28.01.11 11:11 Uhr
 821
 

Japans Schuldenberg sorgt für Abstufung im Rating

Mit einer Staatsverschuldung von 200 Prozent des Bruttoinlandsprodukts ist Japan Spitzenreiter unter den Industrienationen. Dies hat nun Konsequenzen, weil die Ratingagentur Standard & Poor Japans Status von ehemals AA auf AA- herabgesetzt hat.

Aufgrund der vorgenommen Herabstufung und den damit verbundenen Sorgen Geld am Markt zu erhalten, hat Japan angekündigt, verstärkte Sparmaßnahmen einzuleiten. Immerhin finanziert Japan die Hälfte seines Haushaltes über Kredite.

Allerdings droht am Horizont schon ein neuer Krisenherd, denn die USA geraten auch in den Blickwinkel der Ratingagenturen. So schloss die Ratingagentur Moodys eine Herabstufung der USA auf mittlere Sicht nicht mehr aus. Grund könnte das Rekorddefizit der USA von 1,5 Billionen Dollar sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Schulden, Rating, Stufe, Bruttoinlandsprodukt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 12:23 Uhr von Gorli
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
tja: Eigentlich weis jeder, wie die Zukunft aussehen wird, aber jeder hofft, dass die Sache noch soweit hinausgezögert wird, bis er so alt ist, dass er von seinem Renterdasein aus zuschauen kann, wie die Westliche Wirtschaftswelt untergeht.

Ich kann nur sagen: Bitte liebe Merkel, geht von einer Mittelfristig anbahnenden Krise aus und bereitet euch schon jetzt auf Schadensbegrenzung vor:
- Holt das Gold aus Fort Knox nach Deutschland und lagert es in einem Staatlichen Bunker ein
- Schafft den ganzen Quark mit der Kapitalgedeckten Altersvorsorge ab. Generationenvertrag ist das einzige, was eine Krise sicher übersteht.
- Investiert in die Bildung mindestens soviel vom BIP wie Schweden, Notfalls mit Schulden. Und in allen Bereichen von der Vor- bis zur Hochschule. Das Geld wird verfließen, die Bildung nicht.
- Vergrault den wenigen übrigen Landwirten nicht den Spass am Leben indem die Nahrungsmittel nur noch gedumpt werden. Wir werden sie noch brauchen.

Diese Art von Reformen würden dafür sorgen, dass Deutschland von einer weltweiten Staatsbankrottwelle zwar getroffen sein wird, aber nicht Zukunftsunfähig. Man hätte Kapitalunabhängige Werte und damit das Potenzial auch hinter einer Wirtschaftskatastrohe wieder zu den Top 5 der Wirtschaftsnationen zu gehören.
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:58 Uhr von farm666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland als nächstes: Das sytem ist auf unendlichem wachstum ausgelegt.
Jeder vernüftige mensch weis das man solche beträge niemals zurück zahlen kann.
Darum baut dieses system auf dem schultern der nächsten generationen. Ein "reset" der alle bluten lässt.

Am ende gewinnen nur die Banken wieder!
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:59 Uhr von Phyra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
tja, da hat wohl das ende der marktwirtschaft angeklopft, vielleicht besinnen sich die menschen ja wenn das system zusammenfaellt und überlegen sich die sache mit der planwirtschaft nochmal
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:24 Uhr von K.T.M.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
USA: wie kann man in einem Jahr ein Minus von 1,5 Billionen $ erzeugen? Das macht eine Neuverschuldung von 4,1 Milliarden $ am Tag.
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:16 Uhr von ProSuite123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Phyra: Na klar, gerade die Planwirtschaft war ja auch so erfolgreich:
- Enteignung evtl. sogar vertreibung OHNE ausgleich
- Menschen die keine Ahnung von der Landwirtschaft hatten wurden zum arbeiten gezwungen
- Das System reagiert nicht dynamisch (da der Faktor Nachfrage -Angebot wegfällt) und es ist extremst anfällig für Dürre

Bestes Beispiel ist "der große Sprung" anfang der 50er Jahre in China unter Mao. Zwischen 12 - 50 Millionen Menschen sind verhungert aufgrund fehlerhafter Regulierung der Regierung.

@News
Abwarten und Tee trinken. DIe Wirtschaft ist extremst empfindlich immoment (selbst der Sprunghafte Ansprung... gar nicht gut) und braucht erstmal ne Pause. Also Investoren ruhig bleiben und abwarten.

@K.T.M
Wo steht da was von einem Jahr? Die Gesamtverschuldung beträgt eins Komma fünf Billionen Dollar.
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:16 Uhr von Phyra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ProSuite123
" Na klar, gerade die Planwirtschaft war ja auch so erfolgreich:
- Enteignung evtl. sogar vertreibung OHNE ausgleich
- Menschen die keine Ahnung von der Landwirtschaft hatten wurden zum arbeiten gezwungen
- Das System reagiert nicht dynamisch (da der Faktor Nachfrage -Angebot wegfällt) und es ist extremst anfällig für Dürre"

du solltest dich mit deiner halbblidung mal ein wenig zurückhalten, ein grundprinzip fuer eine funktionierende planwirtschaft ist das optimale einsetzen von menschlichen rerssourcen nach deren talent und preferenzen.

Desweiteren reagiert die Planwirtschaft genauso dynamisch wie die Marktwirtschaft, da man bei der planwirtschaft genuegend pufferprodukte produziert um solche störfaktoren aus zu gleichen, und dabei, im gegensatz zur marktwirtschaft, nicht unmengen an unnoetiger ueberproduktion erzeugt die im endeffekt nur verrotten und so unserem planeten doppelt schaden. Was locale angebote betrifft gibt es ebenfalls keinen unterschied, da die marktwirtschaft genauso wie die planwirtschaft von transporten abhaengig ist.

Das im zuge der Planwirtschaft Betriebe verstaatlicht werden (was du im großen und ganzen Enteignen nennst) ist ebenfalls prinzipiell falsch, da in dem falle die schonende methode der enterbung genutzt werden kann, und so die leute die fuer ihren reichtum gearbeitet haben ihn in ihren lebzeiten noch auskosten koennen und ihre erben die ncihts dafue getan haben oennen ein zufriedenes und glueckliches leben wie jeder andere auch fuehren.

Du machst wie viele andere den fehler planwirtschaft mit kommunismus eines Militärischen regimes zu verwechseln ohne sich im klaren zu sein was der begriff wirklich bedeutet, ergo kannst du auch nur, wie man sieht, irgendwelche stammtischparolen wiederholen, die du irgendwo mal gehoert hast.
Eigentlich sollte bekannt sein, wie gefaehrlich und verdreht halbwissen sein kann.
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:21 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ProSuite123: Die Gesamtschulden der USA sind min. 14,3 Billionen $. Die 1,5 Billionen $ sind die Neuverschuldung. Es ist übrigens auch die größte Neuverschuldung in der Geschichte der USA.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?