28.01.11 09:59 Uhr
 2.017
 

Fußball: Matthias Sammer würde Julian Draxler wieder in die Schule schicken

Schalkes Talent Julian Draxler hat die Schule abgebrochen, um sich auf den Fußball zu konzentrieren. FC Schalke 04-Coach Felix Magath meinte dazu, dass das 17-jährige Talent kein Abi benötigen würde.

DFB Sportdirektor Matthias Sammer findet diese Bemerkung ein wenig schade. Wenn es nach ihm ginge, würde er den 17-jährigen Julian Draxler sein Abitur machen lassen.

"Ich finde es extrem schade, dass er die Schule abgebrochen hat. Ich nehme es Felix Magath nicht übel, aber es ist sehr, sehr traurig, dass wir es in Deutschland noch nicht geschafft haben, außergewöhnliche Fußballer wie Julian individuell zu fördern", sagte Sammer der "Bild".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schule, FC Schalke 04, Matthias Sammer, Julian Draxler
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 10:39 Uhr von MisterBull
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
schwierige entscheidung: wüsste nicht ob ich die motivation hätte weiter in die schule zu gehen, wenn ich nach 2-3 jahren fussball sowieso schon ausgesorgt hätte. von daher kann ich die entscheidung nachvollziehen. wenn er sich mit 20 verletzen sollte ist es ja trotzdem noch nicht zu spät was anderes zu machen......

sein problem wird wohl eher sein auf dem boden zu bleiben, aber ich denke das schafft er schon....
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:55 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich würds auch: nicht mehr machen... bin da ganz ehrlich. ein gutes pferd springt nur so hoch wie es muss... klar besteht immer das risiko, dass er sich verletzt. aber es besteht genauso das risiko, dass er das abi nich schafft und dann hat er die zeit auch zum fenster rausgeworfen...
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:58 Uhr von APOPHYS
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
das darf er gar nicht: es besteht in deutschland noch immer eine schulpflicht bis zum 18. lebensjahr. ausnahme ist eine lehre und auch dort wird in die schule gegangen.

wenn dem jungen was passiert wird er hängengelassen und mit ner dauerkarte abgespeißt. aber seine schule wird er wohl nie mehr weiter machen.

es ist ausserdem unverantwortlich einen menschen zum abbruch seiner schule zu bewegen oder ihn dabei zu unterstützen.
das zeigt mal wieder wie beschränkt dieser verein und sein trainerstab sind.

man kann auch individuell fördern. einige vereine machen es erfolgreich vor.

armseelig

mehr will ich dazu nicht sagen. ich würde ausfallend werden.

mfg
Kommentar ansehen
28.01.2011 11:00 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist doch 17 ... dann müsste er doch zumindest schon die mittlere Reife im Sack haben ... oder irre ich mich da?
Wayne ... er soll ja keine Sportwissenschaften studieren, er soll Fußball spielen.
Kommentar ansehen
28.01.2011 11:16 Uhr von Sveni14
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@APOPHYS: Laut dem NRW Schulgesetz muss man nicht 18 Jahre sein um die Schule zu verlassen, sondern man muss nur 10 Jahre die Schule besucht haben.

Naja ich finde, dass Schalke Privatunterricht geben sollte neben dem Training. Ob dies getan wird ist ja aus der News nicht ersichtlich. Das Draxler die Schule verlässt heißt ja nicht, dass er auch keinen Privatunterricht bekommt.
Kommentar ansehen
28.01.2011 11:23 Uhr von APOPHYS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sven: Dann lies doch noch mal genauer das Schulgesetz durch !!
Ich geb dir sogar den genauen Passus dazu vor:

Auszug aus dem Schulgesetz:

Schulpflicht

§ 38 Schulpflicht in der Sekundarstufe II

(1) Nach der Schulpflicht in der Primarstufe und der Sekundarstufe I beginnt die Pflicht zum Besuch der Berufsschule (§ 22 Abs. 4) oder eines anderen Bildungsganges des Berufskollegs oder einer anderen Schule der Sekundarstufe II.

(2) Wer vor Vollendung des einundzwanzigsten Lebensjahres ein Berufsausbildungsverhältnis beginnt, ist bis zu dessen Ende schulpflichtig.
(3) Für Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis dauert die Schulpflicht bis zum Ablauf des Schuljahres, in dem sie das achtzehnte Lebensjahr vollenden. Die Schulaufsichtsbehörde kann Schulpflichtige, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, vom weiteren Besuch der Schule befreien. Die Schulpflicht endet vor Vollendung des achtzehnten Lebensjahres mit dem erfolgreichen Abschluss eines vollzeitschulischen Bildungsganges der Sekundarstufe II. Absatz 2 bleibt unberührt.

