29.01.11 15:57 Uhr
 125
 

Grippewelle: Schulen in Russland schließen

Hunderttausende von Kindern in Russland können sich auf die unerwarteten Ferien freuen. Wegen einer massiven Grippewelle hat die Regierung beschlossen, Schulen vorläufig zu schließen.

In Moskau haben ab heute alle Grundschulen zu. Wie die Behörden mittelten, sind Schüler der ersten bis zu der achten Klasse vom Unterricht befreit. Die älteren Kinder dürfen weiterhin die Bank drücken. Allein in der Hauptstadt Russlands werden 500.000 Kinder zuhause bleiben.

Auch andere Großstädte folgen dem Beispiel Moskaus. Russland erlebt derzeit eine Grippewelle, die als die schwerste seit zehn Jahren eingeschätzt wird. Laut Behörden sind derzeit allein in Moskau 92.000 Menschen an Grippe erkrankt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Russland, Gesundheit, Schule, Schließung, Grippewelle
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pippa Middleton und Ehemann: Sie bereisen in den Flitterwochen gleich drei Orte
Berliner AfD-Funktionär wird per Haftbefehl wegen Körperverletzung gesucht
Bayern: Lehrer wird wegen Sex-Mail an Schülerin Beamtenstatus entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?