30.01.11 11:25 Uhr
 12.595
 

Hells Angels haben den Staat vor einem "Rocker-Verbot" gewarnt

Die Motorrad-Rocker Hells Angels kündigten an, dass sie, sollte es zu einem deutschlandweiten Verbot von Rockern kommen, Klage einreichen würden.

Der hannover´sche Hells Angels-Präsident Frank Hanebuth äußerte gegenüber dem Magazin "Focus", dass sich die Hells Angels juristisch mit allen Mitteln gegen ein Rocker-Verbot wehren würden. Sie zögen, wenn notwendig sogar bis vor den Europäischen Gerichtshof.

Seiner Meinung nach würde es für ein Rocker-Verbot keine Rechtsgrundlage geben. Von den Innenbehörden wird derzeit geprüft, ob es in der BRD Möglichkeiten gibt um Rockervereinigungen zu verbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Staat, Rocker, Hells Angels
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2011 11:43 Uhr von aawalex01
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: @Autor

Da wäre ich mir nicht Sicher.Ich sag nur Sicherheitsverwarung von Sexualstraftätern.Der Europäische Gerichtshof hat schon einiges gekippt.Und das Geld für so ein Prozess hat der Verein schon lange.Und außerdem muss nachgewiesen werden,das die Hells Angels nur dafür gegründet wurden,um Straftaten zu begehen.

Ich halte ein Verbot eh für sinnlos.Dann werden die Leute halt in den Untergrund gehen und dann wird es für den Deutschen Staat noch schwieriger werden an solche Rocker ranzukommen.

[ nachträglich editiert von aawalex01 ]
Kommentar ansehen
30.01.2011 11:50 Uhr von Phyra
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
allerdings wird es dann auch schwerer solchen vereinigungen bei zu treten und es wuerde wohl auch nicht wenige austreten.
Kommentar ansehen
30.01.2011 12:01 Uhr von IceWolf316
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
ALso: 1. Ich glaube auch nicht das die Regierung das so pauschalisieren sollte, nicht jede Rockervereinigung ist auf Verbrechen getrimmt. Das müsste eine Entscheidung von Fall zu Fall sein. Ausserdem sollte man dann auch noch mal drüber nachdenken die NPD zu verbieten, aber da scheuen die sich ja.

2. Die Hells Angels haben mit sicherheit die Geldmittel um vor den Europäischen Gerichtshof zu ziehen und wenn sie dort beweisen können, das sie nicht mit Kriminellem Hintergedanken gegründet wurden, kann dieser das Verbot definitiv kippen.
Kommentar ansehen
30.01.2011 12:25 Uhr von Montrey
 
+27 | -21
 
ANZEIGEN
Nein die Hells Angels: sind keine kriminellen, die Waffen, Drogen, Nuten und Ermordungen passieren immer zufällig.

Die Hells Angels/Bandidos/Mongols sind kriminelle Vereinigungen und gehören verboten !

[ nachträglich editiert von Montrey ]
Kommentar ansehen
30.01.2011 12:36 Uhr von KingPiKe
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Was würde es bringen? Was würde denn so ein Verbot bringen?
Meiner Meinung nach nichts...
Dann treffen die sich halt einfach ncihtmehr utner ihren bisherigen Namen, aber geben tut es sie immernoch.
Ist ja nicht so, dass die wegen des Verbots auf einmal ihre Kriminalität aufgeben...
Kommentar ansehen
30.01.2011 12:55 Uhr von Floxxor
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Hat mal jemand daran gedacht, dass die meisten Rocker und Mottorad-"Banden" sich zum biken, von mir aus auch saufen und was auch immer die machen treffen und nicht zum planen des nächsten Coups...
Das was verboten sein sollte ist verboten, nämlich die ganzen einzelnen Taten, die die Hells Angels u.U. begehen. Wenn man die dafür nicht kriegt, dann auch nicht dafür, dass die ne bestimmte Musik hören.
Und wenn die verboten werden sollten, dann sagen die, dass die eine Vereinigung von Musicalfans sind und dann wird das verboten oder wie.... MMn purer Aktionismus nach dem Motto "Besser als nichts machen".
Kommentar ansehen
30.01.2011 13:49 Uhr von IceWolf316
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Montrey: Ich hoffe du meinst dies nicht auf mich bezogen (ich habe es jedenfalls so aufgefasst), den ich habe nicht mit einem Wort gesagt das die von dir genannten KEINE Kriminellen sind. Ich habe lediglich darauf hin gewiesen das es auch kleiner Gruppierungen gibt, die sich als Rocker definieren aber mit kriminellen Machenschaften nichts am Hut haben. Sie geniesen einfach die Musik, ihre Motorräder und das feiern, nicht mehr und nicht weniger.

