28.01.11 14:03 Uhr
 241
 

Betrüger versprechen günstige Wohnung in angesehener Lage

Eine neue Masche mit Wohnungsanzeigen hält derzeit Einzug im Internet. So bieten vermeintliche Wohnungsinhaber Wohnungen zu enorm günstigen Kaltmieten in besonders angesehenen städtischen Lagen.

Teilweise werden Bilder von anderen Seiten geklaut, um die angeblich günstige Wohnung noch interessanter zu machen. Wenn man jedoch auf die angegebene E-Mail-Adresse des Angebotes schreibt, erhält man in gebrochenen Englisch erklärt, dass der derzeitige Wohnungsinhaber die Wohnung verlassen muss.

Daher soll der Interessent die Mietsicherheit vorab per "Western Union" überweisen, damit dieser den Schlüssel inklusive Mietvertrag per Kurier erhält. Solche Angebote sollen verstärkt auf Plattformen im Internet auftauchen, die Wohnungsinserate zur Verfügung stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Wohnung, Betrug, Betrüger, Lage
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 14:16 Uhr von derNameIstProgramm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht man: immer mal wieder. Aber wer bitteschön fällt denn auf sowas rein?
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:28 Uhr von Loki1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
scheinbar: fallen darauf genug rein wenn diese sache eine news wert ist... traurig sowas
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:58 Uhr von Showtime85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Masche ist schon: 2 jahre alt. Und wurde auch schon im fernsehen verbreitet... also nichts neues. Wenn aber immer noch leute darauf reinfallen (ja es sind schon welche drauf reingefallen) dann kann man denen nicht mehr helfen. Ist genau das selbe was die Nigeria Conection macht.
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:37 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Internet macht bequem. Hätte ich einen Bedarf an einer Wohnung, würde ich die zwar auch im Internet suchen, aber auf solche Vereinbarungen niemals eingehen. Mein erster Schritt wäre bei solch einer Forderung sofort die Polizei einzuschalten.

Wenn diese Bande soviel Erfolg hat, weisst es daraufhin, wie dumm mittlerweile unsere Menschheit geworden ist.
Kommentar ansehen
28.01.2011 18:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese: Masche gibt es sicher nicht erst ein paar Jahre.

Die ist garantiert schon so alt wie das Internet...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?