29.01.11 16:31 Uhr
 111
 

Elfenbeinküste: Politischer Machtkampf führt zu Epidemien

An der Elfenbeinküste tobt derzeit ein erbitterter Kampf zwischen den Anhängern des abgewählten Präsidenten Laurent Gbagbo und den Befürwortern des Wahlsiegers Alassane Ouattara.

Das führt zunehmend zur Desintegration der öffentlichen Strukturen. So steht in der größten Stadt des Landes Abidjan überall auf den Straßen brusthoch der Müll, die öffentliche Hygiene ist praktisch nicht vorhanden, seit der Präsidentenwahl in November sind mehrere Krankenhäuser geschlossen worden.

Als Folge dessen ist in Abidjan die Cholera ausgebrochen. Aus dem Norden und Westen wurden bereits 66 Gelbfieberfälle gemeldet, elf davon hatten einen tödlichen Verlauf. Viele Kinder werden nicht mehr geimpft, weil keine ärztliche Versorgung mehr vorhanden ist.


WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Machtkampf, Hygiene, Elfenbeinküste, Cholera
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?