02.02.11 11:08 Uhr
 1.160
 

METI: Neues Protokoll für Nachrichten an Außerirdische von Forschern gefordert

Wissenschaftler aus Frankreich und den USA haben jetzt gefordert, dass das Protokoll für Botschaften an Außerirdische Zivilisationen geändert wird. Diese werden seit 1974 über das Radioteleskop Arecibo ins All gesendet.

Die Wissenschaftler sind der Ansicht, dass die Botschaften zu kompliziert wären, um von eventuellen Empfängern entschlüsselt zu werden. Die Inhalte dieser Botschaften wären unorganisiert und hätten immer mehr Inhalte bekommen.

Die künftigen "Messaging to ExtraTerrestrial Intelligence"( METI ) sollten vorher an verschiedenen Personengruppen unterschiedlicher Kulturkreise auf der Erde getestet werden. Solche Botschaften ins All sollten erst einmal auch von Menschen verstanden werden, bevor sie gesendet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nachricht, Teleskop, Außerirdische, Protokoll
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 11:23 Uhr von tehace
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut...
Kommentar ansehen
02.02.2011 11:39 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
puh: und ich dachte immer nur ich bin zu blöd diese Nachrichten zu verstehen...nochmal Glück gehabt

Sind halt Rätselhefte für Aliens ^^
Kommentar ansehen
02.02.2011 12:28 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Grunde genommen haben sie recht die Nachrichten sind eigentlich nicht als solche zu entziffern. Im Maximalfall könnte man auch als unbedarfter Betrachter ein geometisches Muster daraus erkennen,das es in dieser Komplexität in der Natur wohl nicht gibt. Allerdings sollte man wohl wirklich einen "Code" nutzen,der höchstwahrscheinlich überall richtig verstanden kann. Man denke nur an die vielen Handzeichen unter uns Menschen,die in verschiedenen Ländern grundverschiedene Bedeutungen haben. Wäre doch schade,wenn die Aliens wegen einem für sie beleidigenden Zeichen den Todesstern reaktivieren :-D

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
02.02.2011 12:50 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es wenn man einfach Scooters - Hyper Hyper .... oder ein bischen Berliner Hip-Hop ins All sendet :)

Das versteht doch jeder Sonderschulen-Abbrecher :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
02.02.2011 13:29 Uhr von HeinzHaraldGay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@götterspötter: stimmt, dann haben wir bestimmt bald leben auf der erde, die werden uns dann aber nicht freundlich gesinnt sein. :D
Kommentar ansehen
02.02.2011 13:41 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@HeinzHaraldGay: Och dafür hab ich auch eine Lösung :)

wir eröffnen einfach eine ARGE am Ufo-Landeplatz - da ziehen die sofort eine Nummer und stellen sich in die Warte-Schlange :)

Nach dem Antrag sind die so demoralisiert, das keiner mehr den Elan für eine Welt-Übernahme hat :)
Kommentar ansehen
02.02.2011 16:37 Uhr von jackular
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
^^ Ohne jetzt diese ernst zu nehmende wissenschaftliche Diskussion ins lächerliche ziehen zu wollen, aber ich finde wir sollten ihnen einfach diesen Link schicken:

http://www.bing.com/...

[ nachträglich editiert von jackular ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?