28.01.11 20:40 Uhr
 529
 

Erfurt: Ausstellung "Topf & Söhne: Die Ofenbauer von Auschwitz" wird eröffnet

In Erfurt wird jetzt eine Ausstellung eröffnet, die sich mit den Herstellern und Erbauern der Verbrennungsöfen in Auschwitz beschäftigt.

An dem historischen Ort, dem Sorbenweg in Erfurt, zeigt die Schau "Topf & Söhne: Die Ofenbauer von Auschwitz" die perfide Arbeit der Konstrukteure für die Todesmaschinerie. Aus der früheren Wanderausstellung ist nun eine Dauerausstellung im einstigen Zeichensaal des Unternehmens geworden.

"Es ist der einzige Ort in Europa, an dem die Mithelferschaft der Wirtschaft am Massenmord gezeigt, belegt und erinnert werden kann", sagt die Leiterin Dr. Annegret Schüle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Erfurt, Auschwitz, Ofen, Topf
Quelle: www.tlz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 21:22 Uhr von Hansus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kurze Doku über das Topf&Söhne Gelände: http://www.youtube.com/...

grüße
Kommentar ansehen
28.01.2011 21:37 Uhr von neisi
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Warum muss ich jetzt an Dioxin denken? Oder an die vielen Verhungerten in der 3. Welt weil Spekulanten die Preise legal nach oben treiben durften und fette Profite einstrichen...
Stimmt, das ist ja immer noch erlaubt...
Wer Regelt die Wirtschaft, ach die Politiker, dann kommt ja alles gut. Gute Nacht.
Kommentar ansehen
28.01.2011 22:03 Uhr von Der Erleuchter
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Der Ofenbauer ist nicht der Verbrecher: sondern der der ihn mit Brennstoff versorgt. Herr Kalaschnikov könnte die Opferzahlen leicht überbieten und läuft als ehrbarer Mann durch die Gegend. Nicht das Handwerkszeug ist schuld am Verbrechen. Hätte gern gewußt wieviel von denen die hier so moralisch integer sind, sich geweigert hätte an den Öfen mitzubauen, wenn ansonsten der Tod droht. Klar ihr wärt alles Märtyrer geworden...
Kommentar ansehen
28.01.2011 22:38 Uhr von Nudelholz
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@neisi: komischer Kommentar, vollkommen überflüssig wie ich meine
Kommentar ansehen
28.01.2011 22:41 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@neisi: Nein, Du hängst auch mit drin: Oder woher kommen, denkst Du, Deine Guthabenzinsen, wenn Du Dein Geld irgendwohin bringst? Dabei ist es egal, ob Du nun ein Sparbuch wählst, oder schlimmer, eine private Altersvorsorge, ohne die Du im Alter hungerst.

Auch Dein Schuhkauf, sofern die Schuhe nicht 200 EUR kosten, dürfte Dich an der Armut irgendwelcher Kinder beteiligen.
Also von daher.....
Kommentar ansehen
28.01.2011 23:50 Uhr von neisi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Nicht alle sind Mittäter! Sparbuch lohnt sich nicht bei dem wenigen Geld.
Private Altersvorsorge erst recht nicht.
Das man nur noch "Made ich China"-Schrott kaufen kann, mir als Absicht zu unterstellen ist gemein. (Wie ein Vergewaltiger der sagt "Du willst es doch auch")

Wieso komischer Kommentar, damals hat die Wirtschaft den Massenmord unterstützt (sagt die Ausstellung) und heute gibt uns die Wirtschaft Chemie zu fressen.
Analog-Käse essen, aber mein Kommentar sei komisch.

Was hat sich schon gross verändert, ob man Menschen vergast oder wissentlich mit giftigem Dünger versorgt ist für mich beides ein Verbrechen! Wobei letzteres mehr Opfer fordert, aber versteckt!
Kommentar ansehen
29.01.2011 16:34 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@neisi: Rede Dich doch nicht raus! :-): Wenn Du wirklich wollen würdest, könntest Du Deine Schuld vermindern.

Du könntest damit anfangen, keinen Computer zu haben. Dann wärst Du nicht beteiligt an der Ausbeutung der für dessen Herstellung benötigten seltenen Mineralien wegen gegenüber den armen Afrikanern und damit nicht al Leid armer Kinder.

