31.01.11 15:30 Uhr
 109
 

Film-Awards: Kandidatenfilme werden via iTunes an die Juroren verteilt

Bisher war es so, dass vor einer Preisverleihung die zuständigen Juroren die nominierten Filme auf einer DVD bekamen. Die sogenannten Screener, erkennbar an den sich wiederholenden Copyright-Einblendungen, waren allerdings eine häufige Quelle illegaler Raubkopien.

Da weder Kopierschutz noch spezielle DVD-Player die Situation verbesserten, unternahmen nun einige Studios einen neuen Versuch und setzen dabei auf iTunes.

Einen ersten Feldversuch gab es bei den Screen Actors Guild Awards. Die Juroren bekamen hier Gutscheine zugeschickt mit denen Sie sich die Filme über iTunes ausleihen konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Raubkopie, iTunes, Juror, Screener
Quelle: www.betabuzz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler
Scheidungskrieg: Gericht weist Geheimhaltungsantrag von Brad Pitt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2011 15:39 Uhr von Sir_Waynealot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso soll da die gefahr geringer sein ?

itunes videos kann man genauso decoden und den kopierschutz entfernen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?