31.01.11 13:51 Uhr
 26.340
 

Trotz Quotenrekord: Wegen "Dschungelcamp" verlor RTL täglich 500.000 Euro

Obwohl die diesjährige "Dschungelcamp"-Sendung RTL Traumquoten einbrachte, zeigte sich die Einnahmesituation für den Fernsehsender eher alptraumhaft.

Dem Branchenmagazin "Kontakter" zufolge verlor RTL täglich 500.000 Euro durch die Show.

So blieben offenbar viele Werbeplätze ungenutzt, vielleicht auch weil RTL pro 30 Sekunden 55.000 Euro haben wollte. RTL spielt den finanziellen Flop jedoch herunter: "Der Januar ist nun mal die konsumschwache Zeit des Jahres."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Werbung, Quote, Dschungelcamp, Werbeeinnahme
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2011 14:02 Uhr von Major_Sepp
 
+91 | -1
 
ANZEIGEN
Ist: mir von Anfang an aufgefallen. Es wurde während der Show sehr wenig Werbung gezeigt, also für RTL-Verhältnisse.
Kommentar ansehen
31.01.2011 14:39 Uhr von Vasto-Lorde
 
+94 | -39
 
ANZEIGEN
Recht so wer will schon mit dem Müll in Verbindung gebracht werden.

Hoffe das kein weiteres Affencamp veranstaltet wird.
Kommentar ansehen
31.01.2011 15:15 Uhr von BigNose82
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Stimmt: und in den Werbeblöcken kamen auch mal wieder Exoten vor. Ein konkretes Beispiel habe ich nicht, aber mir ist aufgefallen, dass die Werbeblöcke irgendwie anders waren, als das was nocrmalerweise daherdudelt.

Die letzte Staffel ist ja auch nur ausgefallen, weil RTL keine Werbepartner gefunden hat. Ich habe irgendwo damals einen Kommentar vom RTL-Chef Gerhard Zeiler gelesen, wo er sich von den gezeigten Inhalten des Programms distanziert und sinngemäß sagte, dass er anstelle solcher Dünnbrettsendungen wie Verdachtsfälle etc. lieber ein schwarzes Bild senden würde, wenn man trotzdem zwischendruch Werbung senden könne...
Kommentar ansehen
31.01.2011 15:20 Uhr von GottesBote
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
deswegen die sehr kurzen Werbeblöcke :)
Kommentar ansehen
31.01.2011 15:32 Uhr von taKs
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Naaaaaja Naja wie sind diese 500.000 € zu verstehen?

Ich bezweifle das man davon ausgehen kann "Gesamte Einnahmen Dschungelcamp - Ausgaben Dschungelcamp = Minus 500.000 € TÄGLICH."

Eher, denke ich, kann man sagen "Täglich 500.000 € WENIGER Umsatz als NORMALERWEISE erwirtschaftet worden wäre, wenn kein "Ekelfaktor" im Spiel gewesen wäre"

Wobei diese Behauptung auch wieder falsch wäre, da ohne den Ekelfaktor niemals solche Quoten entstanden wären :)

Anders kann es gar nicht gewesen sein, sonst hätte man niemals Dschungelcamp gesendet. Telefonvoting und das bisschen Werbung was drin war haben sicher für genug Umsatz gesorgt.
Kommentar ansehen
31.01.2011 15:35 Uhr von wiesodennbloss
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
...bleibt alles beim Alten: bei (R)ammeln-(T)öten-(L)abern. Dem täglichen Verlust von 500.000 Euronen steht ein Gewinn mindestens doppelten Einnahmen durch die ganzen Kanaldeckel-Stonies entgegen, die da jeden Tag mehrfach fleissig angerufen haben.

"Idiocrazy" lässt grüssen, wir sind auf dem besten Weg dorthin...

Gewinnen Sie 5.000 Euro, pah! Peanuts für RTL.
Kommentar ansehen
31.01.2011 15:43 Uhr von Naganari
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
lol: ich fands gut, da hatte ich mehr vom dschungelcamp ;)
Kommentar ansehen
31.01.2011 15:43 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2011 15:47 Uhr von cikko
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
aber endlich mal eine news übers dschungelcamp & rtl, die ich gerne lese :))
Kommentar ansehen
31.01.2011 15:53 Uhr von Diego85
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Quatsch! RTL hat gewisse "Verluste" allein durch Anrufe und Co locker wieder drin, muss man im Zusammenhang sehen. Das war ein voller Erfolg für RTL, ob man es gerne hört oder nicht. Im Endeffekt bleibt aber locker ein Gewinn.

