01.02.11 09:42 Uhr
 505
 

Ravensburg: Mutter schüttelte ihr Baby so sehr, dass es nun behindert ist

Vor dem Landgericht in Ravensburg muss sich jetzt eine 23 Jahre alte Mutter verantworten, weil sie 2009 ihr Baby schwer misshandelte.

Die junge Frau hatte ihr sechs Wochen altes Kind so sehr geschüttelt, dass es seitdem unter einer schweren Epilepsie leidet und stark sehbehindert ist. Auch wurden dem Baby einige Rippen dabei gebrochen. Die Mutter hatte damals die Tat zugegeben.

Doch inzwischen bestreitet sie die Tat. Die Verhandlung wurde auf vier Tage angesetzt. Ein Urteil soll es am 17. Februar geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Baby, Behinderung, Ravensburg, Kindesmisshandlung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2011 10:08 Uhr von Adina
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich erwartet sie eine harte Strafe... Unglaublich...
Kommentar ansehen
01.02.2011 10:54 Uhr von kingmax
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
leider ist das baby jetzt behindert: aber die mutter ist schon immer behindert gewesen, was für eine rabenmutter, figgen und vögeln wie die karnickel, aber von verhüten keine ahnung...
Kommentar ansehen
01.02.2011 11:03 Uhr von algomatrix
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Moment: Ich hätte das Wort Mutter in Anführungsstrichen geschrieben, denn eine Mutter macht soetwas nicht. Allerdings passt zu der "Mutter" viel besser das Wort Monster ! Zwangspille bei einem bestimmten Personenkreis soll Pflicht werden. Bei Zuwiderhandlungen gibt es eine Zwangssterilisation. Feddich.
Kommentar ansehen
01.02.2011 11:13 Uhr von Earaendil
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@algomatrix: Ja,und so ein Gehirnakrobat in der Verwaltung,so ein geistloser wie du , entscheidet dann,wer sich fortpflanzen darf und wer nicht.
Mach mal Kopp zu...
Kommentar ansehen
01.02.2011 12:19 Uhr von algomatrix
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
jaja: @Earaendil

Genau, einer muss es ja tun. Du bist ja nicht in der Lage.

"so ein geistloser wie du"<<< Geist hat mit Religion zu tun. Bei solchen Entscheidungen ist die Religion fehl am Platze.

Und jemanden wegen seiner Meinung zu beleidigen ist "geistreich" ??? Wohl zuviel geschüttelt worden, oder ?

[ nachträglich editiert von algomatrix ]
Kommentar ansehen
01.02.2011 12:50 Uhr von Earaendil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schreibst was von Zwangssterilisation,und erwartest ernstahft,daß man dich respektiert ?
Doch nicht wirklich oder?
Deine Meinng ist eine Beleidigung an sich für jede Frau.Denn wenns nach dir gehn würde,müssten wir alle Angst haben "zu dumm" zu sein,sonst kommt dann wer,und sterilisiert einen.
Müssen die Leute demnächst erstmal so schlaue,wichtige Menschen wie dich fragen?
Wenn man ein Problem nicht gebacken bekommt,müssen halt drastische Mittel ergriffen werden,gell ;)

Komm,sei einfach ruhig ..

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?