02.02.11 17:14 Uhr
 205
 

Ravensburger: Umsatzplus dank "tiptoi"

Das Unternehmen Ravensburger konnte 2010 ein Umsatzplus von 6,7 Prozent auf insgesamt 312,9 Millionen Euro verbuchen. Grund für den Anstieg sei die Neueinführung "tiptoi", ein Lernstift der Informationen über seine Lautsprecher preisgibt.

Der Unternehmensvorstand zeigt sich zufrieden und möchte auch dieses Jahr so weitermachen. Monatlich sollen neue Bücher und Puzzles für "tiptoi" erscheinen. Im Ausland gibt es den Lernstift noch nicht, doch durch das Auffüllen des Lagers kam es zu einem Plus von 10,7 Prozent.

Trotz eines europäischen Marktrückgangs von 2,3 Prozent sorgte traditionelles Spielzeug von Ravensburger für ein Plus von 8,3 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MissBling
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Spielzeug, Ravensburg, Umsatzplus, tiptoi
Quelle: business-panorama.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 17:59 Uhr von LocNar
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte zu einer News, in welcher dieses "tiptoi" damals vorgestellt wurde geschrieben, dass ich die Idee der Verbindung zwischen moderner Computertechnik, Bildern, die NICHT auf einem Display sondern in einem Buch mit echten Seiten (ja so etwas gibt es noch ;) dargestellt werden aber mit moderner Digitaltechnik (also Sprachausgabe über den Stift) die Informationen den Kindern dargestellt werden.

In meiner Jugend gab es etwas ähnliches, ok, Computer gab es damals noch nicht, damals bestanden diese Systeme aus einem Stift mit einem Kabel, zwei Tastspitzen, einer Batterie, einem Lämpchen und einer Papptafel, in deren Inneren die Tastpunkte auf dem "Bild" mit den Begriffen aud der Textleiste am Rand verbunden war. Eine richtige Antwort bewirkte ein leuchten des Leuchtmittels.

Es freut mich, insbesondere für Ravensburger, dass sich dieses Produkt durchgesetzt hat.

Klar, es gibt auch diese Lerncomputer mit Mini- LCD- Display, aber die Buchlösung von Ravensburger finde ich tausendmal besser.
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:47 Uhr von RainerKoeln
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ähhmm: von einem vollen lager steigt der umsatz leider nicht, eher von einem leeren lager

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?