(4) Die Schulpflicht endet vor den in Absatz 2 und 3 festgelegten Zeitpunkten, wenn nach Festlegung in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung die bisherige Ausbildung den weiteren Schulbesuch entbehrlich macht oder die obere Schulaufsichtsbehörde im Einzelfall eine entsprechende Feststellung trifft.

(5) Wer nach dem Ende der Schulpflicht ein Berufsausbildungsverhältnis beginnt, ist berechtigt, die Berufsschule zu besuchen, solange das Berufsausbildungsverhältnis besteht.

Quelle:
http://www.schulministerium.nrw.de/...

Und nun @ sven viel Erfolg beim lesen und verstehen:

Für Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis dauert die Schulpflicht bis zum Ablauf des Schuljahres, in dem sie das achtzehnte Lebensjahr vollenden.

MfG
Kommentar ansehen
28.01.2011 11:45 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@APoPHYS: Hmm hast du den zitierten Paragraphen ganz durchgelesen??

§38 Abs. 3
[...]Die Schulpflicht endet vor Vollendung des achtzehnten Lebensjahres mit dem erfolgreichen Abschluss eines vollzeitschulischen Bildungsganges der Sekundarstufe II[...]
Heißt wenn du nen Realschulabschluss gemacht hast, brauchst net mehr zur Schule.
Warum gibts wohl soviele 16 und 17jährige die lieber im Einkaufszentrum abhängen anstatt arbeiten zu gehen?

Anstelle von Schalke und auch wenn ich Draxler wäre, würde ich den Schulabschluss neben dem Training weitermachen. Würd das nicht einfach so wegschmeißen, vor allem muss er ja auch an seine Zukunft nach dem Fußball denken.
Zur Zeit wird er übrigens noch nciht so viel verdienen (glaub um die 500000€ im jahr :) )
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:23 Uhr von APOPHYS
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja peter habe ich: das bezieht aber auf die sekundarstufe 2 d.h. 11 klasse und höher. und zwar genauer auf den abschluss in dieser stufe. es gibt ja auch schüler die machen ihr abi schon vor dem 18. lebensjahr.
dieser passus wurde damals nachträglich eingesetzt um höher.- b.z.w. hochintelligenten die möglichkeit zu geben, schneller lernen zu können.

da steht ja auch:
... vollzeitschulischen Bildungsganges der Sekundarstufe II

und ein realschulabschluss ist meines wissens ein abschluss der sekundarstufe I

edit:
hier noch mal ein link:
http://de.wikipedia.org/...


[ nachträglich editiert von APOPHYS ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:39 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: "Zur Zeit wird er übrigens noch nciht so viel verdienen (glaub um die 500.000€ im jahr :) ) "

Na klar, nach dem Vertrag ist er Millionär! (weiß nicht wie lang der Vertrag ist) Da würde ich auch auf die Schule pfeifen! Das Gesetz kann man umgehen...und wenn man Realschulabschluß hat ist man ja nicht "dumm"!

Hängt doch eh alles von den Lehrern ab, ist doch eine Diktatur die Schule...glaub die würden ihn bis zum Abitur durchwinken! Ob er dann mehr von hat...außer das Zeugnis wo Abi draufsteht...naja seine Entscheidung!
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:06 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HBeene: Schaun wir mal was er mit dem Geld macht.

Vertrag geht 2 Jahre (wenn ich nicht irre) das heißt 1 Mio bekommt er, nach Steuern dürften dass dann ca 600000 € sein

[...]Da würde ich auch auf die Schule pfeifen![...]
Langfristig denken ist hier gefragt :) Was eminst du warum 90% aller Fußballer, und das obwohl sie hinterher Millionäre sind, Abitur machen oder ihre Ausbildung oder sogar noch studieren?

[...]Das Gesetz kann man umgehen[...]
Braucht man ja gar nicht. Da er den Realschulabschluss schon hat ist er nicht schulpflichtig.

[...]Hängt doch eh alles von den Lehrern ab, ist doch eine Diktatur die Schule.[...]
Hast nen Privatlehrer? Dann stimm ich dir zu. Ist dem nciht so sind mehrere an deiner "Ausbildung" beteiligt unds omit kann kein einzelner sagen wo es langgeht. Außerdem klingt das doch recht hart, fast so als wärest du noch Schüler (was nciht abwertend gemeint ist)

[...]außer das Zeugnis wo Abi draufsteht[...]
Hat er zumindest die Chance auf ein Studium wenn er Lust drauf hat. Aber egal kanns nur nciht verstehen dass Magath der bei so jungen Spielern auch eine pädagogische Verantwortung hat, sagt is mir egal ob er die Schule abbricht oder nciht. Beim FCB zum Beispiel gibts dafür extra das Internat
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:05 Uhr von sicness66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Vollidiot: Hat er wenigstens dann Realschulabschluss?

