30.01.11 09:40 Uhr
 8.055
 

Fußball/FC Bayern: Streit zwischen Arjen Robben und Thomas Müller auf dem Platz

Nach dem 3:1-Erfolg der Bayern sollte eigentlich Ruhe einkehren - weit gefehlt. Unmittelbar nach Spielende gerieten ausgerechnet Thomas Müller und Arjen Robben heftig aneinander, dabei ging der Holländer seinem Mitspieler an die Gurgel.

Während des Spiels hatte Müller sich mehrmals über die eigenwillige Spielweise Robbens geärgert und entsprechend wild gestikuliert. Das wiederum hatte Robben verärgert: "Ich hasse es, wenn Mitspieler ihre Hände ständig nach oben reißen und sich beschweren. Das ist respektlos. Wir sind ein Team."

Mario Gomez und Anatolij Timoschtschuk mussten die beiden Streithähne trennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feingeist
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Arjen Robben, Thomas Müller, Faust
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2011 10:08 Uhr von Allmightyrandom
 
+14 | -21
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: kehr sobald keine Ruhe bei den Bayern ein. War ja schon nicht unglücklich, wie sie gegen Bremen (immerhin 14? in der Tabelle?) dank eines Eigentores und Bremer Schusselligkeit gewonnen haben ;).

Wer da als Bayern-Anhänger noch vom Titel träumt...

Mich freut dieser Zwist beim Champion ;)
Kommentar ansehen
30.01.2011 10:12 Uhr von Unrealmirakulix
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
FALSCH! Angegangen ja, aber nur so:

http://www.sport.de/...

muss auch nicht sein, ist aber wesentlich weniger schlimm...
Kommentar ansehen
30.01.2011 11:01 Uhr von Mario1985
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
da wird sich: der Robben gedacht haben: "Naja der Wiese hat den Müller vorhin ja schon umgeknockt und der Vogel steht immer noch, na denn versuchen wir es nochmal" :-)
Kommentar ansehen
30.01.2011 11:37 Uhr von announcer
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Aussage von Robben: "Wir sind ein Team" ... Und deshalb spielt er lieber nicht ab und versucht alles im Alleingang? Versteh einer die Niederländer^^
Kommentar ansehen
30.01.2011 11:45 Uhr von Demon2102
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Team?! Muss dem User da über mir mal Recht geben.
Der Müller hatte wahrscheinlich einfach die Schnauze voll von Robben´s eigensinniger Spielweise.Klar ist Robben ein Weltklasse Mann, was ihm aber nicht das Recht gibt zu denken, dass er das Team selbst sei.
Da hat es ihm wahrscheinlich einfach nich gepasst, dass der Müller sich über ihn aufgeregt hat.
Kommentar ansehen
30.01.2011 14:02 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
ich kaufe in der ühberschrifft: ein kompleks konjuhgirtes i bei "arjien"
Kommentar ansehen
30.01.2011 14:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@allmightyrandom: Nur weil die Bremer ein Eigentor erzielt haben ist der Sieg noch lange nicht glücklich :)

1. War Bayern über weite Strecken die bessere Mannschaft (sagen selbst Bremer Verantwortliche)
2. Hätte Mertesacker das Eigentor nicht gemacht, hätte Klose der direkt hinter im Stand eingeköpft

Bremen hatte eher Glück dass Bayern nicht schon eher die Tore gemacht hat :)

Und welcher Fan träumt nicht von der Meisterschaft, wenn das Team die Möglichkeit hat Meister zu werden? Auch wenn sie durch die 14 Punkte RÜckstand nicht wahrscheinlich ist ist sie noch möglich, und von daher darf man davon träumen :)
Kommentar ansehen
30.01.2011 22:09 Uhr von Wanne85
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Demon2102 & announcer: Die sollten froh sein das die den Robben haben. Als Team können die doch eh nix =)

Robben ist der einzige der im moment gut spielt. Den Rest kann man in die Tonne kloppen und da soll keiner von den kommen und den Robben anmotzen..


