01.02.11 13:56 Uhr
 265
 

A27: Unbekannter wirft Stein von Fußgängerbrücke

Am gestrigen Montagabend warf ein bisher Unbekannter einen Pflasterstein von einer Fußgängerbrücke bei Bremen, die über die Autobahn 27 führt. Der Stein flog daraufhin durch die Windschutzscheibe eines 46-jährigen Autofahrers, traf aber glücklicherweise nur die nicht besetzte Beifahrerseite.

Der 46-jährige Autofahrer bemerkte den Täter bereits zuvor auf der Brücke, welcher eine Kapuzenjacke trug. Allerdings konnte der Fahrer auf keinen anderen Fahrstreifen ausweichen, da nur eine Spur aufgrund einer Baustelle freigegeben war.

Die Mordkommission ermittelt nun gegen den unbekannten Täter wegen versuchter Tötung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Bremen, Stein, Brücke, Unbekannter, Wurf
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2011 14:17 Uhr von Lyko
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist eine leichtigkeit irgendwas von Brücken zu werfen, selbst eher "kleine" Gegenstände wie Flaschen können schreckliche Folgen haben.

Ich frage mich warum man keine Maßnahmen an den Brücken vornimmt...was ist mit Drahtnetzen? 4-5 Meter hoch!

Übrigens betrachte ich die Steinigung als eine alternative Bestrafung solcher Leute :-)
Kommentar ansehen
01.02.2011 14:40 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hirnis: sterben einfach nicht aus..
Kommentar ansehen
01.02.2011 14:41 Uhr von Wompatz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Lyko, wie alt bist du? 1. Wie soll das denn aussehen mit den hässlichen 4-5m hohen Zäunen? Es gibt auch Leute, die ganz normal spazieren gehen über solche Brücken, sollen die deswegen "bestraft" werden?

2. Steinigen? Hast du schon mal ein Video von einer Steinigung gesehen? Nein? Nur so viel, willst du bis zum Hals eingegraben sein und dann werfen 20 Männer Steine auf Dich? Als ich das Video sah war ich einfach nur traurig, erschüttert und voller Zorn auf diese "Menschen"...Das wünsche ich meinem allerschlimmsten Feind NICHT!

[ nachträglich editiert von Wompatz ]
Kommentar ansehen
01.02.2011 20:46 Uhr von Lyko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wompatz: Solche Zäune gibt es auch in Stadien und die Leute kommen damit klar... durch diese Zäune werden die Spieler geschützt.
Einmal damit die Fans nicht einfach aufs Spielfeld rennen, zweitens um die Spieler+Schiedsrichter vor Wurfgeschossen zu schützen.
Als Zaun würde ein Gitterzaun reichen. Somit könnten auch Spaziergänger die wunderschöne Aussicht einer Autobahn genießen... -.-

Klar ist so eine Steinigung schrecklich... bestimmt genauso schrecklich wie einen Stein beim Autofahren in die Fresse zu bekommen!


[ nachträglich editiert von Lyko ]
Kommentar ansehen
02.02.2011 10:30 Uhr von bono2k1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant wie manche User doch auf andere Länder und Religionen herabblicken und im gleichen Atemzug doch die kritisierten, arg archaischen, Methoden fordern...

Tolle Forderung..Steinigen...*facepalm*

@Kaputt: Genau, Auge um Auge...

Ihr habt sie doch nicht alle...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?