29.01.11 14:29 Uhr
 241
 

Angela Merkel arbeitet an Europäischer Wirtschaftsregierung

Nach Informationen des politischen Magazin "Der Spiegel" arbeitet Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Hochdruck an einer gemeinsamen Wirtschaftsregierung in der Euro-Zone. Sie möchte damit allen EU-Staaten einen "Pakt für Wettbewerbsfähigkeit" in Aussicht stellen.

Mit dem Vorschlag der Deutschen Kanzlerin soll es eine angeglichene Verbindung von Wirtschafts- Finanz- und Sozialpolitik in allen EU-Staaten geben. Hierdurch erhofft sich die Bundeskanzlerin eine Sicherung der Finanzmärkte. Frankreich hat dazu bereits bekundet, offen für alle Vorschläge zu sein.

Zu den Vorschlägen sollen Maßnahmen der Vereinheitlichung von Lohnkosten, Stabilisierung der Rentenfinanzierung und Abstimmungen über Zukunftsinvestitionen gehören. Konkret könnte es dazu ein einheitliches Renteneintrittsalter und eine Schuldenbremse in ganz Europa geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Angela Merkel, Währung, Finanzmarkt, Wirtschaftsregierung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Kanzlerin Angela Merkel: "Der Anschlag in Berlin mahnt uns Flagge zu zeigen"
Attentat in Berlin: Angela Merkel spricht von "unbegreiflicher Tat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare