02.02.11 11:36 Uhr
 447
 

Nicht jede Diabetes bedingte Amputation ist auch wirklich nötig

Laut Dr. Dirk Hochlenert vom "Netzwerk Diabetischer Fuß Köln und Umgebung" innerhalb der Zeitschrift "Diabetes Ratgeber" ist eine Amputation als Folge einer Diabetes nicht immer nötig.

Es könnten seiner Ansicht nach über 1.000 Amputationen im Jahr verhindert werden, die durchgeführt werden, weil der Patient ein nicht heilendes Geschwür hat. Diese Geschwüre sind auf den nicht mehr richtig funktionierendem Stoffwechsel zurückzuführen.

Patienten, die von einer Amputation, meistens ist es ein Fuß, bedroht sind, sollten in jedem Fall vor der Operation noch eine weitere Experten-Meinung einholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Patient, Diabetes, Amputation, Notwendigkeit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?