28.01.11 11:59 Uhr
 6.492
 

ADAC hält nichts von einer Null-Promille-Grenze

In der wieder aufkommenden Diskussion um eine Null-Promille-Grenze auf deutschen Straßen hat sich jetzt der ADAC zu Wort gemeldet.

Der Verkehrsclub sieht keinen Sinn in so einer Regelung, weil die Alkoholkontrollen durch die Polizei ohnehin nicht ausreichend sind. Dies sei das eigentliche Problem.

ADAC-Vizechef für Verkehr, Ulrich Klaus Becker sagte: "Die Straftaten werden insbesondere ab einem Bereich von 1,5 Promille begangen. Das heißt, dass man mit einer Null-Promille-Grenze den Trunkenheitstätern überhaupt nicht beikommen wird."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: ADAC, Grenze, Promille, Promille-Grenze
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 12:23 Uhr von jpanse
 
+47 | -7
 
ANZEIGEN
Die die saufen und fahren: werden sich einen Schei** um die 0 Promillegrenze kümmern.

Alle anderen werden nur wieder zum Opfer, ich kann nach nem 0,2 l Glas Rotwein noch fahren, dürfte es aber nicht mehr...wassn Schwachsinn ^^
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:23 Uhr von Koeniglich
 
+28 | -18
 
ANZEIGEN
Ohne Alkohol im Blut fährt es sich doch am besten und am sichersten.
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:28 Uhr von Klassenfeind
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Die Regelung zurZeit: ist aber auch verlogen...einerseits ist Alk bis 0,5 Promille erlaubt, kommt aber Strafverschärfend bei einem eventuellen Unfall hinzu ! Wieso ? Entweder Alk am Steuer ist erlaubt oder nicht...schlage ich jemanden angetrunken tot und jetzt kommt ein Wunder, ist Alk nicht Strafverschärfend sondern Strafmildernd...seeehr Merkgewürzig....erst einmal müssen diese Wiedersprüche aufgelöst werden, dann sehen wir weiter...
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:29 Uhr von Teddy1234
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
0 Promille: Warum? Ich finde es komplett überzogen nach einem Glas Bier nicht mehr fahren zu können. Wer stoppt mich, wenn ich es dennoch mache. Ist die Reaktionszeit nach einem Glas Bier wirklich so viel langsamer?

Was ist wenn jemand krank ist? Der sollte ebenfalls kein Auto fahren oder noch schlimmer wenn jemand krank und unter Medikamenteneinnahme steht. Warum darf der jenige fahren bzw. wer kontrolliert das? Ist es nicht genau so gefährlich ?

Ich find es alles ein wenig fragwürdig.

EDIT: Was ist denn mit nicht messbaren Zuständen? Wie z.B. Gefühle? Es gibt ja Personen, die z.B. rasen, wenn gerade etwas schlimmes passiert ist. Wissen in dem Fall garnicht so recht was diese machen.

[ nachträglich editiert von Teddy1234 ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:29 Uhr von SN_Spitfire
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:30 Uhr von Chuzpe87
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass man nach 2 Bieren schon so reaktionslos ist, dass man nicht Auto fahren könnte ... aber naja ...
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:31 Uhr von derSchmu2.0
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Trink auch gern ma einen oder auch mal 2 Bier an nem Abend, wo ich noch fahren muss. Dabei halte ich es dann aber so, dass die Bier frueh drann waren und die Fahrt spaet ist...damit sollte ich, laut einigen Alkoholkontrollen in der Vergangenheit, noch gut unter dem Limit sein bzw. manchmal wurde auch garnix mehr festgestellt.

Es mag auch sein, dass so mancher auch nach 3-7 Bier noch fahrtauglich ist oder es zumindest zu 95% ist (manchmal macht sich der Alkohol in Situationen bemerkbar, wo der Mensch schnell reagieren muss etc.).

Aber meine oben genannte Unsicherheit und die Ungenauigkeit im 2. Abschnitt machen es zumindest fuer mich deutlich, dass eine 0Promille-Grenze schon Sinn macht. Dann gibt es naemlich keine offenen Fragen/Unsicherheiten mehr, denn mit 0Promille, also 0 Bier etc., weiss man, wo man drann ist.

Natuerlich waere noch ne Uebergangsphase moeglich, die bis zu bisherigen Grenze eine Verwarnung moeglich macht. Aber im Grunde kann man entschlossener an die Situaiton rangehen...
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:12 Uhr von rubberduck09
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Chuzpe87: Du mußt wohl im Raum Köln wohnen...

In Bayern sind 2 Bierchen je nach Situation 5-10x so viel!
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:35 Uhr von yea
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
man sollte lieber die gurtpflicht aufheben...was juckt es die bullen, wenn ich unangeschnallt fahre?

wenn man so konsequent ist, dann sollte man alle autos ohne airbags von der straße nehmen.
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:11 Uhr von Chuzpe87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ rubberduck: Ehm .. nee noch weiter im Norden. Ich rede ja auch nicht von 0,5 Liter .. sondern von nem Fläschchen ...
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:19 Uhr von gustelbert
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
ich kann: 3 tage nach einem joint auch wieder fahren und darf es nicht. ohne eine MPU machen zu müssen. hier wird mit zweierlei maß gemessen.

ich finde im straßenverkehr sollte konsequent auf drogen verzichtet werden.