Ich hasse die Bayern, aber der Robben kommt da irgendwie Sympathisch rüber =))
Kommentar ansehen
30.01.2011 22:18 Uhr von Chuzpe87
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ist es das, was ein guter Verein ausmacht? Nein ... Arroganz gegen Arroganz ... ist klar, dass sie sich irgendwann an die Gurgel gehen, wenn sich dort jeder für den Besten hält. Los ihr Erfolgsfans, gebt mir ein Minus.
Kommentar ansehen
31.01.2011 00:00 Uhr von yea
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
[edited by maeckes]
Kommentar ansehen
31.01.2011 00:20 Uhr von crzg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist es denn: so schwer arjen richtig zu schreiben bevor man die news abschickt? sowas wirkt einfach unseriös

[ nachträglich editiert von crzg ]
Kommentar ansehen
31.01.2011 01:28 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann es nur eine Strafe geben: beide Spieler an andere Vereine abgeben, z.B. einer nach Dortmund und der Andere nach Leverkusen ;-)
Kommentar ansehen
31.01.2011 06:38 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Das gehört sich einfach nicht.
Das Team ist wohl etwas Führungslos.Robben will wohl den neuen Kapitän spielen.
Aber nach der Vorstellung sollte er sich lieber auf das Fußball spielen konzentrieren , das kann er verdammt gut.

[ nachträglich editiert von Subzero1967 ]
Kommentar ansehen
31.01.2011 08:02 Uhr von don_Zoltan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So nicht: Egal welchen Zwist die beiden miteinander haben ... es hat nichts auf dem Platz zu suchen.
Von mir aus sollen sie sich in der Kabine die Köpfe einschlagen, da bekommt das dann wenigstens keiner direkt mit. Aber auf dem Feld hat das nichts verloren, da ist das eine genauso respektlos wie das andere ...
Kommentar ansehen
31.01.2011 08:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Chzupe: [...]Ist es das, was ein guter Verein ausmacht? Nein [...]
100% Zustimmung

[...]Arroganz gegen Arroganz ... ist klar, dass sie sich irgendwann an die Gurgel gehen, wenn sich dort jeder für den Besten hält[...]
Diese Erkenntnis hast du genau woher?? War die letztens in deinem Glückskeks beim Chinesen? Thomas Müller und Arjen Robben für Arrogant zu halten ist schon lustig, zumal die beiden im Interview und auf dem Platz keinerlei Anzeichen dafür geben.
Aber hast bestimmt heut morgen im Bus aufgeschnappt dass alle Bayern-Spieler arrogant sind :)

Und um dir ein Minus zu geben muss man nicht Erfolgsfan sein, da reicht deine abstruse Behauptung schon aus.

Müller sollte weniger gestikulieren aber defintiv ist es so dass Robben sehr eigenwillig spielt und das nciht immer zum Vorteil der Mannschaft ist. Erst dadurch kommt nämlich die Ansicht auf ohne Robben würde gar nichts gehen
Kommentar ansehen
31.01.2011 10:38 Uhr von Verwirrung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
müller: auch wenn ich kein bayern fan bin, stehe ich bei der sache hinter müller. robben hat mal wieder versucht eine oneman show abzuliefern.
und zum 3:1 - müller hat da gezeigt was es heisst im team zu spielen, hat er doch uneigensinnig das tor klose überlassen.
-robben hät ihn 100% versucht selber zu machen
Kommentar ansehen
31.01.2011 11:21 Uhr von announcer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wanne85: Hey, hatten wir nicht das letzte mal (vor nem halben Jahr) hier auch geschrieben? Du bist doch der Dortmund-Fan. Jetzt sieht es ja echt gut für euch aus! *Daumenhoch

Klar ist Robben ein wichtiger und sehr guter Spieler, aber er alleine macht den Kader auch nicht stark! Müller, Schweini, Robben, Lahm um nur ein paar zu nennen.

