30.01.11 17:57 Uhr
 114
 

Brieftauben orientieren sich beim Flug an Gerüchen

Wissenschaftler haben jetzt heraus gefunden, dass sich Brieftauben bei ihrem Flug von Gerüchen leiten lassen. Die Gerüche werden durch das rechte Nasenloch aufgenommen. Ohne diese Orientierungshilfe wären die Vögel hilflos.

Forscher des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Radolfzell haben in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Universitäten Pisa und Trient herausgefunden, dass die Tauben, wenn ihr rechtes Nasenloch nicht intakt ist, sich verirren und häufiger Stopps einlegen müssen.

Bereits im jugendlichen Alter merken sich die Tauben die Gerüche aus der Gegend, die vom Wind in ihren Schlag geweht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Flug, Orientierung, Geruchssinn, Brieftaube, Nasenloch
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören