31.01.11 12:04 Uhr
 1.163
 

In Ägypten haben die deutschen Archäologen die Grabungen eingestellt

Aufgrund der ägyptischen Unruhezustände stellte das "Deutsche Archäologische Institut" seine Grabungen in Ägypten vorerst ein.

Die deutschen Archäologen befänden sich derzeit nicht in den ägyptischen Städten Luxor sowie Assuan. Dies teilte eine Berliner Pressesprecherin des Instituts mit.

In der Kairoer Niederlassung des Instituts wären die Securitymaßnahmen erhöht worden, da man sich um die Plünderungen Sorgen macht. Ein "DAI"-Angestellter würde 24 Stunden täglich die Stellung halten. Insgesamt sind für das "DAI" acht Festangestellte und 30 nicht feste Angestellte tätig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ägypten, Archäologe, Einstellung, Abbruch, Grabung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2011 13:23 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
nicht wegrennen: Man könnte natürlich auch die Gelegenheit nutzen all jene Dinge auszugraben/zu untersuchen über die Ägyptische Behörden bisher mit Argusaugen gewacht haben. Dann wäre auch Schluss mit Verschwörungstheorien die es um angebliche Vertuschungsaktionen da unten ja genug gibt.
Kommentar ansehen
31.01.2011 14:05 Uhr von IceWolf316
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Gebirgskraeuter: So gerne ich diese Ausgrabungen sehen würde, so sehr denke ich auch an die Archäologen und ihre Mitarbeiter. Ich habe selbst 4 Semester Archäologie studiert und kann verstehen das die Leute ihre Arbeit einstellen. Das eigene Leben ist wichtiger als eine Grabung von der man nichtmal weiß ob es wirklich sinn macht. Mal ganz ab davon das der Beruf des Archäologen nicht annähernd soviel Anerkennung erhällt wie er es verdient!
Kommentar ansehen
31.01.2011 17:47 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch schrecklich: Man kann nur hoffen, dass den Archäologen und ihren Funden nichts passiert und nichts von historichen Wert zerstören.
Kommentar ansehen
31.01.2011 22:28 Uhr von FirstBorg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@author: Ist "Sicherheitsmaßnahmen" ein zu uncooles Wort?
Kommentar ansehen
07.02.2011 22:03 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mahnung: die Irren weiter im Osten haben riesige Buddha Figuren gesprengt. Wollen die dann hohnlachend auf die Pyramiden losgehn?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?