30.01.11 09:34 Uhr
 208
 

Bei Pilzinfektionen immer den Arzt aufsuchen

Um gut behandelbare Pilzinfektionen handelt es sich bei schuppenden, kreisrunden Hautrötungen. Den Ursprung der Erkrankung muss aber ein Arzt feststellen.

Denn dann kann gezielter gegen diese Beschwerden vorgegangen werden. Auch ein erneutes Ausbrechen kann dann verhindert werden.

Meist werden diese von infizierten Haustieren übertragen. Ein Kratzen kann dann zu einem Entzündungsherd führen. In diesem Fall muss dann mit pilztötender Creme behandelt werden. Aber auch Nagelpilze werden im Badezimmer von den Eltern auf die Kinder übertragen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Krankheit, Pilz, Juckreiz, Salbe
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2011 15:52 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: hat eine freischaffende vaginalfachverkäuferin und ein Jägerschnitzel gemeinsam???


PILZE



Vaginalfachverkäuferin = Prostituierte

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?