01.02.11 15:58 Uhr
 278
 

Fernseher bald mit Etikett zum Stromverbrauch (Update)

Fernseher sollen ab dem 30. November 2011 eine Plakette tragen, die die Energieeffizienz der Geräte auszeichnet. Seit dem Dezember 2010 ist die Verwendung des Etiketts freiwillig, aber ab November müssen die Hersteller ihre Fernseher entsprechend ausweisen.

Die Skala reicht von A (sparsam) bis zu G (sehr hoher Verbrauch). Allerdings testen die Hersteller ihre Geräte selbst und verwenden dafür Modelle der aktuellen Generation, um im Vorlauf den Druck der Etiketten zu ermöglichen.

Die Geräte dürfen maximal sieben Prozent vom angegebenen Verbrauch abweichen. So sollen Einsparungen beim Stromverbrauch für den Käufer einfacher werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fernseher, Plakette, Etikett, Energieeffizienz, Stromverbrauch
Quelle: www.betabuzz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2011 16:05 Uhr von jules87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Besser man kann den Verbrauch abschätzen: als später über ne hohe Stromrechnung rumzuheulen....
Kommentar ansehen
14.02.2011 10:56 Uhr von Specialist666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*Daumenhoch*: Von der Sache her ne gute Idee... wenn die Werte, welche die Hersteller wieder ermitteln, denn auch der Realität entsprechen.

Das sollte streng geahndet werden, sonst gibt es wieder nur Werte die nichts mit der Realität zu tun haben... :-/ .

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?