Ich kann solche Entscheidungen nicht nachvollziehen. Wer weiss denn überhaupt, dass er sich durchsetzt und bis zum 35. Lebensjahr ohne große Verletzungssorgen in der 1. Liga spielt ?

Ein gewisser Sebastian Deisler hat auch mit 27 seine Karriere beenden müssen...

Und wie oft hört man, dass ehemalige Fußballer nach ihrer Karriere in ein tiefes Loch gefallen sind, weil sie nicht wussten was sie machen sollen oder pleite gegangen sind...

Ein klares Versäumnis seiner Eltern, des Verein und seiner Selbst sowieso.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:55 Uhr von Jart
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
jaja: Hauptsache den Verein mal wieder schlechtgeredet und mit andren verglichen :)
Meint ihr die Eltern stimmen da einfach so zu? Magath wird dem gesagt haben entweder kommst du groß raus oder wir geben dir irgendwo ne anstellung....oder irgendsowas in der Art wird der ihm Angeboten haben.

Manche Leute hier glauben echt, dass die Fußballer ohne Verstand sind und sie selbst die beste Ahnung haben...und Schalke natürlich ein scheiß verein ist.... ;-) zum kotzen ist das....
Kommentar ansehen
28.01.2011 15:58 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jart: Wer soll dass denn glauben??
Dem Magath ist einfach nur egal ob er nen Abschluss macht oder nicht weil er ihn fürs Fußballspielen bezahlt Und dafür braucht er keinen Abschluss.

Dass der dem ne Anstellung im Anschluss angeboten hat, lol wer soll dass denn glauben
Kommentar ansehen
28.01.2011 16:32 Uhr von Berlin0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@apophys: es bestehn in deutschland 10 jahre schulpflicht, nicht mehr und nicht weniger, auch wenn man danach keinen schulabschluss hat und auch wenn man dann erst 17 wäre kann man danach beschäftigungslos sein (quasi zuhause rumgammeln) und niemand würde einen zum weiteren schulbesuch zwingen.

glaubs mir, es ist so. bezieht sich jetzt zwar auf berlin und brandenburg, aber ich glaube nicht das es da bundesweit solche großen unterschiede gibt.
Kommentar ansehen
28.01.2011 17:00 Uhr von hori
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke, dass es extrem unwahrscheinlich ist, dass dieser Spieler ein derartiges Talent aufweist, das die Türen zu den ganz ganz großen Einkommen öffnet.
Des Weiteren wird seie Karriere mit spätestens 35 vorbei sein, weshalb er sich mMn um sein Abi kümmern sollte..
Kommentar ansehen
29.01.2011 13:25 Uhr von fubafan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmungsmache - Schalke ist vorbildlich! Hauptsache eine Schlagzeile gemacht und Magath und Schalke damit in ein schlechtes Licht gerückt.

Oder warum reitet man darauf herum, dass ein sportlich ambitionierter Junge, der die einmalige Chance hat viel Geld zu verdienen, (vorerst!?) kein Abi machen will?
Es geht vielen offenkundig um Stimmungsmache gegen Schalke und Magath und nicht um Information der Leser, und das obwohl sie wohl Abitur haben (Abitur schützt offenkundig nicht vor unqualifizierten Kommentaren und/oder anderen Bosheiten!).

Wer nämlich informiert ist, der weiß, dass gerade Schalke 04 in dem Bereich Vereinbarung von Schule und Profifußball vorbildlich, ja beispielhaft arbeitet. Stichwort Kooperration mit der Gesamtschule Berger Feld und den vielen positiven Beispielen (keineswegs nur Matip).

Und was ist das überhaupt für ein Weltbild: Ohne Abitur zählt ein junger Mensch offenkundig nichts mehr. Mal abgesehen davon, dass unser Schulsystem zusammenbrechen würde, wenn alle Menschen Abitur machen müssten: Vielleicht sollten sich viele mal fragen viele Menschen und Leser gar kein Abitur haben, oder es erst später nachgeholt haben. Sind die alle weniger wert, sind das alles schlechtere Menschen?

Und wenn jemand von so seinem Weltbild partout nicht abrücken will, dann empfehle ich ihm einmal einen Blick in den Kader seines eigenen Lieblingsvereins, wo sehr wahrscheinlich weniger Spieler als auf Schalke Abitur machen und gemacht haben. Man könnte ja auf die Idee kommen auch das dann dort mal zu kritisieren...

P.S. @ll die "schwatz-gelben" aus Lüdenscheid mit ihren z.T. entlarvenden Fakes: Mit Intelligenzamöben wie Kevin Großkreutz uvm. im Kader würde ich da mal ganz schnell die Füße stillhalten; bei euch haben viel weniger Spieler Abi (gemacht) als auf Schalke, das in dem Bereich nun wirklich vorbildlich ist.

[ nachträglich editiert von fubafan ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?