Finde Dich damit ab, JEDER von uns hat irgendwo die Finger mit drin.
Kommentar ansehen
29.01.2011 22:09 Uhr von neisi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Du willst eine schlechte Welt: Jeder soll Schuld sein, auch die welche gezwungen werden.
Ich soll keinen Computer haben, weil ein gieriger Konzern andere ausbeutet - ohne Computer wüsste ich das nicht und der Konzern kann weiter ausnutzen, du hast den Fehler in deiner Logik erkannt?
ABER ich kann umweltfreundliche Produkte wählen und so die Wirtschaft lenken, nur wird das von den "Geiz ist Geil"-Anhängern zunichte gemacht. Z.B. mein Mobiltelefon ist 8 Jahre alt, ich muss nicht alle paar Monate ein neues haben.
Das ist der Unterschied ob man nur daher quatscht oder wirklich etwas TUT. Ich studiere um in die Forschung zu gehen und wie verbesserst du unsere Welt?
Kommentar ansehen
30.01.2011 19:02 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@neisi: >Du willst eine schlechte Welt<

Die Welt IST - unter anderem schlecht.
So wie jeder einzelne Mensch gut und auch schlecht gleichermaßen ist.


>ch soll keinen Computer haben, weil ein gieriger Konzern andere ausbeutet - ohne Computer wüsste ich das nicht und der Konzern kann weiter ausnutzen, du hast den Fehler in deiner Logik erkannt?<

Natürlich gäbe es Wege, dass auch ohne Computer zu wissen. Das ist ein Scheinargument und mit Sicherheit kein Logikfehler. :-)


Natürlich kannst Du umweltfreundliche Produkte wählen, aber lediglich ungefähr 20% unterliegen Deiner persönlichen Wahlmöglichkeit. Beim Rest hast Du einfach keine Wahl bzw. triffst sie schon, in dem Du hier lebst.

Deshalb bist Du aber nicht weniger Schuld.


>Jeder soll Schuld sein, auch die welche gezwungen werden.<

Aber sicher doch.
Außerdem wird niemand vollständig gezwungen. Der größte Teil wird einfach stillschweigend akzeptiert, weil es so gut wie unmöglich ist, auf ALLE Teilaspekte zu achten.


> Z.B. mein Mobiltelefon ist 8 Jahre alt, ich muss nicht alle paar Monate ein neues haben.<

Ich habe seit fünf Jahre gar kein Mobiltelefon, habe keinen Fernseher, achte auf schaltbare Steckerleisten, fahre nur nötige Strecken mit dem Auto, achte meiner gesundheit und der Umwelt zuliebe darauf, viel mit dem Fahrrad zu fahren, käme aber nie auf die Idee, auch noch spritsparend zu fahren. Dazu fahre ich zu gerne sportlich und ein relativ modernes und sparsames Auto.


>Das ist der Unterschied ob man nur daher quatscht oder wirklich etwas TUT.<

Ich tue schon etwas, aber ich bin mir auch bewusst, dass ich a) mehr tun könnte (was ich nicht will) und b) auch ich Blut an den Fingern habe (wozu ich aber stehe).


>und wie verbesserst du unsere Welt?<

Die Frage ist: Will ich das überhaupt? MUSS ich das?
Und was heisst besser?

Damit sind wir wieder bei Deinem Satz von ganz oben.
Wenn Du auf einer Insel mit 1000 gleichen Leuten anfängst, wirst Du nach 2 Jahren bei absolut nicht mehr gleichen Leuten landen. Es wird viele geben, die sich unterordnen und ausbeuten lassen und es wird welche geben, die ausbeuten. Und es wird ein, zwei Anführer geben, die sich nicht zwingend selber dazu gemacht haben. Und ja, es wird auch Opfer geben.
Der Mensch ist weder gleich noch unbegrenzt sozial. Und wäre er es, wäre er nicht dort, wo er jetzt ist.

Eine "Verbesserung" ist also nur bedingt möglich und nur bedingt wünschenswert.
Deswegen hat man aber noch lange keine "schlechte Welt".
Kommentar ansehen
30.01.2011 19:09 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neisi: Nachtrag: >Das man nur noch "Made ich China"-Schrott kaufen kann, mir als Absicht zu unterstellen ist gemein. (Wie ein Vergewaltiger der sagt "Du willst es doch auch")<

Stimmt ja nicht. Man bekommt auch anderes zu kaufen. Nur ist es unheimlich teuer. Oder warum, denkst Du, habe ich die 250 EUR (Minimum) teuren italienischen, handgemachten Schuhe angeführt?
Du kannst Dir die Dinge, die Dich unschuldiger machen würden, gar nicht leisten. Wie Du schon sagst, Du hast ja bislang nicht mal eine Altersvorsorge (wirst sie aber haben, glaube mir, schlieslich willst DU nach einem einigermaßen gut bezahlten Leben als Forscher ja im Alter nicht hungern).

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?