27.01.11 23:59 Uhr
 1.391
 

Fall Mirco: Mörder ist ein mehrfacher Familienvater (Update)

Der Fall Mirco ist abgeschlossen. Die Leiche des Jungen wurde gefunden und sein Mörder hat gestanden.

Bei dem Mörder handelt es sich um einen 45-jährigen Familienvater aus Schwalmtal.Der VW Passat hatte ihn ins Fadenkreuz der Ermittler gebracht. Dass der Täter sein Auto ins Ausland verkaufen wollte, bestätigte die Polizei jedoch nicht.

"Wir haben von Anfang an gesagt: Wenn wir den richtigen VW Passat in der Kontrolle haben, dann wird uns das zum Täter führen", so Polizeisprecher Peter Spiertz.


WebReporter: TheBearez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Mörder, Geständnis
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 23:59 Uhr von TheBearez
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Somit ist es traurige Gewissheit.

10 Jahre sind einfach viel zu jung.

Aber wie ein Familienvater zu solch einer Tat fähig ist, bleibt mir auf ewig ein Rätsel.

Eben solche Menschen müssten es doch am Besten nachvollziehen, wenn jemandem das Kind genommen wird.
Kommentar ansehen
28.01.2011 00:17 Uhr von wrigley
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
unfassbar: und dann die letzten 3-4 Monate den liebevollen Vater spielen...
Kommentar ansehen
28.01.2011 00:33 Uhr von Grauezelle
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Ab aif den Stuhl mit ihm!!!! Aber NEEEIN so ein Monster hat ja immernoch Lebensberechtigung und darf nqch 10-15 Jahren wieder auf kleine Kinder losgelassen werden -.-
Kommentar ansehen
28.01.2011 01:01 Uhr von Faceried
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2011 01:18 Uhr von -=c¥B3®ÐuÐ3=-
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Faceried: Die konsequente Bevorzugung von Leuten namens "Olaf" vor Gericht nimmt wirklich ungeahnte Ausmaße an. Bin gespannt, wann du mal etwas sinnvolles postest :)
Kommentar ansehen
28.01.2011 02:47 Uhr von ydnilber70
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
mal ehrlich: wenn ich sowas lese wünsche ich mir 5 min mit so einem abschaum......mit blossen fäusten und danach bräuchte jedes "csi" team wochen um ihn zu identifizieren.....ehrlich,je älter ich werde umso grösser wird meine wut wenn ich lesen muss,das wieder ein kind getötet wurde von so einem abschaum und wenn ich mir vorstelle was der junge in den letzten min. seinens zu kurzen lebens(und auch alle anderen opfer) erleben und ertragen musste,schiessen mir tränen in die augen und ich weiss nicht wohin mit meiner wut.....es ist nur traurig.
Kommentar ansehen
28.01.2011 03:59 Uhr von Earaendil
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Der Mann ist Familienvater: Was denkt denn jetzt seine Frau...seine Kinder...das muss doch der absolute Schock sein...

"Mama,was hat Papa denn gemacht...?"
"Tja Schatz,.... der hat den Marco von drei Häuser weiter geschändet und abgemurkst...den sehn wir so schnell nicht wieder.."

Ich glaub , man kann sich garnicht vorstellen,wie sowas das Umfeld zerreisst und kaputt macht.

Ach,ist das alles abartig und widerlich.
Kommentar ansehen
28.01.2011 05:35 Uhr von DeeRow
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Grauzelle: Ja, kannst du dir mit deinen Grauzellen auch vielleicht überlegen, wieso? Dazu muss man natürlich n bissel neutral das Ganze sehen... geht das?

Kleiner Hinweis 45 Jahre und X Monate hat er nichts gemacht? Nur so als Ausgangspunkt.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 06:43 Uhr von sodaspace
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Grauezelle: bitte du zuerst

[ nachträglich editiert von Analfister ]
Kommentar ansehen
28.01.2011 07:06 Uhr von Holy-Devil
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Heute morgen stand in der bild, dass der Täter der Nachbar eines Polizisten der Soko Mirco war und sogar sagte "Ihr fasst das schwein noch!"

Jetz frage ich mich nur, warum der Polizist seinen nachbarn nicht früher überprüft hat, wenn er doch einen grauen VW Passat fuhr. Muss er doch gesehen haben.

Bild Zeitung Ente oder fahrlässig?
Kommentar ansehen
28.01.2011 09:00 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenns bei Bild der Nachbar war dann ist das schon gut recherchiert, wenn er am Ende im gleichen Dorf wohnt...

Tja man steckt in solchen Menschen nicht drinn?
War diese Tat eine Flucht aus dem Familienleben oder das Familienleben nur eine Tarnung?

Was muessen das eigentlich immer fuer Menschen sein? Wie viele duerften ihre Taten doch spontan durchgefuehrt haben und wie viele haben diese geplant und auch dabei die Konsequenzen beachtet? Ich mein ein Familienvater sollte doch ueber moegliche Konsequenzen nachgedacht haben...nicht, dass ich die ´Konsequenzen´ des Opfers da aussen vor lassen will, aber wie ein Vorredner schon schrieb, hier werden 2 Familien zerstoert...
Kommentar ansehen
28.01.2011 10:21 Uhr von Metaln00b
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Täter: hat gewartet bis sich "keiner" mehr für den Fall interessiert und dann hat er sich gedacht: "Gut werde ich schnell das letzte Beweisstück los und dann bin ich wieder ein freier Mann."
Tja wohl falsch gedacht.
Und dann ist er noch ein Familienvater... UNFASSBAR...

Dazu sehr bescheiden ist, dass DER wieder raus kommt.
Kommentar ansehen
28.01.2011 12:27 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Armselig@Tieftaucher Nirgends ist bestaetigt worden, dass diese ´Sexbestie´ den Jungen missbraucht hat. Entgegen den ersten Aussagen des MOERDERS kam nun erstmal heraus, dass er ihn umgebracht hat und vorher als Ziel hatte, Kontrolle ueber einen Menschen erlangen zu wollen. Ob der Junge missbraucht wurde, steht zum jetzigen Zeitpunkt immer noch nicht fest und wird in den naechsten Tagen mit dem Obduktionsergebnis wohl erst bewiesen sein oder auch nicht.
Aber klar, kann man den Typen ersmal verurteilen, natuerlich er hat den Jungen umgebracht und dafuer sollte er entsprechend verurteilt werden. Evtl spaeter auch in Gewahrsam, durch seine zugegebene Handlung zeigt er ja, dass seine Reaktionen schwer vorhersagbar sind.

Aber bitte unterlasse doch diesen billigsten boulevardjournalstischen Kommentar oder soll das ne Bewerbung bei der Bild sein?
Kommentar ansehen
28.01.2011 14:10 Uhr von dodo77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
im kopf nicht weit entwikelt: also verständnis für so eine person kann man nicht haben das mal vorweg!!!
das er seine wut an einem 10 jahre alten kind rauslässt zeigt das er jawohl nicht helle sein kann ob ein missbrauch stattgefunden hat wird sich rausstellen ...
für mich ist so ein verhalten niemals nachvollziehbar und wer es nachvollziehen kann ist ebenfalls gestört in meinen augen.
der arme kleine junge der unter garantie weinend vor seinem mörder saß und zu seinen eltern wollte wurde opfer einer bestie der selber kinder hat die er in den vergangenden monaten wohl noch ins bett gebracht hat weihnachten neujahr und vielleicht auch geburtstag gefeiert hat....
es gibt für solche verbrechen nur eine gerechte strafe !!!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?