30.01.11 12:59 Uhr
 667
 

Forschung: Minimodell der Erde soll ins All geschossen werden

Am 15. Februar startet die Arianne-5-Rakete vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana. Ausgestattet wird die Trägerrakete mit einem physikalischen Experiment im Bereich der Grundlagenforschung.

Grundlage bildet das sogenannte "Geoflow"-Experiment, das bereits seit zwei Jahren auf der Weltraumstation ISS die Strömungen im Erdinneren erforscht. Das neue derzeitige Experiment "Geoflow 2" soll dann bis Ende 2011 neue Daten an die Erde schicken.

Untergebracht ist das Experiment, welches die Nachbildung einer "Minierde" enthält, in einem Schuhkarton-großen Experimentcontainer, der von der Ariane-5 ins All gebracht wird. Das Experiment soll dazu dienen Magmaströme und deren Verlauf im Erdinneren besser zu verstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Erde, Rakete, All
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2011 15:07 Uhr von Kelso
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.01.2011 16:04 Uhr von aries2747
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: mag klugscheißer.
Kommentar ansehen
31.01.2011 08:04 Uhr von unomagan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ,hätte: schlimmer sein können. Besser als Didden News :)
Kommentar ansehen
31.01.2011 12:01 Uhr von ibotob
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
fehler in news: fehler in news sollten auf jeden fall beanstanded werden (-dürfen, ohne als klugscheißer abgestempelt zu werden).
Kommentar ansehen
04.02.2011 10:13 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich liebe klugscheisser, die sind so schön provozierend

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?