28.01.11 09:35 Uhr
 1.040
 

USA: 13.000 Antennen werden bald das All nach Signalen absuchen

Nach der Fertigstellung soll die derzeit im Bau befindliche "Long Wavelength Array" in New Mexico aus mehr als 13.000 Antennen, auf einer Fläche von rund 400 Kilometern Durchmesser, bestehen und den Himmel nach den verschiedensten Radiosignalen unterschiedlicher Wellenlängen absuchen.

Neben natürlichen Quellen dieser Signale, erhoffen sich die Wissenschaftler, mit der Anlage auch neue Exoplaneten sowie eventuell sogar intelligente Signale einer außerirdischen Zivilisation zu empfangen.

Im Sommer 2011 soll "LWA-1" ihren Betrieb aufnehmen und dann hochauflösende Radioaufnahmen des Himmels liefern. Die Anlage wird innerhalb der Radiofrequenzen von 20 bis 80 Megahertz und damit Wellenlängen von 15 bis 3,8 Metern arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Wissenschaft, All, Signal, Exoplanet, Antenne, Wellenlänge
Quelle: www.nasa.gov

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 09:45 Uhr von announcer
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Gute Idee pumpt nur weiterhin Kohle in die Richtung!^^
Kommentar ansehen
28.01.2011 09:51 Uhr von Hartz4User
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2011 09:51 Uhr von Fr3eZy
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wie cool wär das außerirdisches Leben hat mich schon immer interessiert. Ich hoffe, dass dort was gutes bei raus kommt.

Scherz: Vielleicht kann man ja in absehbarer Zeit mit den Außerirdischen Volk twittern ^^
Kommentar ansehen
28.01.2011 09:57 Uhr von Hartz4User
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Fr3eZy: Coole Idee, am besten die riesen Antennenanlage benutzen um ein gigantisches WLAN-Signal ins All zu senden, damit die auch unser Internet empfangen können, dann noch einen Repeater auf dem Mond installieren und einfach abwarten, bis sich auf Facebook oder Twitter dann die Aliens melden :-)
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:07 Uhr von FirstBorg
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
nachmacher: Nur weil die angepisst waren nicht beim LOFAR Projekt mitspielen zu dürfen, kopieren sie es einfach :)
Ich war letztes Jahr im Sommer auf dem Feld des LWA, direkt neben dem VLA. DA waren aber grad mal 200 Stück oder so fertig gebaut. Ich glaube nicht das die in 7 Monaten weitere 12000 gebaut haben.

@Hartz4User
Mal was nachdenken würde gut tun :)
Ob Analog, Digital, Binär, Tertiär, Hex, was auch immer. Es geht ja nicht darum zu verstehen was Aliensignale sagen, nur um den Empfang. Denn egal wie die ihr Signal modulieren, es gibt nur 3 Möglichkeiten ein Signal ins All zu senden. Radio, Licht und Teilchenströme.
Teilchenströme sind in effektiv, kostet viel zu viel Energie und werden durch Staub stark geschwächt.
Licht geht pirma, allerdings ist das sehr direktional und für Globale Komunikation nicht so gut zu gebrauchen (egal ob bei uns oder bei "denen"). Bleibt nur noch Radio.
Das ist vom Prinzip relativ einfach, kostet nicht so viel Energie und die Wellen dringen fast mühelos durch Interstellaren Staub. Wenn Aliens auch auch nen Arsch voller Komunikationssatelliten haben, haben wir da die beste Chance auf eine Detektion.
Kommt nur noch auf die Wellenlänge an. Da wirds dann aber nicht mehr ganz so einfach, denn das hängt von der Atmosphärischen Zusammensetzung ab. Wenn deren Atmosphäre z.b. so gemischt ist das 20 bis 80 MHz absorbiert werden, werden sie andere Wellenlängen nutzen und wir würden das von daher nicht sehen.

[ nachträglich editiert von FirstBorg ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:08 Uhr von Major_Sepp
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hartz4User: Wenn die Aliens Twitter sehen kippen sie um vor Langeweile und Sinnlosigkeit....^^

Anders formuliert:

Die Aliens haben uns nichts getan, also lass die Massenverblödungswaffen eingepackt!