Desweiteren habe ich ausgeführt das die Hell´s Angels mit sicherheit einen weg finden, zu beweisen das sie nicht als kriminelle Organisation GEGRÜNDET worden sind. Das diese Gruppe, ebenso wie die beiden anderen von dir genannten, mittlerweile extremst Kriminell sind, steht ausser Frage.

Also, wenn du mich gemeint haben solltest mit der Bezeichnung Idiot, solltest du erst einmal richtig lesen was andere geschrieben haben.

B2T:

Ein Verbot halte ich allerdings dennoch für gefährlich, den seien wir mal ehrlich, welche Verbrecher Organisation ist dadurch nicht noch Gefährlicher geworden? Sobald man die Angels verbietet stehen sie perse ausserhalb des Gesetztes, in Ihren Augen (nicht in meinen). Dies kann dazu führen das die ganze angelegenheit noch schlimmer wird, als sie bisher ist. Den verbote bewirken in den meißten Fällen eher das Gegenteil, zumindest in dieser richtung.
Kommentar ansehen
30.01.2011 13:55 Uhr von ThePunisher89
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Einen "Kult" kann man auch nicht verbieten, wäre genauso als würde man Punk verbieten. Man kann aber kriminelle Vereinigungen verbieten. Nicht alle Motorradclubs haben kriminelle Ziele.
Kommentar ansehen
30.01.2011 14:21 Uhr von Montrey
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Es sind sicherlich: natürlich nicht alle Motorradclubs kriminell. Aber sind wir doch mal ehrlich für was sind die Hells Angels berühmt ? Berüchtigt ? Für ihre lange "romantischen" Motorradtouren unter besten Freunden ? Oder für Leute die keine Probleme haben Leute mitt allen Mitteln aus dem Weg zu räumen ? ;) Wenn Sie in die Quere kommen ? ;)
Kommentar ansehen
30.01.2011 14:36 Uhr von Cobalt27
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die kutten runter: den ohne ihre jacken sind sie nur noch gewöhnliche kriminelle und falls sie mongols heißen: gewöhnliche kriminelle mit migrationshintergrund


[ nachträglich editiert von Cobalt27 ]
Kommentar ansehen
30.01.2011 15:14 Uhr von DEUTSCHKOPF
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Herr: Hahnebuth soll doch lieber ersteinmal ein Führerschein für`s Motorad machen....
Nachzulesen im Buch Höllenritt von Bad Boy Uli
Kommentar ansehen
30.01.2011 15:25 Uhr von red81
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
DEUTSCHKOPF: Hahnebuth hat Führerschein für`s Motorad.du schlauer.was der penner in seinen buch geschrieben hat ist doch alles gelogen.wahr schon mal einer von euch bei einen club abend bei denen?also labert nich von sachen die ihr nie verstehen werdet.

[ nachträglich editiert von red81 ]
Kommentar ansehen
30.01.2011 15:30 Uhr von Keeperlein
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Und wie das ganze? Und wie soll dass dann aussehen?? jeder der n Chopper fährt und ne Lederweste anhat wird bestraft?
Schwer vorzustellen einzelne Menschengruppen zu verbieten.
Kommentar ansehen
30.01.2011 15:32 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Was sind das denn für Rocker? Und wir warnen euch! Wenn ihr uns verbietet, dann... dann... *geballtefaustzeig* dann... KLAGEN WIR!


Toller Verein. Nur harte Jungs da *lol*

Hätte eher erwartet, dass die bei nem Verbot mit brennenden Strassen drohen.
Kommentar ansehen
30.01.2011 16:09 Uhr von maretz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@autor: hmm - stimmt, jeder der ne Lederjacke trägt ist gleich nen böser Rocker... Eigentlich sogar jemand der frauen verkauft, mit drogen handelt und ggf. sogar mal ne bank überfällt...

Und klar - weil es nen Verbot gibt werden die sich dran halten... Natürlich - weil Frauenhandel, Drogenverkauf usw. ja auch legal ist... Denn da halten die sich ja auch nich wirklich dran - warum sollten die sich also an solch ein Verbot halten? Oder möchtest du gleich alle Motorradtreffen verbieten? Dann mache am besten gleich Hamburg zu - MoGo, Harley-Days, ... -> alles große Veranstaltungen bei denen alles friedlich bleibt (TROTZ 20.000+ Lederjacken-tragende besucher....)
Kommentar ansehen
30.01.2011 16:24 Uhr von DeeRow
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Dann ziehen sie eben n Anzug an: und gründen eine Partei.

