29.01.11 20:03 Uhr
 531
 

Thilo Sarrazin lobt das chinesische Bildungssystem

Der Ex-Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin hat sich jetzt in die durch die Veröffentlichung eines Buches über die strenge chinesische Erziehung ausgelöste Debatte eingeschaltet.

In einem Interview lobte er das chinesische Bildungssystem und sagte, dass "eine verpflichtende Ganztagsschule haben, mit einem geregelten Freizeitangebot und einer Hausaufgabenbetreuung" eine gute Alternative zum "Verblöden" vor dem Fernseher ist.

Das Buch von der chinesischen Autorin Chua hat bereits viel Kritik einkassieren müssen. Vor allem Kinderpsychologen finden die dort aufgestellten Thesen falsch, weil diese Druck und Drill als geeignete Erziehungsmethoden preisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schule, Thilo Sarrazin, Äußerung, Bildungssystem
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2011 20:03 Uhr von irving
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Herr Sarrazin macht es sich schon wieder zu leicht. Natürlich wollen wir alle nur das beste für unsere Kinder - geregeltes Freizeitangebot und Hausaufgabenbetreuung inklusive. In diesem Buch geht es aber um den enormen Druck, dem chinesische Kinder ausgesetzt werden und welche Auswirkungen das auf ihre Psyche hat.
Kommentar ansehen
29.01.2011 20:11 Uhr von dr.b
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Die armen Chinesen bekommen es wieder voll ab, nur weil eine chinesisch-stämmige US-Konservative ein Hardliner Buch geschrieben hat und Onkel Sarrazin das für chinesisches Bildungspolitik hält.
Tja...aber die tumbe Masse sowohl seiner Freunde, als auch der zahlreichen Gegner wird den Unterschied eh nicht kennen....
Kommentar ansehen
29.01.2011 20:15 Uhr von cheetah181
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
High Expectations Chinese Father: http://26.media.tumblr.com/...
Kommentar ansehen
29.01.2011 21:13 Uhr von Registrator
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn man den Artikel vorher schon gelesen hat, kommt einen die Nachricht von Yahoo schon etwas seltsam vor!

Da freuen sich auch über 140 Leute, dass es wieder was neues rund um´s Thema Sarrazin gibt. Die diskutieren aber nicht großartig über die chinesische Erziehung, sondern über´s Übliche. Integration.

„Gesellschaftliche Verdummung oder Totalitarismus?

Sie haben das ein wenig provokativ ausgedrückt. Aber vor die Wahl gestellt, dass ein Kind zu Hause vor dem Fernseher verblödet, finde ich es besser, dass die Kinder eine verpflichtende Ganztagsschule haben, mit einem geregelten Freizeitangebot und einer Hausaufgabenbetreuung.

Sie empfehlen das chinesische Modell für Deutschland?

Ich empfehle, sich seine positiven Wirkungen anzusehen.

5 Sätze aus einem Artikel im Tagesspiegel zu einer Nachricht gemacht. Ich hab mich nur bei der Überschrift gewundert, was der Kerl jetzt wieder angestellt hat.

Hat ja fast Ähnlichkeit mit der Kritik an seinem Buch. Nur den Gen-Quatsch kritisieren, aber zum Rest keine Stellung nehmen.

[ nachträglich editiert von Registrator ]
Kommentar ansehen
29.01.2011 22:25 Uhr von shadow#
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ein bisschen Schützenhilfe für Frau Sarrazin? Wenn Kinder verprügeln erst wieder salonfähig ist, wird sie mit Jobangeboten sicher nur so überschwemmt.
Kommentar ansehen
29.01.2011 23:08 Uhr von usambara
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
eigentlich meinte er Nordkoreas Bildungsmethoden- kommt aber zur Zeit nicht so gut...Kadavergehorsam
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
30.01.2011 01:04 Uhr von martin@pc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: DU machst es dir zu einfach - er bezieht sich auf das bildungssystem, nicht auf das buch :´D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?