02.02.11 16:33 Uhr
 6.735
 

Mordfall Mirco: Ermittler sind auf der Suche nach einem Leck innerhalb der Polizei

Die Mönchengladbacher Polizei ist im Mordfall Mirco auf der Suche nach einem Leck innerhalb der Polizeibehörde. Am Mittwoch wurde nämlich das Bild des unter Tatverdacht stehenden Olaf H. in einer Zeitung veröffentlicht. Dabei handelt es sich laut den Ermittlern um ein Polizei-Foto.

Demnach hätte wahrscheinlich ein Polizeibeamter das Foto auf widerrechtliche Art und Weise aus einer internen Polizei-Datenbank downgeloadet und an die Zeitung weitergeleitet.

Aus diesem Grund vermuten die Polizeiermittler nun "Geheimnisverrat" und haben die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Ermittler, Mordfall, Leck, Verrat
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 16:46 Uhr von tinagel
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
bei: den Gehältern heutzutage wundert mich nix mehr.
Kommentar ansehen
02.02.2011 16:54 Uhr von nohbgub
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Leck innerhalb der Polizei ?!? Darf die "(B)-ZEITUNG" das Bild veröffentlichen ???

[ nachträglich editiert von nohbgub ]
Kommentar ansehen
02.02.2011 16:57 Uhr von Soref
 
+35 | -7
 
ANZEIGEN
Boah ich bekomme jedes mal Augenkrebs wenn ich das Wort "downgeloadet" oder "gedownloadet" sehe. Was ist so schwer daran einfach "herunterladen" zu sagen?
Kommentar ansehen
02.02.2011 17:10 Uhr von hfshooter
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Unbegreiflich: Ich verstehe nicht warum man nicht einfach Die Blödzeitung saftig abmahnt damit sie sich es in Zukunft eben zweimal überlegen sowas zu veröffentlichen.

Wenn ich irgendjemand bloß stelle dann wird das ja auch nicht tolleriert!

Ist immerhin nicht das erste mal. Ganz egal um welche Sache es nun hier geht.

mfg
Kommentar ansehen
02.02.2011 17:14 Uhr von Chris9000
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Morgen als Titelseite der Blöd-Zeitung: ´Zeitung veröffentlich widerrechtlich erworbenes Bild - SKANDAL´
Kommentar ansehen
02.02.2011 17:53 Uhr von Markus487
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wikileaks: in brd^^
Kommentar ansehen
02.02.2011 18:00 Uhr von nohbgub
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@BastB: Und was ist mit der Frau und den Kindern ???

[ nachträglich editiert von nohbgub ]
Kommentar ansehen
02.02.2011 19:19 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Den kriegen sie doch auch nur mit Glück. Und das scheinen die ja schon ganz aufgebraucht zu haben wenn man der Pressekonferenz glaubt.
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:02 Uhr von Korintenkacker
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Typisch Deutschland: Da sucht man monatelang nach einem Kindsmörder und die einzige Sorge die wir jetzt haben ist, ob die Bild Zeitung das Bild veröffentlichen darf oder nicht.

Es ist doch ohnehin unlängst bekannt wo der Täter herkommt und wer er ist.
Für die eigene Frau und Kinder furchtbar.

Aber die Eltern von Mirko haben Ihr Kind an diese Bestie verloren.
Kommentar ansehen
02.02.2011 21:20 Uhr von Fischgesicht
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
leck!??? ich glauch mein schwein: [edited by maeckes]
Kommentar ansehen
02.02.2011 22:03 Uhr von ausnahmefall
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@nohbgub: Die Familie wird von Leuten, die sie nicht kannten auch durch die Veröffentlichung des Bildes nicht erkannt. Alle aber, die sie kannten, wenn auch nur entfernt, wissen auch ohnehin wer die Familie ist! Eine Nichtveröffentlichung des Täterbildes schützt ausschließlich den Täter! Ich finde es richtig, dass das Bild veröffentlicht wurde. Der Täter darf NIE WIEDER ein halbwegs normales Leben führen dürfen!
Kommentar ansehen
02.02.2011 23:39 Uhr von TheBearez
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hfshooter: " Ich verstehe nicht warum man nicht einfach Die Blödzeitung saftig abmahnt damit sie sich es in Zukunft eben zweimal überlegen sowas zu veröffentlichen."


