01.02.11 17:52 Uhr
 220
 

Verfahren gegen Entwickler von kontroversem Mauer-Videospiel eingestellt

Das Verfahren gegen den Entwickler des Videospiels "1378 (km)" wurde eingestellt. Nach einer Prüfung des Titels von Student Jens M. Stober habe sich kein strafrechtlicher Verdachtsmoment erhärtet, teilte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Montag mit. Das Spiel war im Dezember veröffentlicht worden.

"1378 (km)" spielt vor dem Hintergrund des Grenzbefestigungssystems zwischen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland, das beide Länder zwischen 1961 und 1989 teilte. In dem Spiel konnten Nutzer als Flüchtlinge versuchen, der DDR zu entkommen, oder versuchen, dieses Vorgehen als Grenzsoldaten zu verhindern.

DDR-Opferverbände hatten vor allem beklagt, dass Spieler aufgrund des Schießbefehls Flüchtlinge gewaltsam am Vordringen hindern konnten. Stober selbst nannte das Spiel ein Serious Game, da sich die Grenzsoldaten im Falle eines Schusses später in einem Mauerschützenprozess wiederfänden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain_Karacho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Game, Verfahren, Entwickler, Videospiel, Mauer
Quelle: www.looki.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Remake von Kult-Science-Fiction "Die Körperfresser kommen" geplant
Malaysia verbietet Sommerhit "Despacito" wegen Obszönität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 22:40 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was auch sonst? Absolut richtige Entscheidung nach dem Witz überhaupt Ermittlungen einzuleiten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?