01.02.11 20:24 Uhr
 400
 

Feuerwehr Köln sucht per Werbekampagne Feuerwehrfrauen

Die Feuerwehr Köln sucht Frauen für ihren Einsatzdienst. Seit 1. Februar läuft die Kampagne "Berufsfeuerwehr - nicht nur Männersache". Insgesamt 80 Stellen vergibt die Berufsfeuerwehr der Domstadt jährlich.

Damit auch Frauen zum Dienst kommen setzt man nun auf die Öffentlichkeitsarbeit. Die Anforderungen an die Frauen sind jedoch hoch, besonders in den Eignungstests. Daher entschied man sich Maßnahmen zu ergreifen, die Ansprüche der Tests etwas herunterzuschrauben.

"Der demografische Wandel macht sich auch bei uns bemerkbar. Frauen bringen Kompetenzen mit, die wir dringend brauchen. Zum Beispiel im Rettungsdienst", sagte Jens Müller, Pressesprecher der Kölner Feuerwehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Köln, Feuerwehr, Werbekampagne
Quelle: www.koeln.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2011 21:42 Uhr von Fr3eZy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Bereich mehr wo Frauen eigentlich nichts zu suchen haben...
Kommentar ansehen
01.02.2011 22:02 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein Feuerwehrmann: kommt abends von der Feuerwehrversammlung nach Hause und sagt zu seiner Frau: "Schatz wir spielen heute was neues, nämlich Feuerwehr.

Ich schreie ´KOMMANDO 1!´ und du rennst ins Schlafzimmer.
Ich schreie ´KOMMANDO 2!´ und du ziehst dich nackt aus.
Ich schreie ´KOMMANDO 3!´ und dann schlafen wir miteinander.

OK?"

Sie ist einverstanden. Sie liegen im Bett, da schreit die Frau "KOMMANDO 4!" Er ist ganz verdutzt und fragt, was das bedeutet.

"Mehr Schlauch, mehr Schlauch, ..."
Kommentar ansehen
02.02.2011 01:55 Uhr von mm74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Notgeile: Säcke

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?