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:09 Uhr von announcer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Fr3eZy: Wenn wir wirklich mal auf außerirdisches Leben treffen, glaube ich nicht dass das friedlich ablaufen wird. Wenn man Angst vor Neuem hat zerstört man es eher... Siehe "Entdeckung des amerikanischen Kontinent".
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:15 Uhr von Daaan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Hartz4User: dein 1. post

denken, informieren, denken, posten, oder eben nicht. dann kommt auch kein son bullshit raus

warum redest du über etwas von dem du offensichtlich keine ahnung hast?

dein "eigenes Format bzw. Übertragungssignal" nennt sich elektormagnetische strahlung

in diesem zusammenhang auch die wellenlänge... auch aliens werden nicht im gamma oder röntgen bereich senden.
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:22 Uhr von Hartz4User
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
hmm Ich wollte mit meinem Kommentar nahelegen, das es auch uns unbekannte Übertragungswege geben könnte und wir auch absolut nichts mit unserer Technik empfangen dann ;-)

Warum sollten andere Lebensformen eine Technik benutzen die wir Menschen erfunden/gefunden haben ??? Da mal drüber nachdenken...
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:36 Uhr von jpanse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@FirstBorg: Du hast die Subraumkommunikation vergessen ^^
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:39 Uhr von Fr3eZy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn das außerirdische "Volk" hier ganz in der Nähe ist, aber auf dem Stand von, sagen wir mal, 10. Jahrhundert ist, empfängt man ja auch nichts, oder ?
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:49 Uhr von cav3man
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hartz4User: "Warum sollten andere Lebensformen eine Technik benutzen die wir Menschen erfunden/gefunden haben ???"

Was glaubst du warum wir das gemacht haben? Weil die Naturgesetze uns dazu "gezwungen" haben. Die Naturgesetze sind überall im Universum gleich... also auch bei den Aliens. Und da man Signale immer mit Elektromagnetischer Strahlung überträgt... machen die Aliens das auch. (WIe FirstBorg schon geschrieben hat)

Such mal bei Youtube nach... "Der Außerirdische ist auch nur ein Mensch"
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:57 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hey Amerika - Wie wärs wenn ihr mal Geld in euer Sozialwesen steckt und nicht alles für Raumfahrt und Krieg ausgebt?
Kommentar ansehen
28.01.2011 11:21 Uhr von DonSchranz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Kommt mir bekannt vor.

Und den Film, den die versuchen nachzumachen heisst CONTACT xD

(den gibts wirklich)

[ nachträglich editiert von DonSchranz ]
Kommentar ansehen
29.01.2011 20:40 Uhr von aries2747
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geht: hier ja nicht nur um Aliens auch um sonnen, Planeten, etc. pp.

Also auch natürliche Quellen.

Zu den Aliens, wenn man davon ausgeht das es nur ein anderes Volk gibt welches ausgerechnet eine andere From benutzt, wäre man genauso ignorant wie wenn man es komplett ausschließt.

Wenn gibt es mehrere und diese werden unterschiedliche Techniken, evtl. auch uns unbekannte, benutzen, einfach weil es so ist.

Aber es wird dann auch das ein oder andere Volk geben das dieselbe Technik verwendet und mit dem könnte man in entfernter Zukunft dann auch in Kontakt treten.
Kommentar ansehen
30.01.2011 00:27 Uhr von wwewrestling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: so blödsinnig ist die aussage von Hartz4 User gar nicht.

Vllt sind die schon viel weiter und übertragen ihre daten mit anderen übertragungssystemen?

Wer hätte z.B. während des zweiten Weltkriegs gedacht, dass wir vor einem Kasten sitzen werden mit Buchstaben auf dem schreibtisch und wir damit innerhalb von wenigen sekunden mit jedem auf wer welt kontakt aufnehmen könnten?
Ich selbst glaube, dass wir damit GARNICHTS finden.
Vllt haben es die Außerirdischen bei uns schon im Mittelalter aufgegeben ;-)
Kommentar ansehen
04.02.2011 09:41 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es braucht doch die Wasserstoffwellenlängen.
Der mit den Ausserirdischen ist doch so: für eine effiziente Kommunikation über ein Sonnensystem hinaus ist doch der mit den em Wellen zuwenig.
Vielleicht können die das universale HIGGSfeld als Träger von Wellenmodulationen benutzen oder gehen mit Schwerewellen den verkürzenden Umweg über die 5te Dimension?
Vielleicht findet man eine Art Analogon zum masserteilenden HIGGSfeld für die Teilchen der Ladung und kann damit einen universalen Träger für gezielte Modulationen nutzen?

[ nachträglich editiert von Il_Ducatista ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?