Ganz einfach: Man kann einfacher irgendeinen Polizisten bestrafen als das Bild Imperium, was doch deutlich mächtiger als so ein Polizist, der gegen die Vorschriften verstoßen hat.
Kommentar ansehen
02.02.2011 23:54 Uhr von Radio-Saturn
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Warum ist dieser Dreckskerl unkenntlich gemacht? [edited by maeckes]
Kommentar ansehen
03.02.2011 00:44 Uhr von skytho1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
meine meinung Es war für die Aufklärung des Falles offensichtlich nicht mehr notwendig das Bild zu veröffentlichen, daher war die Veröffentlichung des Bildes nicht rechtens und gehört entsprechend geahndet.

Über die Strafzumessung hat zum Glück ausschließlich ein ordentliches Gericht zu entscheiden und nicht die nach Blut geifernde Menge. Welch ein Glück, das Recht nicht von Stammtisch-Helden gesprochen wird.

Jedem Menschen stehen die gleichen Menschenrechte zu, dies ist fundamentaler Bestandteil unseres Grundgesetzes und der unserer Gesellschaft zugrunde liegenden Werte. Eine Folter oder Todesstrafe gegen den Angeklagten ist mit unseren Grundwerten nicht zu vereinbaren und das lässt sich auch mit lautstarken Plattitüden nicht schönreden.

Du willst Folter und Todesstrafe? Dann passt Du Dich offensichtlich nicht der hier geltenden Gesellschaftsordnung an und musst über Deine Einstellung zu unserem Grundgesetz nachdenken.

Die Tat wiegt schwer und niemand möchte diesen Menschen vor einer Bestrafung schützen, aber was Recht ist, muss Recht bleiben. Emotionen sind aber kein Bestandteil einer solchen Debatte und daher schlicht und ergreifend nicht zielführend.

Darüber hinaus ist es sehr kurzsichtig dem Mann den Tod zu wünschen, denn damit nimmst Du seinem Sohn bzw. seiner Tochter das Recht auf seinen Vater.

Daraus folgt, dass Du einem Kind das ausschließlich ihm zustehende Recht nimmst jemals seinen Vater sehen zu können und ihn eventuell dafür zur Rede zu stellen, welche Auswirkungen dessen Handeln für ihn und seinen Lebensweg hatte.

Sicherlich wird die Frau und das Kind den Mann für das verurteilen, was er getan hat, aber den Tod werden sie ihm nicht wünschen, denn es ist und bleibt nunmal der Vater und für die Frau der ehemalige Lebensgefährte.

Die Eltern von Mirko haben ihr Kind verloren und dieser Schmerz ist,wie immer in solchen Fällen, nicht mit einer Strafe aufzuwiegen, aber sie haben nun zumindest Gewissheit und können jetzt ihre Trauer leben und verarbeiten.

Mir tuen Mirko, Mirkos Eltern, Freunde und Verwandte ebenso leid, wie die Angehörigen des mutmaßlichen Täters. Alle haben auf die eine oder andere Weise einen Menschen verloren und eigentlich bleiben am Schluss nur Verlierer übrig, denn gewinnen kann in solchen Fällen niemand.
Kommentar ansehen
03.02.2011 02:26 Uhr von Matilde
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ach, Ihr Gutmenschen: "Alle haben auf die eine oder andere Weise einen Menschen verloren ..."

Täter, die Kinder vergewaltigen und/oder töten, haben sämtliche Rechte innerhalb unserer Gesellschaft verloren.

Angehörige sind bis zu ihrem Lebensende gestraft.
Die Täter bekommen bestenfalls psychologische Behandlung mit Vollverpflegung und anschließender Integrationsschulung mit evtl. Freigang! Kastration sollte schon Pflichtstrafe bei jeder Verurteilung werden
Kommentar ansehen
03.02.2011 06:23 Uhr von sgt.frank_drebin
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt da den Artikel 1 (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.


Auch Straftäter sind Menschen oder habe ich etwas verpasst? Und alle die jetzt fordern dass Straftäter keine Rechte haben würde ich gern einmal sehen wenn sie vor Gericht stehen und ihnen mit einmal jedes Recht genommen wird.
Aber im gleichem Atemzug wird die Rechtssprechung in islamistischem Staaten als mittelalterlich beschimpft...


