28.01.11 14:05 Uhr
 6.332
 

Moskau: Siebtklässler erfindet Zahnbürste für Kosmonauten

Der Siebtklässler Dmitri Resnikow ist ein Angehöriger der Gesellschaft junger Wissenschaftler. Am Donnerstag teilte die Nachrichtenagentur Interfax mit, dass der Junge eine Zahnbürste fürs Weltall entwickelte. Der Schüler meinte: "Die Kosmonauten brauchen kein teures Wasser mehr zum Zähneputzen."

Die Bürste gleichen der standardmäßigen Zahnbürste, nur sie funktioniert mit Luftdruck. Dmitri Resnikow bekam Hilfe von der Staatlichen medizinisch-zahnärztlichen Universität in Moskau. Bedient wird die Zahnbürste durch drei Knöpfe.

Der erste lässt Zahnpasta bei den Borsten verteilen, darauf folgt der zweite Knopf, dessen Funktion es ist, Luft von einem Kompressor zu blasen, damit die Zahnpasta nicht antrocknet. Der letzte Knopf reinigt die Bürste und saugt die Überreste dann in einen Abfallcontainer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Darknezz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Moskau, Raumfahrt, Erfindung, Kosmonaut, Zahnbürste
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 16:23 Uhr von Odal
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man nicht auch einfach ohne Wasser die Zähne putzen? Das mag zwar nicht sonderlich angenehm sein, aber dem Speichel sei dank doch durchaus möglich. Oder nicht?
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:10 Uhr von DerMaus
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich würd das Problem mit etwas Zahnpasta und meinem rechten Zeigefinger lösen... Wie jeder der schonmal seine Zahnbürste zuhause vergessen hat...
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:23 Uhr von Böhser ArgoN
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Kann man: nicht einfach nicht die Zähne putzen, das spart sogar Kosten für die Zahnpasta

//ironie off

Ok, ein sehr hochbegabter Junge da...ich glaub der hat jetzt schon einen Studienplatz sicher...

Wir brauchen mehr Leute, die versuchen anderen das Leben bzw die Arbeit leichter zu machen.
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:46 Uhr von Kampfguppy
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
streber
Kommentar ansehen
28.01.2011 23:35 Uhr von ray83
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
neider
Kommentar ansehen
29.01.2011 00:04 Uhr von Renay
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Der Junge hat bestimmt auch sooo viel dazu beigetragen...
Weil ich als Kind gesagt hab, dass es mal fliegende Autos geben wird, bin ich dann der Erfinder wenns sowas mal gibt...(gibts wahrscheinlich schon^^)
Kommentar ansehen
29.01.2011 12:17 Uhr von sicness66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knopf 3: Saugt die Überreste in einen Abfallcontainer ? Wie das ? Ist der Container da noch mit dran ? Oder hab ich jetzt eine zu große Vorstellung von einem Container und die meinen einfach nur einen Hohlraum im Inneren der Zahnbürste ? ^^

Danke
Kommentar ansehen
29.01.2011 14:18 Uhr von Raginmund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre er älter: gewesen und hätte kein Geld oder einflussreiche Bekannte hätte ohne ein wenigstens abgebrochenes Studium nicht einmal einer zugehört.

Für den kleinen wünsche ich aber trotzdem weiter hin viel Spaß auf seiner weiteren Entdeckungssuche in der Welt der Erfindungen.

[ nachträglich editiert von Raginmund ]
Kommentar ansehen
30.01.2011 05:38 Uhr von Striker71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind denn schon wieder ferien? oO: habt ihr vielleicht mal dran gedacht, das diese zahnbürste für den einsatz in schwerelosigkeit konzipiert ist?

dort darf keine flüssigkeit frei in der kabine sein, warum wohl haben die dort im all vakuum toiletten und nahrung aus der tube?

ich finds ne gute lösung..

[ nachträglich editiert von Striker71 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?