30.01.11 20:57 Uhr
 744
 

Eschweiler: Blutige Auseinandersetzung in einem Restaurant endete tödlich

Zu einem tödlichen Zwischenfall ist es am Samstagabend in Eschweiler gekommen. In einem griechischen Restaurant sind bei einer Messerstecherei zwei Personen schwer verletzt und ein Mensch getötet worden.

Das Opfer verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus an den Folgen seiner schweren Verletzungen.

Die Zeugenvernehmungen dauerten den Tag über noch an. Weitere Einzelheiten wollte die Polizei bisher nicht mitteilen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Restaurant, Grieche, Messerstecherei, Eschweiler
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2011 00:51 Uhr von shadow#
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Zu viel Ouzo? Gibt es eigentlich nur noch Spinner?
Kommentar ansehen
31.01.2011 09:01 Uhr von Dimitric
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Hey Autor: gibt es in Deutschland keine Messerstecherei mit Deutschen ? Warum ?
Kommentar ansehen
31.01.2011 14:35 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dimitric Lese nochmals die news.

Zu deiner Aufklärung:

Es heißt in einem griechischen Restaurant. Wenn es so war kann man dieses auch berichten.

Eschweiler liegt in Dutschland. Also warum deine Anmerkung
"gibt es in Deutschland keine Messerstecherei"

In der news wird von den Tätern keine Nationalität erwähnt.
Also könnten es Deutsche oder Menschen einer nichtdeutschen Nationalität gewesen sein.

Denn ich kann mich erinnern, dass Deutsche gerne in griechiche Lokale um sich zu amüssieren, gehen, weils dort auch meistens nach dem bezahlen noch einen USO umsonst gibt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?