Zumal ich die Zahl von 500.000 stark bezweifel.

[ nachträglich editiert von Diego85 ]
Kommentar ansehen
31.01.2011 16:32 Uhr von Jakko
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
....... und selbst: das ist zuwenig für die gequirlte Scheiße! Hoffentlich wird der geistige Dünnpfiff eingestellt !
Kommentar ansehen
31.01.2011 16:54 Uhr von Dreams-in-glass
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
für diesen Mist, können die 5 Mio. verlust täglich machen!

Aber Deutschland verdummt ja immer mehr, da läßt man sich gerne von Schei*e berieseln! Weiter so!
Kommentar ansehen
31.01.2011 17:23 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Jooooohl: Vielleicht fängt RTL ja jetzt mal an nachzudenken...ich glaubs nicht..
Kommentar ansehen
31.01.2011 17:57 Uhr von Karma-Karma
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Ooooooch: Wie traurig... Wirds dann vielleicht doch keine nächste Show aus dem Atomendlager geben? ;) "Ich bin verstrahlt, holt mich hier raus" *g* http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
31.01.2011 18:00 Uhr von File-Hunter
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
die: erste schöne nachricht von dem scheiß dschungelcamp :)
Kommentar ansehen
31.01.2011 18:36 Uhr von Maucher
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Halbe Wahrheit: Meines Wissens waren auch die Staffeln davor verlustträchtig.
Aber RTL geht es beim Dschungelcamp nicht ums Geld, sondern ums Image und um Präsenz in den Medien.

So wurden mögliche Verluste für diese Staffel schon vorher eingeplant und sind somit nicht überraschend.

Dennoch ist interessant, wie viele ach so "Intellektuelle" dies nicht gewusst haben und dennoch meinten, mit ihren unwichtigen Meinungen und Halbwahrheiten zu irgendwelchen von ihnen so verhassten Sendungen die Kommentarspalten vollmüllen zu müssen.
Armes Deutschland...
Kommentar ansehen
31.01.2011 19:16 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
:D was des einen leid: ist des andere freud :D

mir ists auch aufgefallen xDdass eigentlich und nicht nur für rtl Verhältnisse, selbst ARD und ZDF sind mitlerweile sehr schlimm, ziemlich wenig Webung lief :D

klasse Sache^^ Daumen hoch für RTL.

so Positiv : Danke Tante für die News ^^ klar sagen viele: kennst du den chuchu Zug? der macht WAAAYYNNEEE

aber ich fand die News gut weil da drin vorkam wie viel RTL verlangt, ich wollt schon immermal wissen was so 30 Sek da kosten^^. jetzt hat man mal n Bild davon :D thx,

Negativ: Die Quelle muhaha ja ich weiß ihr denkt jetzt ,was hast du an der Welt auszusetzten, fehlt dir deine Bild.

nein aber ob und in wie weit das richtig ist was der Autor da schreibt kann man als vwler in Frage stellen.

immerhin kommt es nicht drauf an wie viel Werbung man hat.


wenn 10- 1 euro zahlen und 2 aber auch bis auf 6€ hochgehen würden, dann verlangst du halt 6 euro und machst insgesamt 12 Euro statt 10, dafür hast du eben nur 2 Werbungen statt 10.--- was wiederum positiv für deine Sendung ist weil keiner 10 scheiß Werbesendungen sehen will. und du kannst auch net einfach sagen 2 bezahlen mehr die anderen weniger ^^ das macht keiner mit, zwar kann man für die erste oder letzte bissle mehr verlangen aber prinzipielle gings wohl um bissle mehr als paar hundert Euro^^. andere sache ist natürlich obs nicht besser ist aber vlt 4 für 4,5 zu nehmen und dafür halt die zusammenarbeit zu fördern aber das ist n anderer Schman der empirisch wohl kaum feststellbar ist.


