03.02.11 06:52 Uhr
 517
 

Berlin: Mutter zieht Kinder in verdreckter Wohnung auf

Ein Handwerker wurde am Mittag des 01. Februar zu einer Wohnung in Berlin-Steglitz gerufen. Dort fand er eine verwahrloste Wohnung vor. An den Fenstern war Schimmel, auf dem Boden Kleidung und das Mobiliar war stark verdreckt. Zwei Kinder waren in der Wohnung anwesend.

Ein 13-jähriges Mädchen und ein 14-jähriger Junge, welche mit ihrer Mutter (53) und sieben Kaninchen in der Vier-Zimmer-Wohnung lebten. Der aufmerksame Handwerker alarmierte die Polizei. Diese übergab die Kinder an das zuständige Jugendamt.

Die Mutter war nicht anwesend. Gegen sie wird nun wegen Verletzung der Fürsorgepflicht ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HAHA88
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Kind, Mutter, Wohnung, Dreck, Fürsorge
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2011 08:28 Uhr von Ferien_Ade
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Autor: den Teil mit der Genetik finde ich klasse. weiter so und danke für die News.

xD
Kommentar ansehen
03.02.2011 13:55 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was haben die Kinder dazu gesagt? ...ach ja, interessiert ja nicht wirklich.
Kommentar ansehen
03.02.2011 15:51 Uhr von pascal.1973
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
komisch: kaum ist eine news deutschland feindlich sind unsere superhelden die nazi,braune,rechte u.s.w schreiben nicht da um zu sagen das es nicht nur so bei deutschen sein muß.
ein großes lob an die admins die unseren superhelden gleich gelöscht haben war eh die ein und selbe person.
Kommentar ansehen
05.02.2011 12:21 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist klar: Sorry aber die Kinder sind 13 + 14 Jahre alt.

Ich bin zwar 48 Jahre aber ich musste schon als 8 jähriger meine Umgebung sauber halten. Ab ca. 12 hab ich mein Zimmer selbst aufräumen müssen, dreckige Wäsche in die Dreckwäschekiste werfen müssen und ich musste Staub putzen und man höre und staune sogar dreckige Schränke putzen. Der Witz ist nur, ich und auch meine Familie hat die Schränke nie dreckig gemacht.

Was dieser Familie fehlt ist schlicht und ergreifend mal jemand der den verzogenen Kiddys mal sagt wos langgeht im Leben.

Und bevor jetzt einer denkt ich wäre einer der 3 x am Tag mit den Staublappen rumrennt der irrt sich gewaltig. Ich mache "feuchten Dreck" einfach sofort weg und räume 1 x die Woche auf. Staubputzen alle 2 Wochen und ich hasse Sagrotan.

Mann muss kein Reinlichkeitsfanatiker sein, um seine Hütte in Ordnung zu halten.

Gruß

BIGPAPA

p.s.; Ich bin mein ganzes Leben schon überzeugter Single

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?