die drogenpolitik in dem land geht mir schwer auf die nerven.
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:24 Uhr von Aweed
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
das sind probleme wen man sich nen joint geraucht hat darf man tage nicht fahren sonst ist der lappen dirkekt weg obwohl man nach 3-6 stunden überhaupt nichts mehr merkt das nenne ich ungerecht
Kommentar ansehen
28.01.2011 15:53 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Aweed: Na dann mach nach nem Joint 3-6 Stunden Pause und fahr dann wieder mit dem Auto.
Da man danach eh nix mehr merkt, machts ja auch der Polizei nichts aus.
Ist beim Alkohol ja nicht anders.
Kommentar ansehen
28.01.2011 15:54 Uhr von ice-men
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
null promille,sehr sehr gut,ein vorschlag meinerseits,wer mit mehr wie 1,0 erwischt wird,sollte direkt fuer 30 tage in de kiste gehen,der schein auf lebendszeit entzogen werden und 10000 euro strafe dazu.fertig iss er pleite dann angeblich wenn er zahlen soll,nun dann arbeitet er es eben ab fertig ende.

desweiteren sollte sofort eine ps grenze eingefuehrt werden æhnlich wie bei mopes,unter 25 jahren sollten 45 ps reichen denke ich,danach sind die leute reif fuer mehr ps.
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:00 Uhr von jpanse
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ice-men: Bist du Betrunken?

Dein Schreibstil ist ja schlimmer wie der von einem Sonderschüler...Junge, Junge...
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:14 Uhr von kampfstock
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"als": es muss "als" heißen...
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:15 Uhr von ice-men
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ændert dies etwas an der aussage?bist du jetzt schon an einem punkt angekommen wo du keine anderen argumente mehr hast?

traurig ,traurig.

desweiteren wer im glashaus sitzt............


wenn man jemand berichtigen will,sollte man selber fehlerfrei sein.

als beispiel das wort Betrunken von dir wird in diesem falle klein geschrieben udn net gross.
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:29 Uhr von jpanse
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das hat mit Argumenten nichts zu tun. Das war eine Feststellung.

Offensichtlich bis Du scheinbar auch noch lernresistent...
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:42 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was heißt 0 Promile? Mal eine Blöde frage aber was heißt eigentlich genau 0 Promile Grenze? Ich Meine ein Schluck eines Apfelsafts der schon leicht angefangen hat zu gären, eine Alkoholhaltige Praline und man kann vieleicht 0,01 messen ist das dann schon zuviel, weil es über 0 liegt?
Vorallem sind natürlich Alkoholhaltige Medikamente wie Hustensaft durchaus ein Punkt, der mich bei einer 0 Promile Grenze sehr stuzig macht.
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:52 Uhr von NetCrack
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
In der Schweiz wurde auch mal die Promillegrenze gesenkt, mit dem Ergebnis, dass die Unfallzahlen gestiegen sind. Angeblich lag dies daran dass fortan Frauen ihre betrunkenen Männer abholen musst und daher vermehrt gefahren sind :P
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:16 Uhr von D4L
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
haha: Ja klar, und wer soll dann bei uns Ämter übernehmen?? xD

Ich finds auch schwachsinnig, wie viele vor mir schon erwähnten, denn diejenigen die damit anderen schaden haben meist über 1 Promille!
________________________________________________
@ice-man:
Alle unter 25 mit 45ps rumgurken...auch klar..., die wären dann eine noch größere Behinderung im Verkehr. DIe meisten Autofahrer ticken ja schon komplett aus, wenn der vor ihnen nicht in 10 sek. auf 100 ist und überholen...

By the way ^^
Ich bin der Meinung, das A und B-Klassen generell vor 9 uhr Morgens nicht mehr fahren dürfen sollten... man muss ja nicht der erste im Kik(...wie auch immer...) sein um den Enkeln ne Packung Socken zu kaufen...
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:16 Uhr von leerpe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ NetCrack: Vielleicht können die Schweizer auch bloß im Suff unfallfrei fahren ;-)
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:19 Uhr von DerMaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dazu kommt, dass eine Null-Promille-Grenze jemanden kriminalisieren würde, der z.B. Hustensaft genommen oder ein "Mon Chérie" gegessen hat.
Kommentar ansehen
28.01.2011 18:01 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@WakaWakka: Sorry aber gerade DEINE Altergruppe muss regelmässig wg. Selbstüberschätzung, unerfahrenheit, Profilierungsgehabe UND
Alkohol am Steuer aus ihren gecrashten Autos geschnitten werden. Häufig dann auch Ultimo Finito sprich TOT. Sehr häufig am besten mit voller Hütte sprich 4-5 Mann. Das die Anfängergruppe 0,0 Promille verordnet hat ist genau richtig.
Mit besoffenem Kopp nochmal zeigen wer der Macker am Steuer ist hat viel zu oft zu Unfällen und toten geführt
Kommentar ansehen
28.01.2011 18:02 Uhr von GhostMaster37083
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ice-men: Was soll den eine Leistungsbegrenzung bringen ? Ich hatte mit 21 nen Astra F GSI Cabrio und habe seit dem ich 23 bin nen A4 Cabrio mit 170 PS und ? Die Leute die meinen klein Schumi spielen zu müssen und fahren wie die letzten Idioten haben doch meist nur nen Golf mit 50-60 PS. Ausserdem wenn du es schon mit den Motorrädern vergleichst dann bitte eine Leistungsgewichtsbegrenzung und nicht auf irgendeine Spezielle Leistung begrenzen. Die meisten Mopeds wiegen um die 200kg beim Auto gehts von ca 700 kg bis 3.5 Tonnen.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?