02.02.11 13:21 Uhr
 4.152
 

Angeblich Trojaner in der neuen PlayStation 3-Firmware 3.56 versteckt

In der neuen PS3-Firmware 3.56 soll sich ein Sony-Trojaner verstecken, wie ein Hacker herausgefunden hat. Das Programm würde es Sony ermöglichen, eigene Software auf der Konsole des Spielers auszuführen.

Sony könnte damit etwa das System nach Homebrew-Software untersuchen, ohne dass es der Nutzer merkt.

Dem Hacker zufolge sei die Funktion zwar schon eingebaut, wurde seitens Sony aber noch nicht aktiviert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, PlayStation 3, Trojaner, PS3, Firmware
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 15:05 Uhr von junjunstyle
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
cool story bro!
Kommentar ansehen
02.02.2011 15:25 Uhr von tobe2006
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt: isses mir wayne...
ich hab alle games die ich zock original und brauch auch keine linux sachen o.ä. drauf..
Kommentar ansehen
02.02.2011 15:36 Uhr von IceWolf316
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Also: ganz ehrlich? Das ist nichtmal ne News wert, das hat Sony offiziell schon gesagt gehabt das man ein Programm auf die PS3 spielen will womit dann auf gehackte FW geprüft werden soll.
Kommentar ansehen
02.02.2011 16:20 Uhr von maretz
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: "angeblich" -> ich liebe Verschwörungstheoretiker... Erstmal einfach mit nem Finger drauf zeigen - is ja egal ob ich was beweisen kann... Denn entweder IST das ein Trojaner drin - dann kann man das auch beweisen. Oder es ist nichts drin (bzw. kann nichts bewiesen werden) -> dann ist die Behauptung Müll...

Und ganz nebenbei: Klar wird Sony sowas machen. Weil das so zimlich in jedem größerem Land der Welt zu Problemen führt (Anti Piracy Act, UhG,...) - da das Teil ja dann auch andere Daten runterladen kann. Und für was? Sony kann das doch ganz bequem über ein neues Firmware-Update steuern das die PS3 eben dabei nach "möglicherweise problematischer Software" überprüft wird. Ganz ohne Trojaner - und wenn das FW-Update was möglicherweise problematisches findet wird eben (natürlich nur zum Schutz des Nutzers....) erstmal der PSN-Acc deaktiviert. Problem erledigt - ganz ohne rechtliche Sorgen... Dann noch ne kleine Erweiterung ins PSN (Anmeldung nur mit aktuellster Firmware möglich - natürlich nur zum Schutz des Nutzers damit der sicher sein kann das seine Daten sicher sind) -> und schon ist das Problem ganz vom Tisch. Denn ohne PSN-Anmeldung kein Spielstart (auch das kann Sony problemlos von den Lizenznehmern fordern - auch da wieder nur zum Schutz des Users... natürlich....).

Warum also nen riskanten Trojaner bauen wenn man das auch ganz einfach offiziell machen kann - ohne das der Nutzer dagegen was tun kann? Er KANN ja die PS3 auch weiter nutzen - ist ja seine Hardware... Nur eben nicht wirklich was damit anfangen weil die Spiele nicht laufen - aber DAS ist ja nicht Sonys Problem....
Kommentar ansehen
02.02.2011 17:43 Uhr von tsuyo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was wir brauchen: ist eine OpenSource Konsole ;)

Oh, und Maretz:
Es geht hier nicht um Verschwörungen und Behauptungen.
Der "Hacker" hat sich anscheinend die Firmware angesehen und diese CodeTeile gefunden.


[ nachträglich editiert von tsuyo ]
Kommentar ansehen
02.02.2011 20:54 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und? wo ist da die news?
seit anfangan ist sowas oder ähnliches in der software eingebaut.. ob nu bei der PS3 oder der XboX360 ..
versteh jetzt das ganze theater nicht
Kommentar ansehen
02.02.2011 22:09 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tsuyo: Also eines von beiden ist Unsinnig. ENTWEDER die Überschrift der News - denn wenn der diese Code-Teile gefunden hat dann ist es kein ANGEBLICHER Trojaner - sondern ein realer!

ODER der Hacker glaubt sowas gesehen zu haben (wobei die oft genug auch Paranoid sind - so das hier auch gern reininterpretiert wird) - dann ist es eher in den Bereich Verschwörungstheore zu schieben da eben der Beweis fehlt und nur die Behauptung aufgestellt wurde.

Und wie ich schon gesagt habe - es gibt eigentlich deutlich schönere Möglichkeiten für sowas. Und zwar ganz ohne das ich dafür in allen möglichen Ländern alle möglichen Gesetze brechen müsste (was definitiv nur zu Schadensersatzforderungen führen würde). Also nenne mir mal einen Grund warum jemand illegal etwas machen sollte - wenn er dasselbe ganz legal erreichen könnte?
Kommentar ansehen
03.02.2011 07:59 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Internet-Vorstand: Das hat nichts mit Raubkopierern zu tun. Das Minus bekommst, weil du offenbar nicht in der Lage bist, über den Tellerrand hinauszusehen.

Ein Trojaner ist auch bei den Originalspiele-Spielern mit drauf und der kann dann locker-flockig die Platte durchsuchen, wo dann auch das Film-/Foto.Archiv oder ähnliches drunter fällt. Das geht Sony nix an und fertig.

Des weiteren: Wozu Onlineverbindung, wenn man nur offline zocken will?
Kommentar ansehen
04.02.2011 06:19 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Internet-Vorstand: Wenn das Paranoia ist und du ja nix zu verbergen hast, dann poste doch mal z.B. _hier_ deine File-Liste, evtl. sogar mit Inhalt.

Was? Nicht so toll? Warum sollte dann ein Konzern diese Liste sehen dürfen?

Es geht nicht um die Spiele, die gecheckt werden sondern um die Möglichkeit, daß auch sehr persönliche Daten übertragen werden. Wie willst du das denn noch kontrollieren?

Sony hat sich schon in der Vergangenheit nicht mit Ruhm bekleckert, wenns um Rootkits und Trojaner gegangen ist. Google mal danach!
Kommentar ansehen
02.03.2011 21:35 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Internet-Vorstand: Den Hackern, die den Key zum signieren von Anwendungen gefunden haben ging es nicht um Raubkopien. Aber klar führt das auf kurze oder Lange sicht zu Möglichkeiten Raubkopien abzuspielen. Ich habe eine Xbox mit Chip und eine Wii, beide waren mit Homebrew Software als Mediacenter tätig, was ohne einen Chip nicht ohne weiteres möglich gewesen wäre. Klar ärgern sich jetzt alle mit originalspielen darüber, denn sie haben Geld für überteuerte Spiele ausgegeben wärend andere jetzt gratis zocken. Das ist neid, auch wenn es nicht auf die Möglichkeit der Raubkopien abziehlt, sondern lediglich darauf das es jemand anderes besser hat. Ich spiele die meisten Spiele am PC, gerade weil die 1. günstiger sind und 2. finde ich das man da einfach besser ins Spiel kommt wenn man direkt vor dem Monitor sitzt. Klar, Gesellschafts und Partyspiele sind auf der Konsole besser aber Shooter, RPGs, Adventures finde ich auf dem PC viel besser.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?