indem Sinne weiß RTL denk ich wohl besser wo bei ihnen der goldene Schnitt war. aber heeyy man wird als journalist auch nicht für seine Erlichkeit und Kompetenz bezahlt, sondern pro Buchstabe und Artikel :D


aber falls jemand mehr Ahnung & Erfahrung hat oder sogar bei nem Sender arbeitet, würde ich mich gerne belehren lasse :)
Kommentar ansehen
31.01.2011 21:04 Uhr von Borgir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
dann: weg mit dem Müll
Kommentar ansehen
31.01.2011 21:19 Uhr von bahnman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade das der Verlust nur so gering ist: Diese Sendergruppe verar.....t den Zuschauer wo es nur geht.

Statt vernünftigem Programm und guten Filmen gibt’s nur Primitivunterhaltung der untersten Schublade.

Und nicht zu vergessen diese ständigen Wiederholungen der Wiederholungen einer Wiederholung.

Wer diese "speziellen" Staffeln wie zb. Frauentausch, Dschungelcamp, Bauer sucht Frau und Co. als bare Münze ansieht, der glaubt auch das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Sorry, aber das waren ja die Teletubbies noch anspruchsvoller.
Kommentar ansehen
31.01.2011 22:39 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
RTL sollte gezielt bei Mediamarkt anfragen, ob die nicht Werbepartner für Dschungelcamp werden wollen. Da werden doch genau die Kunden angesprochen :) Am besten noch mit Teilen der "ich bin doch nicht blöd"-Kampagne, das passt dann quasi wie die Faust aufs Auge.
Kommentar ansehen
01.02.2011 00:30 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Kaufmann hier ?? als kleiner Freiberufler würde ich jetzt sagen, dass die Werbekunden nicht mit der Quote gerechnet haben. RTL braucht täglich eine bestimmte Summe um sich selbst (Gehälter, Studio, Finanzierungen) am Leben zu halten.
Die 500.000 Euro ergeben sich kaufmänisch alleine durch etwa 15 Minuten fehlende Werbung.
Angenommen ihr verdient 2000 Euro im Monat. Wenn euch der Chef einen Tag nicht bezahlt, habt ihr einen Verlust von 100 Euro am Tag. Heisst: fehlender Gewinn, aber auch reell leerer Geldbeutel für den Tag obwohl ihr Verpflichtungen habt.
Kommentar ansehen
01.02.2011 01:51 Uhr von finearts
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dschungel: also ich habe die Sendung nicht angesehen, weil mich das nicht intressiert, wenn aber RTL in Magazin Sendungen Tagsüber dann noch Tagsüber und abends berichtet dann ist das maß voll, ich habe weggeschaltet, und hundertausende auch! - richtig
Kommentar ansehen
01.02.2011 08:29 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die sekunde bei wer wird millionär kostet 3000€. so gesehen sind die preise gar nicht soooooo hoch.

zum niveau des deutschen privatfernsehens: wir schaun was wir sind. nicht wir verdummen dank tv sondern das tv passt sich der zielgruppe an...
Kommentar ansehen
01.02.2011 08:35 Uhr von Randall_Flagg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: Wie sich hier alle über das Dschungelcamp aufregen ;D
Das es inzwischen schon die 10.000ste Staffel DSDS gibt scheint ja keinen zu jucken, da ist man ja schon abgehärtet, schließlich läuft das auch fast das ganze Jahr. Aber sobald 16 Tage lang Z-Promis gezeigt werden, die sich für A-Promis halten und allem möglichen Getier aus dem Dschungel + den dämlichen (in meinen Augen teilweise sogar sehr guten) Witzen der Moderatoren ausgesetzt sind, dann heißt es wieder: Oh näää, so ein Müll usw.
Es gibt wesentlich schlimmere Formate über die man sich aufregen kann, und die laufen seit Jahren täglich (!), wie etwa diverse Kochshows, Zooshows, Pseudoreality-Serien oder so ein Rotz wie Lenßen und Partner. Wieso höre ich darüber niemanden jammern?
Kommentar ansehen
01.02.2011 08:38 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@randallflagg: weils hier um den dschungel geht...

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?