02.02.11 19:56 Uhr
 689
 

Fußball/FC Bayern München: Würgegriff von Arjen Robben bleibt ohne Konsequenzen

Arjen Robbens Würgeangriff auf Teamkollege Thomas Müller wird ohne Konsequenzen bleiben. Der Spielmacher des FC Bayern München äußerte zwar ein wenig Reue, doch grundsätzlich fühlt er sich aber dennoch im Recht.

Thomas Müller hat sich mittlerweile auch zu dem Vorfall geäußert und mitgeteilt, dass das Thema für ihn abgehakt sei. Auch vom Deutschen Fußballbund hat Robben keine Strafe zu befürchten.

Zustimmung bekommt Robben von Christian Nerlinger: "Arjen ist über jegliche Diskussion erhaben. Es ist doch bekannt, was er für uns geleistet hat. Er muss sein Spiel nicht umstellen oder ändern", so der Sportdirektor in einem Interview mit der "tz".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KarlHeinzKinsky
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Arjen Robben, Konsequenz, Thomas Müller, Würgen
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 20:21 Uhr von TheBearez