02.02.11 21:04 Uhr
 5.556
 

GEZ will Geld vom seit 10 Jahre toten Kind

Ausgerechnet an Heiligabend findet eine Mutter im Briefkasten ein Schreiben der GEZ - adressiert an den vor fast zehn Jahren verstorbenen Sohn.

Mitte Januar schreibt die GEZ erneut einen Brief an Daniel H.: "Haben Sie unser Schreiben nicht erhalten?" und riss damit alte Wunden wieder auf. Erst als eine eingeschaltete Regionalzeitung bei der GEZ nachhakte, entschuldigte man sich.

Grund für diesen Vorfall waren veraltete Adressdaten, welche die GEZ von Adresshändlern aufkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tod, Kind, Geld, Brief, GEZ
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 21:10 Uhr von Korintenkacker
 
+54 | -5
 
ANZEIGEN
Ihr seid selber schuld. Die Mafia GEZ spielt mit den Ängsten der Bürger.

Es gibt sooooo viele Möglichkeiten sich zu rächen.
Ich hatte ja die Hoffnung das die GEZ im vergangenen Jahr gekippt wurde.
Aber im Gegenteil. Nun gibt es noch mehr Geld.
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:21 Uhr von n25
 
+55 | -5
 
ANZEIGEN
drecksschweine
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:36 Uhr von Klassenfeind
 
+51 | -4
 
ANZEIGEN
Wen ich fast noch mehr hasse: als die GEZ, sind diese skrupellosen Adressenhändler und die Bundesregierung, die es nicht schafft, dieses unmögliche Treiben ein für allemal zu verbieten...weil sie Korrupt ist und sich von den Firmen bezahlen lässt, die sich mit dem Adressenhandel dumm und dähmlich verdienen...

Und noch was : Die GEZ gehört ein für allemal abgeschafft !!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:38 Uhr von fortunagirl
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
das ist ja wohl echt die höhe, was die abziehen.
die sollen sich mal nich irgendwelche adressen kaufen sondern die gebühren von uns an die öffentlichen geben, damit da keine werbung mehr kommt.
gez ist echt das letzte!!!
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:39 Uhr von bloxxberg
 
+16 | -21
 
ANZEIGEN
"GEZ will Geld vom seit 10 Jahre toten Kind": GEZ will Geld voN seit 10 Jahre toteM Kind

[ nachträglich editiert von bloxxberg ]
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:40 Uhr von lecteos
 
+6 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:52 Uhr von PeterLustig2009
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
@lecteos: Unabhängige Berichterstattung?? Auf den öffentlich rechtlichen????

Kein Nachrichtensender ist mehr durch Einfluss der Regierung durchwachsen als die öffentlich rechtlichen. Unabhängig sieht für mich anders aus
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:56 Uhr von Johnny Cache
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@lecteos: Ich bin auch ein Fan von unabhängiger Berichterstattung, aber was hat das Thema mit der GEZ und ÖR zu tun?
Wenn sie daran interessiert wären die Leute tatsächlich anständig zu informieren, würden sie hinter den Namen eines Politikers nicht nur die Partei, sondern auch seine weiteren Arbeitgeber und deren Branche schreiben. Denn keine Information ist was wert wenn man sie ohne Kontext betrachtet.

Aber wenn es sowas wie unabhängige Medien gäbe, welche objektiv informieren wäre die GEZ sogar gerechtfertigt. Aber sicher nicht in unserer Welt.
Kommentar ansehen
02.02.2011 22:04 Uhr von maretz
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@lecteos: Ja - ich bin deiner Meinung. Ich zahle GERNE GEZ - aber nur wenn es denn mal unabhängige Nachrichten geben würde.

Was ist denn mit der Rede bei der dann einfach mal Applaus eingespielt wurde - weil in wahrheit NIEMAND geklatscht hat? Was ist mit der vom ZDF ausgestrahlten Szene bei denen Kinder in der Schule ihre Ego-Shooter-Spiele wegwerfen - bei der danach rauskam das die Reporter die Kinder dafür bezahlt haben dieses Medienwirksam zu machen? Weitere Beispiele nötig für diese unabhängige und seriöse Berichterstattung?

Und solange finde ich das diese Behörde keinen Cent verdient! Denn die GEZ sollte ja mal gezahlt werden damit ich eben eine unabhängige und freie Informationsquelle bekomme. DAS erfüllen die jedoch nicht - die erzählen dieselben Lügen wie die öffentlich-rechtlichen. Auch bei ARD/ZDF wird man z.B. nicht allzuviel negatives über irgendwelche Werbeträger hören. Auch bei denen wirst du nicht wirklich erleben das man in der Regierung etwas (nicht-offentsichtliches bzw. schon bekanntes) aufdeckt. Und auch bei ARD/ZDF wollen sich die Bosse die Kohle in die Tasche schieben - d.h. Ausgaben runter - Beiträge hoch.