Es ist nicht schön aber man muss sich auch mit solchen Geschöpfen der Gesellschaft arrangieren. Regeln sind für alle da.
Kommentar ansehen
03.02.2011 09:57 Uhr von ibotob
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hfshooter: was bringt es die bild abzumahnen. das wird schon oft genug geschehen. die bekommen dann vllt sogar eine strafe, diese steht aber in keiner relation zu den gesteigerten verkaufszahlen durch die veröffentlichung des fotos!!!
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:49 Uhr von Cabal_2010
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Auch auf die Gefahr das die gespeicherten "-" bei Shortnews nicht reichen werden für meinen Kommentar, aber bin "Beobachter" der ersten Stunde des "Falls" Mirco (widerliche Titulierung wenn es um einen Menschen geht), ist mir klar, aber trotzdem muss ich das los werden!

Ganz am Anfang, kurz nach Mirco´s verschwinden, gab es auf mehreren, von einander unabhängigen TV - Sendern und nicht alleine von der Blöd-Zeitung forciert, einige Berichte über den Abend seines verschwindens, die MICH nicht unbedingt in all zu grosse Trauer und Mitgefühl mit den Eltern veranlassen!

Das ein Mensch im allgemeinen und ein Kind im speziellen sterben musste und missbraucht wurde, um die kranken Machtgelüste eines sehr kaputten Menschen zu befriedigen, ist OHNE Diskussion traurig und schlimm genug!

Aber in diesen Fall, "trauere" ich aber auch NUR um das junge und unschuldige Leben eines kleinen Jungen, der leider, zur falschen Zeit, einfach am falschen Ort war und aufgrund dessen nie wieder lachen, weinen, spielen, rumtollen oder ganz einfach: LEBEN wird!

Warum kein Mitleid mit den Eltern?
Ganz einfach...

Ich weiß nicht ob die Fakten hier überhaupt veröffentlicht worden sind oder ob ich die nur überlesen habe, aber es würde eine durchaus reelle Chancen bestehen, das Mirco noch lebt, wenn seine Eltern an den Abend etwas umsichtiger und sorgenvoller agiert hätten!

EGAL wie stressig der Abend ist oder womit ich beschäftigt bin, ich überzeuge mich jeden Abend, ob mein Sohn, ab einer bestimmten Zeit da ist, wo er hin gehört, nämlich mit 10 Jahren abends um 21.00 Uhr NICHT mehr auf der Strasse.

Und wenn ich TAUSENDMAL am näxten Tag einen wichtigen Auftrag fertig haben muss, dann setz ich mich in´s Auto und hole mein Kind ab! Wenn ich im ersten Augenblick auch sauer bin, aber im nachhinein weiß ich das DAS der richtige Weg war!

Dann wird er solange am Phone gehalten, bis ich, meine Frau oder ein (erwachsener) Freund der Familie vor Ort ist!!!

Das hat nix mit Mißtrauen zu tun, aber es KANN doch nicht sein, das es innerhalb einer Familie so wenig Kommunikation gibt und aufgrund der Faulheit und Bequemlichkeit des einen oder des anderen ein Kind sterben muss...

Das spielen am Computer (Vater) oder das Schlafbedürfnis der Mutter können/DÜRFEN nicht wichtiger sein, als die Sicherheit und das Leben eines Kindes.
Und wenn ich dann noch lese, das das "verschwinden" von Mirco im Grunde erst im Laufe des nächsten Vormittages bemerkt wird, kann ich nur mit absoluten Unverständnis auf eine solch extreme Gleichgültigkeit reagieren!!!!

Selbst wenn es noch die widrigsten Umstände sind, dann schaue ich doch spätesten bevor ich selber in´s Bett gehe, in das Zimmer meines Kindes und sage ihn/ihr "Gute Nacht", auch wenn er schläft...
Ich würde kein auge zubekommen, wenn ich nicht 100%ig wüsste, wo mein Kind sich aufhält.

Und selbst wenn ich, aus welchen Gründen es eben NICHT geschafft haben mein Kind selber sicher nachhause zu holen, so kommt es bevor es in´s Bett geht, noch zu mir und "verabschiedet" sich für den Tag!

