30.01.11 17:26 Uhr
 698
 

Duisburg: Verlobungsfeier endete mit Massenschlägerei

Ein unrühmliches Ende fand am Freitag eine türkische Verlobungsfeier in einer Aula in Duisburg-Meiderich. Während der Veranstaltung sei es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen gekommen.

Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Nach einem Streit artete die Feier aus. An den Auseinandersetzungen waren schließlich fast 60 Personen beteiligt.

Die Polizei trennte die Störenfriede und verteilte Platzverweise. Die Feier wurde wegen der Vorfälle abgebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Duisburg, Feier, Massenschlägerei, Verlobung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2011 17:35 Uhr von KamalaKurt
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Leute, es soll noch einmal jemand behaupten, dass Alkohol aggressiv macht. Da haben sich Muslims verprügelt und die dürfen nach ihrem Koran keinen Alkohol drinken.
Kommentar ansehen
30.01.2011 17:39 Uhr von Marooned
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Da fehlt: jegliche Zivilisation.
Diese Menschen leben noch im 16. Jahrhundert.
Kommentar ansehen
30.01.2011 18:15 Uhr von Marooned
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: In allen Fällen sind Kulturbereicherer beteiligt?!

Richtig?
Kommentar ansehen
30.01.2011 20:31 Uhr von achmetdumbatz
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
ach: so ist meine tempramentvolle verwandschaft immer .. is ganz normal

außerdem sind die ganzen deutschen daran schuld wenn sich türken untereinander schlagen
Kommentar ansehen
31.01.2011 08:05 Uhr von sunrise2010
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut :): solange sie sich nur selber die köpfe einschlagen
kann es uns ja nicht stören

aber man sieht was das für ein volk ist die kennen nur gewalt und ihre matschokultur .....
Kommentar ansehen
31.01.2011 08:49 Uhr von sunrise2010
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Menschen: mit ihrer vielfältigen Kultur und ihrer Herzlichkeit

Die Polizei in Krefeld hat den gewaltsamen Tod einer zweifachen Mutter schnell aufgeklärt. Der 21-jährige Türkischstämmige Krefelder Lebensgefährte habe am Montagnachmittag 20 Mal mit einem Fleischermesser auf die 23-Jährige eingestochen und sei nach der Tat vor dem Haus seiner Eltern in der Krefelder Innenstadt festgenommen worden,
Die 23-jährige Hausfrau wohnte im Haus mit ihren beiden drei und eineinhalb Jahre alten Kindern und ihrem 21-jährigen Lebensgefährten. Schon seit einiger Zeit war es immer wieder mal zu Streit zwischen den Lebenspartnern gekommen. Sie wollte sich von ihm trennen und hatte ihn aufgefordert auszuziehen.
Ständig soll es zu verbalen Auseinandersetzungen mit dem als aggressiv bekannten 21-Jährigen gekommen sein. Am Nachmittag des 24.01.2011 war die 23-Jährige bei ihrer in der Nähe lebenden Mutter gewesen. Gegen 15.00 Uhr war sie zu ihrer Wohnung zurückgegangen, wo sich der 21-jährige Lebensgefährte aufhielt.
Da sich die Mutter Sorgen machte, rief sie um 15.21 Uhr in der Wohnung an, um sich zu erkundigen. Die 23-Jährige rief ins Telefon „Komm schnell rüber“ bevor das Telefonat unterbrochen wurde.
Wenige Minuten später war der Lebensgefährte der Mutter hinübergeeilt und fand die Wohnungstüre offen stehend. Er fand die junge Frau in einer Blutlache am Fuße der Treppe im Keller des Hauses und alarmierte den Rettungsdienst. Sie verstarb auf Grund einer Vielzahl von Messerstichverletzungen, insbesondere im Rückenbereich, die auch das Herz verletzt hatten.

Der 21-Jährige ist bereits mehrfach als Straftäter in Erscheinung getreten, auch wegen Gewaltdelikten. Der Polizei wurden jedoch keine Anzeigen oder Sachverhalte bekannt, die auf Auseinandersetzungen in der Familie und häusliche Gewalt hindeuteten.
Der Tatverdächtige gab selbst an, Drogen (Amphetamin/Speed) konsumiert und Tabletten genommen zu haben.

es ist eine bereicherung für uns alle danke liebe politiker

[ nachträglich editiert von sunrise2010 ]
Kommentar ansehen
13.02.2011 12:14 Uhr von Premier-Design
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die sich mit Wattebäuschchen "geschlagen", oder warum wurde bei einer Massenschlägerei nur eine Person leicht verletzt?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?