31.01.11 22:57 Uhr
 248
 

Anleger ziehen ihre Gelder aus Ägypten ab

Derzeit wird Ägypten von schweren Unruhen in Atem gehalten (ShortNews berichtete).

Dies führte dazu, dass die Anleger ihre Gelder aus Ägypten zurückziehen. Auch die angrenzenden Staaten sind von dieser Geldflucht betroffen.

Besonders die Börsen in Nordafrika und dem Nahen Osten litten unter diesem Anlegerverhalten. "Die Gefahr eines Ansteckungseffekts in Nordafrika und dem Nahen Osten ist relativ hoch", so ein Insider.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Staat, Ägypten, Anleger, Nordafrika
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2011 23:45 Uhr von xevii
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ahja so ein Insider.

Fuchs du hast die Gans gestohlen lalala
Kommentar ansehen
31.01.2011 23:54 Uhr von Pils28
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dass politische Stabilität einer der wichtigsten: Standortfaktoren für Investitionen sind lernt man 7. Klasse Erdkunde. Da brauch man keine Experten für! ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?