31.01.11 19:12 Uhr
 139
 

Solingen: Müngstener Brücke wird für 30 Millionen Euro saniert

Die zwischen Remscheid und Solingen verlaufende Eisenbahnbrücke "Müngstener Brücke" wird für 30 Millionen Euro saniert. Das teilte die deutsche Bahn jetzt mit. Die Sanierungsarbeiten sollen etwa fünf Jahre betragen.

Ob die Brücke jemals wieder für schwere Güterzüge zu Verfügung stehen wird bedarf jedoch noch weiterer Prüfungen. Die derzeitige Sperrung der Brücke soll noch bis Ende Februar/Anfang März andauern.

"Wir stellen 30 Millionen Euro zur Sanierung der Müngstener Brücke zur Verfügung", sagte der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für NRW, Reiner Latsch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brücke, Sanierung, Solingen
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2011 22:01 Uhr von NapfKarl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut! Ehrlich. Ich geh 100m ums Eck und dann kann ich sie sehen. Wenn sie schon das Turmhotel wegsprengen wollen, soll wenigstens die Brücke da bleiben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?