30.01.11 09:34 Uhr
 203
 

Bei Pilzinfektionen immer den Arzt aufsuchen

Um gut behandelbare Pilzinfektionen handelt es sich bei schuppenden, kreisrunden Hautrötungen. Den Ursprung der Erkrankung muss aber ein Arzt feststellen.

Denn dann kann gezielter gegen diese Beschwerden vorgegangen werden. Auch ein erneutes Ausbrechen kann dann verhindert werden.

Meist werden diese von infizierten Haustieren übertragen. Ein Kratzen kann dann zu einem Entzündungsherd führen. In diesem Fall muss dann mit pilztötender Creme behandelt werden. Aber auch Nagelpilze werden im Badezimmer von den Eltern auf die Kinder übertragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Krankheit, Pilz, Juckreiz, Salbe
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 15:52 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: hat eine freischaffende vaginalfachverkäuferin und ein Jägerschnitzel gemeinsam???


PILZE



Vaginalfachverkäuferin = Prostituierte

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?