28.01.11 12:50 Uhr
 457
 

Papst Benedikt XVI. fordert Eltern dazu auf, Kindern christliche Vornamen zu geben

Benedikt XVI. hört es offenbar nicht gern, wenn Kinder Kevin oder Chantalle heißen. Er forderte jetzt zur Rückkehr christlicher Vornamen auf.

Ein Name mit biblischem Bezug sei ein "unverwechselbares Zeichen des Heiligen Geistes". Auch sein Vater und seine Mutter hätten christliche Namen: Maria und Joseph.

Immerhin waren 2009 30 Prozent der weiblichen Vornamens christlichen Ursprungs, bei den Jungs sogar 50 Prozent. Die beliebtesten Namen waren dabei Marie oder Lukas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Eltern, Name, Benedikt XVI., Vorname
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 13:00 Uhr von frozen_creeper
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Wer zur Hölle will schon so nen beschissenen Namen wie Benedikt? Oo
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:04 Uhr von Unerwartet
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Gottestrottel: Diese ganzen kindermissbrauchenden, schuldabweisenden Gottestrottel gehen mir gehörig auf den Keks. Fangt mal an selbst Verantwortung auf euch zu nehmen, anstatt einer nicht existenten Macht die Schuld in die Schuhe zu schieben.

Kleiner Denkansatz: Glaubst du noch oder denkst du schon?
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:13 Uhr von Eisenkind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wurde: je etwas positives über die kirche in den medien geschrieben?

ah ja, man muss sich nur ansehen wem die medien gehören
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:16 Uhr von RitterFips
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Soll: er halt mehr heilig sprechen und in die bibel aufnehmen. Gebt Jesus doch den zweitnahmen Mustafa oder sonst einen "nicht Christlichen " namen
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:26 Uhr von Unerwartet
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Eine Portion geweihtes Koks gefällig? Hier ein paar Topics, die aufzeigen wie "unfehlbar" doch die Kirche ist:

Domküster dealt mit Heroin aus Kirchen-Safe
• Haftstrafe: Priester wollte 1/2 Mio € mit Kokaindeal verdienen
• Priester hilft Terroristen
• Nonne stirbt qualvollen Tod am Kreuz
• Peru: Kirche deckt Gewalt
• Auch Atheisten müssen zahlen
• Schläge und Missbruch im Namen Gottes
• Voodoo auf katholisch?
• Kinder-KZ in Thüringen
• Schwere Vorwürfe gegen das evang. Gemeindeamt

Schaut euch die Seite mal an http://www.buerger-beobachten-kirchen.de Und das sind nur die Dinge, die aufgedeckt wurden! Ich finde es gradezu beängstigend, was die Kirche da treibst und sich noch immer für unfehlbar hält.

[ nachträglich editiert von Unerwartet ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:30 Uhr von kingoftf
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Alexander Lucius Innozenz Konrad Gregor

oder wie die Päpste der Inquisition alle hiessen, die haben die christlichen Werte richtig vermittelt
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:35 Uhr von atrocity
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Eltern fordern Papst Benedikt XVI: auf endlich dafür zu sorgen das ihre Kinder nicht mehr von Priestern missbraucht werden.
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:57 Uhr von dj-corny
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn ich so eine geistliche Scheisse lese, bin ich dazu echt dazu geneigt, einfach aus Protest mein Kind Kerim, Eslem oder Sercan zu nennen...
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:00 Uhr von v6avant
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: lass mir ganz bestimmt nicht vorscheiben, wie meine Kinder heißen sollen, und sicherlich ganz bestimmt nicht von einem kirchlichen Trupp!

Wir habe ganz andere Probleme, um welche man sich kümmern sollte... auch kirchliche!
Kommentar ansehen
28.01.2011 15:11 Uhr von psycoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@HalloKaetzchen: Damit würdest du doch genau dem Wunsch des Papstes folgen. Luzifer ist ein biblischer Name.

Immer dran denken, Luzifier war früher ein Engel, daher auch sein Name, Lichtbringer oder Lichtträger.

Obwohl, wenns nach dem Namen geht, könnte er auch Elektriker gewesen sein :-)

Vielleicht nimmst du noch ein paar Namen dazu.
Kommt bestimmt gut, wenn du dann auf dem Spielplatz rufst: "Luzifer Kain Herodes Judas komm sofort hier her"
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:31 Uhr von Neutrinchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso christlich? Die biblischen Namen sind ursprünglich jüdische Namen. Schon mal daran gedacht, Herr Ratzinger?
Kommentar ansehen
29.01.2011 00:18 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Schön, aber es braucht doch auch ein paar unverwechselbare Zeichen von mangelnder Intelligenz...
Kommentar ansehen
31.01.2011 13:50 Uhr von ScratTheBest
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Neutrinchen: Da geb ich dir recht, aus diesem grund bekommt mein sproß einen Heidischen oder einen Sagennamen der nicht in der schwachsinns bibel oder so vorkommt
Kommentar ansehen
02.02.2011 16:07 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist das Klügste was ich je von dem Mann gehört habe. Nicht, weil die Namen "christlich" sein sollen, aber wenn ich auf der Straße Namen wie

"Kevn Justin Jayden Schulze" oder

"Hayley Chantalle Chrstine Tschadletski"

höre, rollen sich mir auch die Fußnägel hoch ...

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
02.04.2011 01:00 Uhr von film-meister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: hier scheinen christliche Fundamentalisten rumzugeistern, alle Contra-Kirche Beiträge werden mit Minus bombardiert;)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?