29.01.11 12:52 Uhr
 539
 

Justiz im Iran lässt eine iranisch-niederländische Frau hängen

Wegen angeblichen Drogendelikten hat jetzt die iranische Justiz eine iranisch-niederländische Frau hinrichten lassen.

Doch die Frau war 2009 nicht wegen Drogen, sondern wegen angeblichen Verstößen gegen die Sicherheit verhaftet worden.

Sie nahm an den Protesten teil, die nach der umstrittenen Wiederwahl des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad stattgefunden hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Iran, Droge, Justiz, Mahmud Ahmadinedschad, Wiederwahl, Hängen
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche
Iran hat neuen Präsidenten - Israel vermisst angeblich Mahmud Ahmadinedschad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2011 13:02 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Mit Justiz: hat der Vorgang nichts zu tun...
Kommentar ansehen
29.01.2011 13:06 Uhr von DeeRow
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Da müssten die NeoCons: doch vor Freude explodieren... endlich wird mal durchgegriffen.

Ach, macht ja der Feind, na dann schnell dagegen sein :)
Kommentar ansehen
29.01.2011 13:18 Uhr von Bokaj
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schande für die iranische Justiz. :-(
Kommentar ansehen
29.01.2011 13:22 Uhr von DeeRow
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Truth hurts: Steht alles oben schon.

kwt.
Kommentar ansehen
29.01.2011 13:26 Uhr von anderschd
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@DieWahrheit Das ist nicht schwer zu verstehen. Und recht hat er.


Die Todesstrafe ist in JEDEM Fall, überall auf der Welt zu verurteilen!

[ nachträglich editiert von anderschd ]