Boah, ich könnte mich noch endlos drüber auslassen, aber merke das ich mich selber nur unnütz hochpush...

RUHE IN FREIEDEN MIRCO UND ICH HOFFE DU KANNST JETZT IN EINER BESSEREN WELT SPIELEN!


Greetz (ein ziemlich aufgewühlter),
Cabi

P.S.: Ich weiß, das mein Sohn heute abend definitiv ´ne dicke extra Umarmung bekommen wird!
Kommentar ansehen
03.02.2011 17:56 Uhr von Bogmen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Bild eines Opfers darf gezeigt werden: nur nicht das Bild der Täter!!?

Stellt endlich die TÄTER an den Pranger und NICHT DIE OPFER!

Hier gebe ich Till Schweiger voll Recht!http://www.shortnews.de/...

Hoffentlich bleibt das "Leck" unentdeckt!!!

[ nachträglich editiert von Bogmen ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 18:13 Uhr von Bogmen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Cabal_2010: Von mir ist ein Plus gekommen, denn es ist vollkommen meine Meinung.
Als Vater zweier mittlerweile erwachsener Kinder bin ich deshalb einer Meinung, weil beide um 19:00 Uhr in ihren Betten lagen und das ging komplett ohne Murren der Kinder ab. Es war für beide vollkommen normal und sie durften sich im Bett noch unterhalten. Meistens schliefen sie schon nach kurzer Zeit ein. Diese Praxis wurde auch noch angewandt, als sie 10 Jahre alt waren.
Ein Kind im Alter von 10 Jahren hat um 21:00 Uhr auf der Straße nichts mehr verloren.
Ich habe ebenfalls ein gemindertes Mitleid mit den Eltern!

[ nachträglich editiert von Bogmen ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 18:19 Uhr von nohbgub
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Cabal_2010: "Und wenn ich dann noch lese, das das "verschwinden" von Mirco im Grunde erst im Laufe des nächsten Vormittages bemerkt wird, kann ich nur mit absoluten Unverständnis auf eine solch extreme Gleichgültigkeit reagieren!!!!"

??? IST DAS WAHR, KAUM ZU GLAUBEN ???
P.S. Auch von mir ein PLUS !

[ nachträglich editiert von nohbgub ]
Kommentar ansehen
03.02.2011 19:25 Uhr von neminem
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
leck? BOAH LÄÄÄÄCK :D


Wenns n Leck hat, muss der Klempner ran ;)


Oh mann, hoffentlich finden sie das Schwein. Und hängen es kopfüber auf bis der disziplinlose Kopf platzt! Verdammtes korruptes selbstgefälliges Arsch**** Man sollte auf sein Grab scheissen und seine Familie abknallen!!!!11 Ach was die ganze gottverdammte Polizeistation!!! Und sowas will in die EU! Ich fühl mich unsicher wenn sowas frei rumläuft.. Am besten man veröffentlicht eine Liste mit allen Beamten, die schon mal n Kuli haben mitgehen lassen! Verdammt, warum nur??! NEEEIEIIEIEIIIN......

So jetzt aber, meine Teens auf youporn warten schon auf mich...

PS: ihr kohtst mich an.

PPS: könnt ihr mir bitte ein plus geben? ich denke ich habe es verdient!
Kommentar ansehen
04.02.2011 00:24 Uhr von Cabal_2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nohgub: Leider...

Wie ich das damals mitbekommen hatte, wollte ich das auch nicht glauben...

Als das alles noch recht frisch war, ging das auch noch relativ häufig durch die Presse, aber denke mal, das es jetzt nicht wieder aufgewühlt werden wird aus "Respekt" vor der Familie!?

So mittlerweile hab ich mich auch wieder etwas runter gefahren, aber irgendwie werd ich den Gedanken nicht los, das die Eltern im Grunde genau so angeklagt werden müssten...

Finde solche Verhaltensweisen absolut unverständlich, aber du kannst dir nicht vorstellen, was ich schon alles bei Freunden von meinen Lütten erlebt habe, aber das würde hier den Rahmen sprengen und gehört nicht in den (öffentlichen) Raum von SN!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?