27.01.11 20:56 Uhr
 118
 

Berlin: "Gerettete Götter aus dem Palast vom Tell Halaf" im Pergamonmuseum

Das Berliner Pergamonmuseum zeigt nun in einer Ausstellung wundervoll restaurierte Götterfiguren aus Syrien. In zehnjähriger Arbeit gelang es nun aus 27.000 Bruchstücken die im zweiten Weltkrieg zerstörten Basaltfiguren wieder zusammen zu setzen.

Der deutsche Archäologen Max Freiherr von Oppenheim hatte einst die Figuren entdeckt. Lange Zeit galten sie als verloren. Nur durch Hilfe von Spendengelder konnte man mit den Restaurierungsarbeiten im Jahre 2001 beginnen.

Die Schau im Pergamonmuseum ist noch bis Mitte August geöffnet. Teile der Ausstellung "Die geretteten Götter aus dem Palast von Tell Halaf" widmen sich auch dem Leben des Archäologen Max Freiherr von Oppenheim.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Archäologie, Palast
Quelle: www.naumburger-tageblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?