28.01.11 13:48 Uhr
 829
 

Fußball: FC-Bayern-München- und TSV-1860-München-Fans verbünden sich gegen Polizeigewalt

Normalerweise können sich die Fans des FC Bayern München und des TSV 1860 München nicht leiden. Nun machen sie ausnahmsweise gemeinsame Sache.

Beide Fanlager verbünden sich im Kampf gegen die Polizeigewalt, deren Opfer sie im Dezember 2007 nach einem Derby angeblich geworden sind.

Die Beamte, vor allem Mitglieder des Unterstützungskommandos USK, sollen mit einer Ziffer auf der Uniform kenntlich gemacht und von einem unabhängigen Gremium kontrolliert werden, lautet das Ziel der Fans.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, Bayern, München, FC Bayern München, Fan, TSV 1860 München
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 14:09 Uhr von HBeene
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2011 15:22 Uhr von ulb-pitty
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso-machst-du-überall-: Bindestriche-?
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:10 Uhr von keynetworx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@HBeene: Brain?!
Kommentar ansehen
28.01.2011 22:29 Uhr von Salimob
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ HBeene: Mach den Kopf zu und leg die BILD-Zeitung mal zur Seite.
Das USK ist nicht nur bei Derbys anwesend.

[ nachträglich editiert von Salimob ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?