29.01.11 17:40 Uhr
 296
 

Vitaminpillen und Nahrungsergänzungen können Obst und Gemüse nicht ersetzen

Laut einer Umfrage nimmt ein Drittel der Bevölkerung regelmäßig Vitaminpillen und Nahrungsergänzungen zu sich. So wurden 2008 über 800 Millionen Euro dafür ausgegeben, so die Verzehrsstudie des Bundesforschungsinstituts.

"Es ist ein Markt, der durch schlechtes Gewissen und unzureichende Information boomt", so Bernhard Watzl vom Bundesforschungsinstitut für Lebensmittel und Ernährung. Meist sei es vollkommen überflüssig, denn Mangelerscheinungen treten bei gesunden Menschen fast nie auf.

Gute Ernährung sei eine Kombination der gesamten Nahrung und nicht die Menge an einzelnen Vitaminen oder Mineralien, denn auch Ballaststoffe sowie verschiedene andere Substanzen eine große Rolle spielen, so Watzl.


WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ernährung, Gemüse, Obst, Vitamin, Nahrungsergänzung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2011 18:25 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was echt? WOOOOWWW
Wie kann das nur sein? Hätte ich nicht gedacht !

btw. was ist das für ne News?

1.) Weiß das jeder ! Und das nicht erst seit heute!
2.) Sollte man trotzdem (keine hoch dosierten!!!) Vitaminpillen nehmen, da man sich heutzutage kaum abwechslungsreich ernähren kann!
Kommentar ansehen
29.01.2011 20:20 Uhr von ProSuite123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich jeden Tag an die "Ampel" hält braucht man den restlichen Schrott nicht:

Eine Rote-Gelbe-Grüne Frucht oder Gemüse, dazu noch ein Glas Milch und ab und zu mal Fisch oder Fleisch dann klappt alles :)!

Außerdem kann der Körper bestimmte Mineralien und Vitamine aus den Knochen "gewinnen". Er lagert die dann einfach um. Das ist zwar nicht auf Dauer gesund, aber so überlebt man.

@berti058
Gerade deswegen ist es ja so wichtig das Mütter ihren Babies die Brust geben. Die Menschheit hat auf diese Weise mehrere Millionen Jahre überlebt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?