02.02.11 17:35 Uhr
 778
 

Richtfest für Moschee in Köln-Ehrenfeld

Trotz der zahlreichen Debatten und Gegner des Baus der Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld konnte am Mittwoch das Richtfest gefeiert werden. Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters sprach sich mit Nachdruck für die Moschee aus: "Wer baut, der bleibt", ließ er in seiner Ansprache verlauten.

Saban Kondi, der Imam der türkisch-islamischen Gemeinde betonte, dass Moscheen Orte des Friedens seien und der geschwisterlichen Verbundenheit unter den Gläubigen dienen sollten.

Die Zentralmoschee, deren Baukosten 25 Millionen Euro betragen sollen, erhält eine 30 Meter hohe Kuppel und zwei Minarette von 55 Metern Höhe. Während des Richtfests demonstrierten Gegner des Bauprojekts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lieserle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Moschee, Minarett, Ehrenfeld, Richtfest, Jürgen Roters
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 17:40 Uhr von Simon_Dredd
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Also im Moment: sieht das Ding noch aus wie der Rohbau eines AKWs.

Alternativ könnte das natürlich auch ein Betonbunker sein, für einen drohenden Atomkrieg... Vielleicht wissen die schon mehr als wir?
Ich hoffe, im Sinne der Brüderlichkeit lassen die dann auch ein paar Nichtmuslimische Kölner mit rein, wenns knallt ;-)
Kommentar ansehen
02.02.2011 18:25 Uhr von achmetdumbatz