27.01.11 21:02 Uhr
 775
 

Deutschland stellt Zahlungen an Globalen Fonds gegen Aids ein

Zahlungen in Höhe von 200 Millionen Euro jährlich wurden nun an den Fond zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria eingestellt, da vermutlich Milliarden von Dollar zweckentfremdet wurden. Hinweise auf eine solche Entfremdung gehen aus Medienberichten hervor.

Dieses Vorgehen bestätigte nun der Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel von der FPD und verwies darauf, dass man die Vorwürfe ziemlich ernst nehme. Seitens des Ministeriums wurden daher Vertreter des Fonds zu Gesprächen nach Berlin eingeladen.

Der Fond hingegen wies diese Vorwürfe als falsch, irreführend und unverantwortlich zurück. Angeblich handle es sich bei den beanstandeten Geldern lediglich um 0,3 Prozent des Etats welcher insgesamt 13 Milliarden umfasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Hilfe, Vorwurf, AIDS, Fonds
Quelle: www.aerzteblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 21:18 Uhr von Nasa01
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
So so. "nur" 0,3 % ??
Das sind dann aber immer noch 39 Millionen um die´s hier geht.
Armselig wie man das dann zu relativieren versucht.
Zahlungen zurecht eingestellt - auf einer Seite
Schade um die Sache an sich - auf der anderen Seite.
Kommentar ansehen
27.01.2011 21:27 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2011 22:41 Uhr von Baran
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
boa: klar für andere zahlen aber unsere kinder hungern!
Kommentar ansehen
27.01.2011 22:54 Uhr von nyquois
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Baran: Ich sah in Deutschland noch nie hungernde Kinder.

Naja, hätten die lieber die Zahlungen an die EU eingestellt, wäre sinnvoller gewesen. Da sinds wohl auch mehr als "nur" 0.3%.
Kommentar ansehen
27.01.2011 23:10 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
FPD??? FDP?
Kommentar ansehen
27.01.2011 23:23 Uhr von pLu3schba3R
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wurden die Gelder zweckentfremdet, lieber heute als morgen die Zahlungen einstellen, was gibt es da zu diskutieren bitte?
Kommentar ansehen
28.01.2011 07:26 Uhr von ulkibaeri
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nyquois: 2,5Millionen Kinder in Deutschland leben in Armut.

http://www.spiegel.de/...

Ich habe hier schon Kinder hungern sehen. Und damit meine ich nichtmal die Kinder, die in den Einkaufsstraßen der Städte betteln, sondern Kinder aus ganz normalen (deutschen) Familien, die mit Hartz4 gerade so über die Runde kommen und bei denen es meistens in der letzten Woche des Monats nur noch Nudeln (wenn überhaupt) mit Ketchup zu essen gibt.
Kommentar ansehen
28.01.2011 07:39 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird immer und überall Geld abgezweigt und/oder zweckentfremdet wenn irgendwo etwas gespendet wird.
An der Quelle saß der Knabe ...
pLu3schba3R hat recht, ohne Diskussion sofort einstellen.

Da fällt mir eben ein, zahlen wir eigentlich noch Entwicklungshilfe an China ??

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?