Ich bin auch KEIN Bayern-Fan, aber ich denke dass bei einem Mannschaftssport, wie es Fussball nun mal ist, das Team im Vordergrund stehen sollte. Und da hat sich auch ein Robben daran zu halten. Wenn nun mal Müller besser steht, dann soll er ihm gefälligst den Ball zu spielen!
Meiner Meinung nach :-)
Kommentar ansehen
31.01.2011 11:57 Uhr von hnxonline
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant, noch letzte Woche hat niemand erwähnt was Arjen doch für ein eigensinniger Spieler ist aber kaum greifen die Medien das Thema auf sind natürlich alle dieser Meinung...
Kommentar ansehen
31.01.2011 13:15 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@announcer: Und meinst du weil ihr die Aussage ein halbes Jahr später wiederholt wird sie richtiger?

Dass bayern nichts kann ist die lächerlichste Aussage die man im Bezug auf deutschen Fußball treffen kann.
Klar sieht es in der Meisterschaft nicht wirklich schlecht aus für den BVB (drück denen die Daumen dass sie das Ziel erreichen, als Bayernfan) aber dass Bayern nichts können ist mehr als lächerlich.
Denn auch wenn Bayern nur 2 oder 3 werden sollten haben sie die beste Mannschaft der Liga und sind das Aushängeschild der Liga. Da reicht es nicht mal einmal Meister zu werden. Die Leistung muss bestätigt werden. Und auf lange Sicht gibt es nur ein Verein der immer um die Meisterschaft mitspielt
Kommentar ansehen
31.01.2011 13:41 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Robben ist ne Fußball Diva wenn er nicht so gut wäre, würde der sicher häufiger die Bank zur Strafe hüten...
Kommentar ansehen
31.01.2011 16:04 Uhr von announcer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009 und @hnxonline: @PeterLustig2009:
Vor ca. einem halben Jahr hatten wir es lediglich davon, dass Dortmund (allen voran der Trainer - Klopp) sehr gute Arbeit leistet und diese sich auszahlen wird. Und ein halbes Jahr später wurde dies bestätigt...

Und dass die Bayern nichts können hab ich nie behauptet. Im Gegenteil, ich muss dir und deinem 2. Abschnitt 100% recht geben. Solide Arbeit die Herren Hoeneß und Co geleistet haben in den vergangenen 20-30(?) Jahren.

@hnxonline
Sorry, aber dafür bedarf es nicht den Medien. Es hat genügt das Spiel anzuschauen um feststellen zu können, dass Robben oft kein Teamplayer ist. Natürlich unterstreicht er diese Momente mit Toren aber dennoch würde es ihm und insbesondere dem Team nicht schaden wenn er öfter abspielen würde.

[ nachträglich editiert von announcer ]
Kommentar ansehen
31.01.2011 16:18 Uhr von Intelligenz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was wäre bayern im moment ohne robben, wenn der auf den platz kommt gewinnen die sofort...
Kommentar ansehen
31.01.2011 20:21 Uhr von announcer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich nehm alles zurück: ich nehm alles zurück, hab so eben einen "bericht" bei sport1 gesehen, da ging es unter anderem um eine stastik über robben. er ist ein teamplayer! :-)
Kommentar ansehen
31.01.2011 23:42 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 spiele denkpause, ohne großes aufsehen dürften ausreichen um robben wieder auf kurs zu bringen.

zumindest würde ich als trainer so handeln, sofern ich mir noch einen funken respekt bei den spielern erhoffen möchte.
Kommentar ansehen
03.04.2012 22:57 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
*lach* - wenn es für anspruchsvolle: News im Oberstübchen nicht ausreicht, nimmt man Sport. Naja, wie bei uns in der Redaktion... *lach*

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?