Das Geschäft bleibt dasselbe.


Hier in der Nähe finden Treffen statt, bein Einkaufen, wenn man welche trifft, sind sie stets ganz normal. Selbst zu meiner Freundin, nichts mit Frauenhass oder so.

Natürlich machen die Drogengeschäfte, und aufs Maul gibts auch mal, aber alles in ihrem Bereich. Die plündern net wahllos Familienhäuser aus... die wollen nur ganz in Ruhe ihr Geschäft machen, und wer keine Nutten bestellt oder Koks braucht, der wird mit denen nie zu tun haben.

Kümmert euch mal lieber um die echten Verbrecher... Politiker?

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
30.01.2011 17:15 Uhr von freak2435
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn die Angels verboten werden dann müssten auch die Kirchen verboten werden, denn da sind auch kriminelle Mitglieder vorhanden, nicht nur Mitglieder die ganze Organisation beruht auf Lügen und Betrug.
Kommentar ansehen
30.01.2011 17:44 Uhr von skipjack
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Geschichte lehrte: bisher allzu oft, dass eine Prohibition nix bringt, zumindest nicht bei "Vereinen" solcher Größe...

Mit sowas fängts dann an...

>Für Dünnbrettbohrer und §-Junkies, ect:
Ich gehe x stark davon aus, dass die genug "Mitgliedsbeiträge" besitzen, um vor den EuGH zu ziehen.

Und sie werden Recht kriegen...
Kommentar ansehen
30.01.2011 18:10 Uhr von xenonatal
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Pauschal alle zu verbieten: ist natürlich Unsinn. Aber man könnte darüber nachdenken,
jeden einzelnen, der straffällig wird (und sei es nur, das er sein Mopped illegal manipuliert und damit am öffendlichen Starssenverkehr teilgenommen hat!) die Teilnahme an solch einer Vereinigung auf sehr lange Zeit zu verbieten.
Bei Verstoss - ab in den Knast.
Kommentar ansehen
30.01.2011 19:17 Uhr von brezelking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Auto: [edited by maeckes]
Kommentar ansehen
30.01.2011 19:23 Uhr von Fixiebaer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Gruppe wird dann als nächstes verboten, danach werden alle unbequemen Gruppen, die nicht ins Konzept passen verboten.
Ein weiterer Schritt zur Diktatur.
Ich finde man sollte bei dem größten Pädophilen Verein, der Kirche anfangen!
Kommentar ansehen
30.01.2011 20:15 Uhr von DJ_Shaarpshooter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Herrensocke: nen Anggelsplace in neukölln auja das währ sicher nützlich allerdings is die bezeichnung OB in Berlin falsch hier heißts RB wir haben nen Regierenden und keinen Oberbürgermeister

und an die allgemeinheit keiner der in den komentaren genannten Verreine wurde ursprünglich als kriminelle organisation gegründet (von den Mongols Germany vllt mal abgesehen ) und solange man Angels und Bandidos nicht ans bein pisst sind die echt cool drauf ( ich hab berufsbedingt häufiger mit dennen zutun )
Kommentar ansehen
30.01.2011 20:30 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hab da letztens: ein Buch über Hells Angels in Deutschland gelesen. Da gibts einige die nicht mal nen Motorrad haben, geschweige denn einen Fleppen dafür. Das sind dann kriminelle Möchtegernrocker.
Kommentar ansehen
30.01.2011 20:32 Uhr von Enny
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
JaJa: Das sind nur irgendwelche Rocker die ab und an aufmucken.
Sie sollten niemals vergessen das sie unter ständiger Beobachtung stehen. Deutschland ist nicht der Wilde Westen und niemand kann hier tun was er will, schon gar nicht diese alten, peinlichen Halbstarken.
Kommentar ansehen
30.01.2011 21:45 Uhr von datenfehler
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ohoooo Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich mir schon, dass die Angels dann Städte in Brand setzen etc.
Das wär mal ne echte, ernstzunehmende Drohung,.
Aber... "Klage einreichen"...
Hat die Bande etwa Leute, die befähigt sind, soetwas zu machen? Klage einreichen... Kann nicht jeder Mensch. *g* Zuallererst muss man mal den Weg zu einem Anwalt finden und der muss einen reinlassen.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?