28.01.11 09:05 Uhr
 147
 

Ägypten: Oppositionelle verhaftet

Mit aller Macht versucht die ägyptische Regierung eine Revolution zu vermeiden. Bei neuen Protesten wurden mehrere Oppositionelle in der Nacht verhaftet. Die Muslimbruderschaft forderte ihre Mitglieder auf, an den Demonstrationen nach dem Freitagsgebet teilzunehmen.

Das Internet ist in Teilen Ägyptens massiv gestört. Der Server des Hauptanbieters Ägyptens sowie Seiten der Regierung und der US-Botschaft in Kairo waren im Vorfeld der Freitagsdemo nicht mehr erreichbar. Webseiten wie Twitter, Facebook und andere waren vollkommen blockiert.

Während der Ausschreitungen kam es bisher zu circa 1.000 Festnahmen und sieben Toten. Friedensnobelpreisträger Mohammed el Baradei traf mittlerweile in Kairo ein. Er will sich an die Spitze der Protestbewegung stellen und bietet sich als Chef einer Übergangsregierung an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PeterLustig2009
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Protest, Festnahme, Ägypten, Oppositionelle
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 09:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz schön was los in Ägypten. Man kann nur hoffen dass es bald ein Ende gibt mit dem die Bevölkerung leben kann. Eine weitere Eskalation dürfte wohl im Bürgerkrieg enden.
Interessant auch dass plötzlich Mohammed el Baradei wieder auftaucht. Nun ja der Machthunger war wohl noch nicht gestillt.
Kommentar ansehen
28.01.2011 09:41 Uhr von usambara
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
mal sehen ob heute der Pharao gestürzt wird...


[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:50 Uhr von frozen_creeper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut. Die Leute dort tun das, was wir hier in Europa auch tun sollten: zeigen wer das Volk ist und deshalb auch zu bestimmen hat! Eine solche Revolutionswelle in der EU würde ich mehr als begrüßen, damit die Unterdückung endlich mal ein Ende nimmt!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?