Dazu kommt: Es sind ja nicht nur Nachrichten die finanziert werden. Warum müssen von den GEZ-Gebühren denn auch Shows wie Wetten Dass, Musikantenstadl oder auch sowas wie die Lindenstraße finanziert werden? DAS sind keine News - das sind Dinge die nur sehr begrenzt politisch unabhängig sind. Es spricht ja nichts dagegen sowas zu produzieren (und damit meine ich ALLE Serien u. Shows die auf diesen Sendern laufen) - aber dann bitte durch Werbung finanzieren. Warum muss ich für sowas zahlen - obwohl ich es nicht ansehe?

Zum Schluss - nur mal zum darüber nachdenken: Deine GEZ-Gebühr zahlst du - egal ob du die Sender guckst oder nicht. Es reicht das du die gucken könntest. Bekommt deine Freundin eigentlich auch Kindergeld? Ihr habt zwar ggf. kein Kind - aber immerhin KÖNNTET ihr ja eins haben!
Kommentar ansehen
02.02.2011 22:05 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
jau is klar ich mein das is echt dumm von der gez und die drecks adresshändler gehören auch weggesperrt, aber die news ist ma wieder soooooo reißerich "...und riss damit alte Wunden wieder auf." is klar, der sohn ist seit 10 jahren tot und ausgerechnet die gez hat sie nu wieder dran erinnert, dass er tot ist. die mutter hatte es schon ganz vergessen. oder ist das kind etwa an einem gez brief gestorben? dann isses nachvollziehbar..

hat die mutter die gez darüber informiert, dass der sohn tot ist? wenn nicht, geht die gez natürlich davon aus, dass der sohn den brief ignoriert und schreibt noch einen.
Kommentar ansehen
02.02.2011 22:31 Uhr von lopad
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch mittlerweile bekannt dass Datenbankpflege für die GEZ ein Fremdwort ist.

Die gerne mal Tote an.
Kommentar ansehen
02.02.2011 22:38 Uhr von Herkoo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaub, wenn so ein GEZ´ler mal im Knast sitzt,haben die Wärter bestimmt ständig zu tun,zwecks Tätertrennung.
Kommentar ansehen
02.02.2011 22:39 Uhr von Kyklop
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ich: würde diese Ar****** verklagen! Was man in Amerika schafft, sollte bei uns auch möglich sein!
Kommentar ansehen
02.02.2011 23:04 Uhr von TK-CEM
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ja nee - iss klar . . . . . . . . . . G E Z - die größte deutsche politisch gestützte Abzockinstitution des Landes, die im Grunde seit Jahren den Straftatbestand des fortgesetzten Betruges erfüllt.

Zu Beginn der Radio- und TV-Medien in Deutschland mag das ja noch nachvollziehbar gewesen sein. Doch die Medienlandschaft hat sich durch die privaten Sender verändert. Nur die GEZ und die hurengleichen Politikbosse sind immer noch der Meinung, die deutsche Bevölkerung mit unsinnigen Mediengebühren melken zu können.

Und dass dann noch mit unseriösen Adresshändlern gearbeitet wird und solche idiotischen Pannen nur durch massivsten Druck der Öffentlichkeit aufgedeckt und ggf. widerwillig revidiert werden, zeigt doch, wie teuflisch das ganze System arbeitet.

Im 3. Reich war es die SS, in der ehemaligen DDR war es die Stasi, und heute ist es die GEZ - die irgendwann nicht mehr nur Rundfunkgebühren eintreibt und jetzt schon ein gigantisches Bundesbürgerinformationsarchiv betreibt.

Möchte nicht wissen, was die schon alles für Informationen über jeden deutschen Bürger - ob gerade erst geboren, noch lebendig oder schon längst verstorben - gesammelt haben und wer darauf alles Zugriff hat.

Komisch: bei der GEZ redet niemand vom Datenschutz - aber den gibt es in Deutschland sowieso nur auf dem Papier. Alles andere ist Lüge und Ammenmärchen.

Aber solange sich niemand dagegen wehrt . . . . .
Kommentar ansehen
02.02.2011 23:15 Uhr von theFlojo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find die Titel-funktion in den Kommentar ASSI! "Grund für diesen Vorfall waren veraltete Adressdaten, welche die GEZ von Adresshändlern aufkauft."

Ich will garnicht wissen was DAS gekostet hat.
Kommentar ansehen
02.02.2011 23:50 Uhr von theFlojo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: Wenn ich mich nicht irre musst DU inzwischen denen Beweisen das du kein Fernseher und co hast.
Kommentar ansehen
03.02.2011 00:13 Uhr von Herkoo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@theFlojo: DIE müssen dir erstmal nachweisen,dass du überhaupt einen hast.In die Wohnung darf die GEZ bis jetzt noch nicht rein.

