28.01.11 07:34 Uhr
 171
 

Claudia Roth (Die Grünen) kritisierte im Bundestag das Afghanistan-Mandat

Claudia Roth (Die Grünen) äußerte gegenüber der Zeitung "Zeit", dass die Grünen sich im Bundestag kritisch zum neuen Afghanistan-Mandat der Bundeswehr, noch bevor dort darüber abgestimmt wurde, geäußert hätten. Das Afghanistan-Mandat müsste nämlich auch einen genauen Abzugsplan beinhalten.

Dies hätten Staaten wie die USA nun mal auch in die Tat umgesetzt. Die Bundesregierung will den Afghanistan-Einsatz bis Februar 2012, also um zwölf Monate, verlängern.

Allerdings gibt es nun auch zum ersten Mal die Nennung eines Zeitrahmens, wann die ersten deutschen Soldaten aus Afghanistan abgezogen werden sollen. Demnach soll dies zum Jahresende geschehen, wenn es die Situation erlauben würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Die Grünen, Bundestag, Mandat, Claudia Roth
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2011 08:56 Uhr von :raven:
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mit dem Rückzu aus Afghanistan können unsere: Politiker gleich die Schließung des deutschen Stützpunktes in Usbekistan beschliessen und aufhören den dortigen Diktator zu unterstützen.
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:24 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Abzug wenn die Lage es erlaubt also kein Abzug !
Kommentar ansehen
29.01.2011 01:10 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich schon so einen Mist lesen muss von dieser wandelnden Unmöglichkeit von falscher Berufswahl.

Abzugsplan im Mandat. Klar.

Soll sie doch direkt nach ihrem nächsten Türkei-Urlaub nen Abstecher machen und den netten Herren im Turban vermitteln, das sie sich gar nicht mehr so anstrengen brauchen, was das Land angeht, weil wir es ihnen ja bald eh schenken.

Die hat sie doch nicht mehr alle.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören