01.02.11 10:08 Uhr
 523
 

Antarktis: Kreuzfahrtschiff rammte einen Felsen und lief auf Grund

Das mit 115 Personen besetztes Kreuzfahrtschiff "Polar Star" ist vor der Antarktis auf Grund gelaufen. Das Schiff befand sich auf der Rückreise von der Antarktis.

Laut einer Mitteilung des Militärs in Argentinien gab es allerdings keine Verletzten an Bord des Schiffes. Das Kreuzfahrtschiff kollidierte dort auf der Rückreise nach Argentinien mit einem Felsen.

Allerdings wurde der Schiffsrumpf des Kreuzfahrtschiffes nicht wesentlich beschädigt. Das Schiff wird vom Rettungs-Koordinationszentrum (Punta Arena/Chile) evakuiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Grund, Schiff, Antarktis, Kreuzfahrtschiff, Felsen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2011 11:59 Uhr von b0tch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie muss ich gerade an die Titanic denken.
Kommentar ansehen
07.02.2011 19:55 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@b0tch: Nur dass die heutigen Schiffe a) genügend Rettungsboote/-inseln an Bord haben und b) nicht mehr so schnell absaufen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?