02.02.11 12:14 Uhr
 638
 

Das Bundeskabinett hat das Steuervereinfachungs-Gesetz gebilligt

Am heutigen Mittwoch hat die deutsche Regierung den Gesetzentwurf für Steuervereinfachungen gebilligt. Dies geht aus den Mitteilungen der Regierungskreise hervor.

Der Steuerzahler soll durch die geplante Neuregelung, durch die Steuererklärungen erleichtert werden sollen, um circa 600 Millionen Euro entlastet werden. Dabei wurde der Werbungskosten-Pauschbetrag um 80 Euro erhöht. Das heißt also, von 920 auf 1.000 Euro. Dies soll schon 2011 in Kraft treten

Zudem wird es diese Vereinfachungen auch bei den Kinderbetreuungs-Ausgaben sowie der Pauschale für Pendler bzw. der Abgeltungssteuer geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Beschluss, Bundeskabinett, Steuervereinfachung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 12:56 Uhr von brycer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Von Steuergeschenken hat auch niemand was gesagt.
Am Ende wird es wohl so hinaus laufen, dass wir ´einfach mehr Steuern zahlen´. ;-P

---

Die Steuerzahler sollen um 600 Millionen entlastet werden. Welch irrsinnige Summe. ;-P
Nehmen wir mal an dass wir, um eine runde Summe zu nehmen, 20 Millionen Steuerzahler haben. Gleichmäßig verteilt kämen da also auf jeden sage und schreibe 30 Euro im Jahr. ;-D
Kommentar ansehen
02.02.2011 14:31 Uhr von a_gentle_user
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waas ist den daran einfacher? Das ist in Deutshcland banane!
Die sollen weniger Steuern einbehalten und dafür den Schmarotzer weniger Möglichkeiten bieten sich die Steuern zurückzuholen.

Ansonsten wird es bestimmt wieder so vereinfacht indem man zu den 7-10 Formularseiten eine weitere Formularseite hinzufügt die Widersprüchlcihe Daten zu den anderen Seiten haben will....
Kommentar ansehen
02.02.2011 14:34 Uhr von Falkone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Steuervereinfachung ?????? Bestimmt eine Vereinfachung beim Erheben von noch mehr Steuern!
Kommentar ansehen
02.02.2011 15:31 Uhr von chap0club
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@brycer: 20 Millionen Steuerzahler?! Du bist so blöd, hör mir uf! Schnapp dir ne Bildzeitung und tu so als währst du gebildet!
Kommentar ansehen
02.02.2011 16:12 Uhr von brycer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@chapoclub: Mit deiner Wortwahl zeigst du ja sehr gut wes Geistes Kind du bist.

Bei den 20 Millionen bin ich natürlich von denen ausgegangen, die Lohn-/Einkommenssteuer zahlen. Kinder, Rentner, Arbeitslose und Geringverdiener (400 Euro Job) etc. kann man hier wohl ausnehmen, da sie ja wohl seltener in die Verlegenheit kommen werden einen Steuerausgleich machen zu müssen.

Klar, verteil das bisschen Geld auf alle, etwa 80 Mio., Einwohner, dann kommt dann pro Kopf nur etwa 7,50Euro raus. :-P

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?