29.01.11 10:08 Uhr
 739
 

Bekommt Apples iPod bald eine 220 GB Festplatte?

Das iPad classic ist zwar nicht immer so sehr im Gespräch wie die anderen Geräte des Computer-Konzerns Apple, aber trotzdem ist die Nachfrage nach dem iPod ungebrochen hoch.

Nun hat Toshiba eine kleine 1,8-Zoll-Festplatte vorgestellt, die es mit den Kapazitäten 160 GB, 200 GB und 220 GB geben wird.

Die Möglichkeit ist groß, dass die MKxx39GSL in Zukunft die jetzige 60 GB im iPad ersetzen wird, denn die neue Toshiba-Platten haben nicht nur mehr Speicher, sondern auch einen geringeren Stromverbrauch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Speicher, Festplatte, iPod, Toshiba
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2011 10:12 Uhr von SirDragon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
iPad, iPod - Was denn nun? konnte der Nachricht nicht entnehmen was gemeint ist.

In der Orginalquelle sieht man dann, dass es doch um den iPod geht.
Kommentar ansehen
29.01.2011 10:37 Uhr von 5MVP5
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Sirdragon: Es ist doch irgendwie klar das es sich um einen iPod handelt, denn das iPad hat keine Festplatte sondern einen Flash Speicher.
Kommentar ansehen
29.01.2011 10:37 Uhr von phyl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich denk es geht primär um den classic aber in zukunft wird die hdd wohl auch im ipad verbaut werden
Kommentar ansehen
29.01.2011 10:49 Uhr von HansBlafoo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nachricht ist sooo schlecht geschrieben: da habe ich echt keine Lust, da jetzt alle Fehler zu korrigieren. Von daher empfehle ich dem Autor, sich einfach noch einmal auf der Apple Seite zu informieren.

@phyl
Was bringt dich zu dieser Annahme? Ehrlich gesagt sieht bei Apple momentan alles gegen Festplatten aus, vor allem in den mobilen Geräten. Mir ist daher absolut nicht klar, warum sie plötzlich eine Festplatte ins iPad bauen sollte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?