28.01.11 13:40 Uhr
 280
 

Fußball: Inter Mailand bietet 46 Millionen Euro für Tottenham-Shootingstar Gareth Bale

Der 21-jährige Shootingstar Gareth Bale vom englischen Top-Klub Tottenham Hotspur wird von Inter Mailand umworben. Inter-Chef Massimo Moratti bestätigte Gerüchte, wonach Inter für einen Wechsel im Sommer 40 Millionen Pfund, das entspricht etwa 46 Millionen Euro, bietet.

Neben Inter Mailand soll auch der Trainer von Real Madrid, Jose Mourinho, starkes Interesse an dem jungen Newcomer bekundet haben. Es ist daher wahrscheinlich, dass das vorliegende Angebot weiter nach oben korrigiert wird.

Hinter den Transfers von Christiano Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic, Kaká und Zinedine Zidane würde der Transfer bei derzeitigem Stand in der Hitliste der teuersten Wechsel im Fußball den fünften Rang einnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: $chinge
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Inter Mailand, Gareth Bale, Tottenham
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Frank de Boer wird der neue Trainer von Inter Mailand
Fußball/Italien: Inter Mailand trennt sich von Trainer Roberto Mancini
Fußball: FC Bayern München schlägt Inter Mailand in Testspiel klar mit 4:1

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 13:40 Uhr von $chinge
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt verwundert die Ankündigung etwas, da in naher Zukunft das "Financial Fairplay" der UEFA die Lizenz zu den europäischen Wettbewerben regulieren wird. Klubs mit höheren Ausgaben als Einnahmen soll die Teilnahme verwehrt werden. Irgendwie passt der Transfer - so er denn zustande kommt - nicht mehr zu dem Ziel, fairen Wettbewerb in Europa durchzusetzen.
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:58 Uhr von Rex8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Krank: 46 Mio Ausgeben die sie nicht haben und die Schulden noch höher strecken. die FIFA sollte da mal einen Riegel vorschieben, langsam wirds albern!
Kommentar ansehen
28.01.2011 23:32 Uhr von Paco08
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Rex8: Einen solchen Riegel wird es ab der Saison 2018/19 geben und dieser nennt sich "UEFA Financial Fairplay". Das heißt, wenn die Klubs bis dahin keine schwarzen Zahlen aufweisen können, werden sie nicht in Champions League bzw. Europa League antreten.Das kann für Inter hart werden, da ihre Transfers zum großen Teil von Massimo Moratti gezahlt werden.Aus diesem Grund will auch Dietmar Hopp erreichen, dass Hoffenheim bis dahin ohne seine finanziellen Mittel auskommt

[ nachträglich editiert von Paco08 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Frank de Boer wird der neue Trainer von Inter Mailand
Fußball/Italien: Inter Mailand trennt sich von Trainer Roberto Mancini
Fußball: FC Bayern München schlägt Inter Mailand in Testspiel klar mit 4:1


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?