[ nachträglich editiert von Herkoo ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 00:23 Uhr von Nafferyllt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zertrümmern.. alles was da auch: nur Arbeitet.Köpfe mit Kugelkeulen knacken..
Dann draufspringen und Verteilen.
Müll, sog. "Menschlicher"
Kommentar ansehen
03.02.2011 00:36 Uhr von TK-CEM
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: Als Nichtraucher bleibt mein Hirn so ziemlich klar - ach ja, tatsächlich bin ich im Besitz eines Hirns - nachweisbar ;-) .

Beispiel: war ca. 2 Jahre beruflich ca. 600 km von meinem Wohnort entfernt. Also war ich ca. 98% nicht in meinem polizeilich gemeldeten Wohnort anzutreffen. Somit brauchte ich in dieser Zeit dort weder Radio noch Fernsehen. Hab die Geräte solange einem Kumpel gegeben, der knapp bei Kasse für neue Geräte war und mich also bei der GEZ abgemeldet. Der Kumpel hat sich dafür bei der GEZ angemeldet. Die hat das aber nicht interessiert. Die wollten trotzdem meine Kohle und hetzten sogar den Gerichtvollzieher an meinem Arbeitsplatz auf mich. Dem hab ich den Sachverhalt erklärt, der hat nur den Kopf geschüttelt und ist unverrichteter Dinge wieder abgezogen.

Zwischenzeitlich will die GEZ tatsächlich 5 Stellen vor dem Komma von mir, weil ich für die angeblich der größte Verbrecher nach Bin Laden bin. Bekommen die aber nicht. Von mir aus können die mich gerne verklagen, machen sie aber auch nicht, weil die genau wissen, dass sie nicht damit durchkommen. Also versuchen sie ca. alle 3 Monate, mir massiv mit Beitreibungs- und Inkassounternehmen auf die Nerven zu gehen.

Mal sehen, wann die eine Million Euro von mir wollen - kann nicht mehr so sehr lange dauern. Weil die nämlich völlig bekloppt sind und nur die Dollarzeichen in ihren Augen haben. Die Menschen sind denen scheißegal - die wollen nur Kohle sehen. Am besten alles, was jemand hat. Und wer nicht zahlt, wird gemoppt und tyrannisiert bis zum Lebensende - und noch weit darüber hinaus.

In Wirklichkeit ist die GEZ der größte Verbrecherladen, den es in Deutschland gibt. Und das auch noch mit rechtsstaatlicher Unterstützung . . . . . pfui Teufel aber auch . . . . . .

So . . . wo iss jetz die Wasserpfeife . . . . . ;-)
Kommentar ansehen
03.02.2011 00:54 Uhr von Cifa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wo haben: die eigentlich ihren hauptsitz? falls ich mal nen brief schreiben will...oder so...^^
Kommentar ansehen
03.02.2011 00:58 Uhr von theFlojo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Herkoo: Ich meine das war mal... aber durch ne Gesetztes Änderung hat sich das geändert.

[ nachträglich editiert von theFlojo ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 01:10 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LAAAAANgweilig: Diese News gab es aber schon mal über den gleichen Fall!
Kommentar ansehen
03.02.2011 01:11 Uhr von Herkoo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@theFlojo: Hast recht ;°)

Nennt sich "Gebührenpflicht".Man soll sogar zahlen,wenn man zwar keinen TV oder Radio,sondern einen internetfähigen PC,Smartphone,Server oder ein W-LAN Handy hat.Hat Internet an sich überhaupt was mit Rundfunk zu tun?

http://www.gez.de/...
Kommentar ansehen
03.02.2011 01:24 Uhr von theFlojo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Herkoo: Mit deinem Mobilen Handy hast du inzwischen die Möglichkeit Radio zu hören oder auch ARD und co sehen. Oder jetzt neu auch die "App.´s".
Auch mit dem PC hast du die Möglichkeit dieses zu nutzen.

Ob ich das mache, will oder wie auch immer ist den Scheiss egal.

Zum kotzen find ich auch diese Spartensender wie Festival usw.
DAS hat NIX mehr mit dem zu tun wozu GEZ kosten eingenommen werden.
Würde man diesen Scheiss abschaffen, könnte man die Gebühren herunterregeln oder sogar abschaffen
Kommentar ansehen
03.02.2011 03:49 Uhr von mm74
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tot ist KEIN GRUND ANTIFUNKTIONAL ZU SEIN ! Solche Pisser würde ich anstelle der GEZ auch ausziehen! Notfalls die Piss-Hinterbliebenen!

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?